Schaffung eines Lexikons.

  • Moin Forum,


    im Nachbarforum Cento.world hatte jemand eine gute Idee und daraus wurde eine kleine Wikipedia mit Fahrzeugunterlagen geschaffen. Das Ding heisst nun Cento-Wiki.

    Da findet man alles von Gutachten bis hin zu Scans von Reparaturanleitungen usw..


    Ich könnte mir vorstellen, das wir hier sowas auch hinbekommen. Eine solche Datensammlung zu unseren Schätzchen gibts meines Wissens an zentraler Stelle noch nicht.


    Dazu würden 1-2 Leute gebraucht, die das Lexikon mit eigenen und eingeschickten Daten füllen. Dazu wird der Posten des Wiki-Moderators geschaffen.


    Was meint ihr? Das wäre für die Scene doch mal eine gewaltige Bereicherung.


    Lg.

    Chris

  • Moin Forum,


    na das scheint ja gut anzukommen,


    Bewerber für den Posten des Wiki-Moderator bitte an mich. Ich denke da werden mindestens 2 gebraucht um das alles zu schaffen. Denkt bitte daran, das ist ein Haufen Arbeit für Euch.

    Schlage vor Einsendungen an zentraler Stelle im Forum zu sammeln um Duplikate zu vermeiden.


    Ich stelle mir das so vor:

    Ich kaufe die Lizenz des Lexikon-addons zeitnah ein,


    Danach Einstellung aller Rubriken mit den Fahrzeugen (wie im Forum) als Hauptrubrik.
    Darunter dann jeweils einzelne Rubriken wie im cento.world Forum, damit es nicht unübersichtlich wird.


    Danach Einstellung aller Inhalte durch die Verantwortlichen. Es haben nur die Wiki-Moderatorn das Recht Inhalte einzustellen. Lesen können alle.


    Lg.

    Chris

  • Keine schlechte Idee - ich wünsche mir dann nur, dass das Forum danach so schön übersichtlich bleibt wie bisher.


    Hast Du schon einen Plan wie das funktionieren soll? Z. B. mit einem extra Link? Oder soll das direkt ins Forum eingebettet werden?


    Auch ich würde das ganze dann nach meinen Möglichkeiten auch unterstützen.

  • Keine schlechte Idee - ich wünsche mir dann nur, dass das Forum danach so schön übersichtlich bleibt wie bisher.

    geht mir auch so....


    auf den ersten blick sieht das cento-wiki ja sehr gut aufgeräumt aus, sogar mit einem zugang zum wiki ohne log-in.(?)

    besteht da aber nicht zum teil die "gefahr", dass es hier im klassischen forum deutlich ruhiger werden könnte?

    ...also auch der anreiz für potenzielle neu-user sich anzumelden nach & nach wegfällt.

    grüße chris

  • Nein, da sehe ich keine Gefahr. Das ist ja nur eine Datensammlung die das ganze ergänzt und erweitert. So muss nicht extra für einen einzigen Suchbeitrag nach Anleitung x oder Gutachten y das Forum zugetextet werden.


    Ohne das Forum geht es nicht, gerade Neueinsteiger brauchen viel Hilfe, die ein Lexikon nicht ersetzt. Nur ergänzt. So kann man als Hilfe auf einen Lexikonbeitrag verweisen, der dann allen zur Verfügung steht. Da muß dann nicht extra gesucht oder gefragt werden.

  • ...auf den ersten blick sieht das cento-wiki ja sehr gut aufgeräumt aus...

    Aus diesem Grund würde ich eher eine Datenstruktur nehmen die modellweise funktioniert. Beim Cento-Wiki bedienen die ja, grob gesagt, nur zwei Modelle, wenn das mehr werden, wird es sehr unübersichlich. Und nur Daten les-, bzw. downloadbar bei Anmeldung, sonst gibt es kein Forumleben mehr.

  • Richtig, bei 2 Modellen mit gemeinsamer Basis ist das einfach. ^^


    Daher würde hier primär nach Fahrzeugen (wie im Forum) eingeteilt und dann jeweils mit den unterkategorien gearbeitet.


    In der übersicht läuft dann alles eh alphabetisch zusammen.

  • Ja, eigentlich schon. Ist stellenweise aber eine Grauzone.


    Da die meisten Dinge wie Prospekte und ofizielle Bilder aber zur Veröffentlichung bestimmt waren, ist das meist unproblematisch.

    Falls jemand z.b. die Original-Werkstatthandbücher einstellt.... Wer sollte noch etwas dagegen haben? Die Fahrzeuge werden stellenweise seit Jahrzehnten nicht mehr hergestellt, in den Werkstätten haben sie schon lange gar nichts mehr. Verfasser gibts nicht mehr, Teile werde nicht mehr verkauft oder gar hergestellt. Da ist kein Geld mit zu verdienen.

    Da wäre mancher froh nochmal sowas zur Hand zu haben. Und für sowas schaffen wir quali eine "historische" Datenbank. Frei und unentgeltich zugänglich.


    Und wenn wirklich mal was kommt, na dann nehmens wirs einfach wieder raus.

  • Ja, eigentlich schon. Ist stellenweise aber eine Grauzone.

    Das könnte das Problem sein, falls Exemplare einer höchst lästigen Spezies wie Abmahnanwälte darüber stolpern...

    Ansonten könnte ich auch noch was beitragen. Ich habe zwei Aktenordner mit Werkstatthandbüchern zum Lancia Beta. Ich müsste dann nur mal bei Gelegenheit an einen Einzugscanner kommen, um das Ganze sinnvoll und in endlicher Zeit einscannen zu können.

  • Das Urheberrecht könnte schon ein Problem werden, auch wenn Teile schon seit Jahren nicht mehr hergestellt werden.

    Vor einiger Zeit wollte ich mal Daten über ältere Lanciafelgen sammeln.

    Selbst bei Fiat hatte man angeblich nichts, was einem bei einer TÜV-Einzelabnahme weiterhelfen konnte.

    Über tausend Ecken habe dann einen freundlichen Herren beim Hersteller und Entwickler erreicht.

    Er sagte mir, daß sie und Fiat alles haben, was mich interessieren würde.

    Nur werde man niemanden irgendeine Auskunft erteilen. Die Rechte für alle Infos, zu allen Teilen liegen bei Fiat.

    Und sollte sich ein Mitarbeiter mal verquatschen, würde die Firma nie wieder einen Auftrag von Fiat erhalten und mit etwas Pech auch noch bis auf das Unterhemd verklagt werden.


    Also, mit "wird schon seit Jahren nicht mehr hergestellt" ist es nicht so einfach getan.