Posts by amici238

    Wieso weiss das hier keiner der 238-Nasen, oder schreibt Mal zeitnah etwas dazu ?

    Hallo Jürgen,

    Hallo Klaus,


    ja, warum schreibt keiner?

    Vielleicht weil es auch keiner weiß, wie es ohne dem FIAT-Werkzeug A. 70135 gehen kann. Ich hatte ja die Hoffnung, das ich zeitnah eine Antwort von der Werkstatt bekommen kann, in der sich momentan unser 238,. wg. Pleullagerschaden, befindet. Aber derzeit bin ich beruflich so eingespannt, das ich es einfach nicht schaffe dort vorbeizuschauen.

    Hallo Stephan,


    nach fünfzig Jahren kann auch die Masse fehlen, Versuch doch einmal von deiner Batterie mit einem Starterkabel Masse an die Karoserie zu legen, vielleicht funkt es ja dann.


    Gruß, Hans-Geotg

    Es muss ja gleich keine Liste mit positiven oder negativen Bewertungen sein, aber zumindest eine Liste mit Werkstätten, welche schon mal etwas mehr an Kenntnisse über die älteren Italo-Motoren haben als nur Öl- und Zündkerzenwechsel.

    Mein Vorschlag wäre eine Sortierung nach Postleitzahl oder Bundesland.

    Z.B: NRW - BC-Moto-Service oder brenner-motorinstandsetzung


    Postleitzahl 3XXXX - brenner-motorinstandsetzung

    4XXXX - BC-Moto-Service

    Nach erster Begutachtung in der Werkstatt meines Vertrauens, ein Pleullagerschaden.

    Versuche nun erst einmal mit einem anderen Motor und wenn dann Zeit und Muße da sein sollten, vielleicht mit einer Motorrevision (Wenn ich jemanden finde, der das notwendige Werkzeug und die Kenntnisse besitzt und mich an beiden teilhaben läßt)

    Hallo,


    nicht das wir langsam verzweifeln, aber die nächste Baustelle tut sich gerade bei unserem Bus auf.

    Nachdem wir endlich einen gut laufenden Motor haben, indem wir die Zündaussetzer durch Austausch der Zündspule eliminiert hatten, hört sich der Motor an, als ob ein Pleullager sich verabschieden will.

    Im Leerlauf kaum zu hören, aber bei höheren Drehzahlen ist ein deutliches Klopfen oder Pochen zu vernehmen. :(

    Ein Glück, das wir letzte Woche durch Zufall eine Werkstatt gefunden haben, in der ein italienischer Mechaniker arbeitet, welcher in seinen jungen Jahren im italienischen Friaul Fiat 238 gelernt und der Besitzer, ebenfalls Italiener, auch ein Herz für unser Altmetall hat.


    Wir lassen uns mal überraschen, was Salvatore und Hugo sagen...


    Grüsse, Hans-Georg

    Hallo Allerseits,


    wie vermutet ist die Zündspule für die Aussetzer verantwortlich gewesen.

    Am Samstag getauscht, heute eine ausgiebige Testfahrt unternommen und von dieser Seite keine Probleme mehr.

    Dafür geht die Ladekontrollleuchte seit einiger Zeit, also auch schon vor dem Zündspulenwechsel, im Leerlauf an - also die nächste kleine Baustelle...


    Grüße, Hans-Georg

    Hallo Uwe,


    vielleicht hilft es ein bißchen bei der Suche, wenn Du den Hersteller deiner Zündlichtpistole nennst. Eventuell hat ja jemand eine anderwertig kaputte Stroboskoplampe rumliegen, mit heiler Birne?


    Gruß, Hans-Georg

    So, nachdem wir eine ausgiebige Testfahrt absolviert haben, glaube ich das die Zündspule die Ursache ist.

    Solange der Motor moderate Temperatur hat, passiert nichts. Wenn der Motor heisser wird und z,B der Lüfter anspringt, fängt er an mit kleinen Fehlzündungen, auch in niedrigen Drehzahlbereichen, also nicht erst bei Volllast.

    Schön, das ich Euch in "Trab halte", sonst schläft das Forum womöglich noch ein.


    Als Universal-Dilettant habe ich mich natürlich bemüht keine Boschteile zu verbauen, sondern original Marelli.

    Zündfunken- und Kerzenbild? Keine Ahnung, im Münsterland ist es schon dunkel. Aber Spass beseite: Die Geschwindigkeit erreicht der Bus nur im Vierten, auch wenn ich mir einen Gang mehr wünschen würde.

    Da der Leerlauf gut ist, glaube ich nicht, das es die Leerlaufdüse ist. Eher wäre meine Vermutung es liegt an der Hauptdüse, oder, wie Klaus vermutet, am Schwimmernadelventil.

    Ein Fehler an der Zündspule wäre also auszuschließen?


    Ik segg Di wat, ik kriegt dat wull an Togg, Hans-Georg

    Hallo,


    bei unserem Fiat 238E, mit dem 131AZ.000-Motor, haben wir momentan ein kleines Problem. Im Leerlauf läuft der Motor schön ruhig, im mittleren Drehzahlbereich gibt es auch keine Probleme. Aber bei hoher Drehzahl - da wir keinen Drehzahlmesser verbaut haben, kann ich nur den Geschwindigkeitsbereich angeben und das wäre ungefähr ab 95km/h bis bislang ausgefahrenen 110km/h - gibt es gefühlte Aussetzer, d.h. es fühlt sich an, als ob Zündaussetzer passieren.

    Der Zündverteiler ist so weit o.k., er wurde vor kurzem gereinigt, mit neuen Kontakten versehen, Zündkerzen sind neu und beim Motor die Ventile neu eingestellt. Der Vergaser ist ebenfalls gereinigt und mit neuen Dichtungen usw. versehen worden, da ich die Vermutung hatte, das nicht genügt Sprit kommt. Aus diesem Grund habe ich auch die Benzinpumpe ausgetauscht.

    Könnte das Problem an der Benzinversorgung liegen oder liegt es vielleicht an der Zündspule, zu mal ich den Eindruck habe, das wenn der Motor wärmer wird, das Phänomen stärker ausgeprägt ist?

    Für Tipps wäre ich sehr dankbar.


    Grüsse, Hans-Georg