Posts by ahellmann

    Wenn Du einen 1500er Motor haben willst - bitte melden per Mail oder PN.

    Lief bis vor ein paar Jahren in einem Ritmo Serie 1. Seitdem trocken eingelagert.

    Könnte auch von einem Ritmo Serie 2 sein oder Regata. In das Auto gehörte eigentlich ein 1300er, war aber ein 1500er vebaut.


    Kannste geschenkt haben. Musste nur abholen. Oder vorher anschauen.

    Raum Frankfurt.


    Bild:

    https://www.flickr.com/photos/ahellmann/16731011574/



    Achsen mit Tripoden-"Sternen" (da braucht man das entsprechende Differential) - das passt nicht an das was Chris in Antwort #7 zeigt:

    https://www.flickr.com/photos/…/album-72157616660953748/

    Geht es um diese hier? Ich weiß nicht was Du mit Dübeln meinst.

    Beim Ritmo sind die Schriftzüge damit befestigt. Die Dinger bekommt man schlecht zerstörungsfrei raus.


    Ich könnte welche drucken - brauche selbst auch welche für das aktuelle Projekt; bin die nächsten 6 Wochen im Homeoffice.

    Wir müssten dann Maße abgleichen.

    Und ich müßte das richtige Material testen. Habe hier 15 Kunststoffsorten....


    Kostenpunkt wäre ca. 3 Euro das Stück.



    Andreas

    Hallo Michael,


    auch Dir besten Dank - werde die PDF mal in mein Archiv übernehmen.

    Auch beim Regata scheint der DMTR mit der Endung /450 für die Automatikversionen zu sein.

    Es wird mal lohnen, diese Bedüsung zu testen, die da angegeben ist. Beim Ritmo Serie 1 ist ja Motor und Getriebe gleich, also könnte das ja klappen. Nur für die erste Serie gibt es scheinbar keine Dokumente.


    Ich werde hier berichten wie es ausgegangen ist. Solange kein Salz auf der Strasse ist kann man ja auch in den nahenden Winter rein testen.....


    Andreas

    Hallo Uwe,


    tausend Dank erstmal! Das mit der /450 scheint ja dann auf jeden Fall der Originale zu sein (also der, der bei meinem Auto lose dabei lag).

    Es ist aber auch wieder "typisch" für diese Werkstatthandbücher..... da gibt es unterschiedliche Versionen. Je nach Druckdatum.

    In meinem von der zweiten Serie ist auch was zum Thema "Klima" drin, aber das gab es ja gar nicht bei Serie 2 soweit ich weiß. Nur Serie 1 (wir kennen nur einen Überlebenden in Rom und Fetzen in den USA).


    Ich werde mal die Bedüsung aus Deiner Kopie checken und/oder die Düsen kaufen. Bin kein Vergaserexperte, aber das Fahrverhalten des Automatik ist derart anders, so dass ein etwas anderer Vergaser gegenüber der Handschaltung schon vorstellbar ist. Dummerweise fehlt einem bei diesem ganzen Thema die Erfahrung. Ich denke in den 80ern gab es in jeder Werkstatt jemanden, der wenigstens eine Vorstellung davon hatte was man mal testen und fummeln könnte.


    gatti:

    Ich denke in Holland gibt es wenigstens noch einen grünen Ritmo Serie 2 Automatik (1300er Ritmo 70). Der war mal auf einem unserer Treffen:




    Andreas

    Ja, FIAT hatte in den Ritmos immer das VW-3-Gang-Getriebe verbaut, was es auch im Golf 1, Jetta, Bus T3, Audi 80 etc gab. Soweit ich weiß wurde nur der Flansch zum Motor geändert gegenüber den VAG-Autos..... Ersatzteile wie Filter und Dichtungen bekommt man zum Glück von VW Classic.


    Hallo zusammen,


    ich komme derzeit endlich mal dazu meinen Ritmo Automatik zu optimieren bzw. überhaupt mal alltagstauglich zu machen.

    Bekannterweise ist ein Automatikgetriebe bei Autos dieser Generation und Leistung nicht gerade ein Garant für Fahrfreude, aber irgendwie denke ich seit Jahren, dass die Performance etwas besser sein sollte. Ich schaffe nur Vmax=120km/h.

    Über die Jahre habe ich es geschafft, dass der prinzipiell ganz gut läuft. Das Auto hat auch kein Problem ausgelassen... Zündung, Spritversorgung, Tankentlüftung, Spritleitungen sind i.O. Gaszüge sind auch neu - das ist beim Automatik eine zweigeteilte Mechanik.


    Als ich ihn bekommen habe war ein Weber DMTR-Vergaser drin, der gleich ist wie der von der manuell geschalteten Version - also der aus dem normalen S85 bekannte 34 DMTR 53/250. Es lag damals auch ein Vergaser mit leicht anderer Bezeichnung 34 DMTR 53/450 dabei.

    Ich bin mir aber nicht sicher welcher Vergaser wirklich rein muss und welche Bedüsung die Originale ist.


    Hat irgendjemand Listen mit der Bedüsung für diesen DMTR-Vergaser mit der Endung /450 ???

    Mit beiden Vergasern läuft das Auto gleich, aber wie gesagt mit etwas lauer Performance.


    Es geht bei meinem Auto um das sehr seltene Sondermodell "Supermatic" aus dem August 1982. Den gab es nur in der Farbe "Rosso-Racing Rot 112F" und er hatte die Felgen CD131, die es sonst nur als Option gab.

    Es ist technisch der "S85", nur eben mit dieser VW-3-Gang Automatik. Das Ganze gab es auch schon 1979 in dem Ritmo 75CL, aber die hatten komplett andere Vergaser.




    Danke für jeglich Infos zum Vergaser 34 DMTR 53/450.


    Andreas

    Tach,


    es gibt Spezialbetriebe für sowas.

    Ich habe gute Erfahrungen mit einem Betrieb, der sich auf Oberflächenbehandlung spezialisiert hat. Neben Pulverbeschichten und Lackieren können die auch "einfach nur Saubermachen". Ich weiß nicht was die genau mit Alu machen - ich denke Glasperlenstrahlen.


    Mein Tipp in Mittelhessen:

    http://www.zimmermann-pulverbeschichtung.de/


    Andreas

    ... Glückwunsch.

    Heiraten und die Teileträger dem Gatten auf's Auge drücken ist auch eine nette Variante, die mir so noch nicht untergekommen ist.

    In Zeiten niedriger Schrottpreise könnte das Schule machen.


    :-)


    Andreas

    Aloha,


    Schweiz habe ich schon dreimal gemacht. Erstmalig 2006, zuletzt vor 3 Jahren.


    Kurzversion:

    An den Regeln ändert sich immer wieder mal was. 2006 war es easy - an der Grenze die damals gültigen 16% auf den Kaufpreis entrichten. Fertig. Dann hier natürlich der übliche Zulassungs-Zirkus - auch immer wieder anders.


    Mein aktueller Stand zum Import aus der Schweiz:

    Man kann das als Privatmann nur noch mit der Hilfe einer Spedition machen. Deren Hilfe kann man aber unmittelbar an der Grenze in Anspruch nehmen. Die erledigen den Papierkram und man bekommt einen "Laufzettel" für Import und auch CH-Export (die wollen auch stempeln). Der ganze Kram kostete irgendwas um die 200-300 Franken oder Euro plus natürlich die DE-MwSt.


    Mein Tipp:

    Im Vorfeld bei einer an der CH/DE-Grenze ansässigen Spedition und/oder Zollamt anrufen und sich nach dem derzeitigen Stand erkundigen. Auch das was ich oben geschrieben habe ist eigentlich nur bla-bla, weil drei Jahre alt.

    Man muss sich auch nach deren Öffnungszeiten richten. Ich habe das damals in Rheinfelden gemacht und es ging gut.


    Ein anderes Thema war und ist wohl immer noch mit welchen Nummernschildern man das Auto holt. DE-Kurzzeitkennzeichen gehen wohl nicht, da ja kein DE-TÜV und DE-Händlernummer bin ich skeptisch. Trailer ist wohl das Beste....


    Ich habe auch schonmal einen Teileträger importieren wollen mit Kaufvertrag etc. Als die Zöllner den Ritmo sahen mit den Rostlöchern haben sie mir geglaubt, dass ich den nie wieder zulassen werde und dass ich den nur für Teile hole. Sie haben gesagt, mit den Löchern ist das kein Auto sondern ein Sieb und Siebe muss man nicht verzollen..... sowas gibt's auch. Das war in Basel an der A5.


    Andreas

    Moin,


    ich kenne die (manuellen) Schiebedächer vom Ritmo. Das wird ganz anders funktionieren wie das elektrische. Beim manuellen sind keine Seile verbaut.

    Aber beim Ritmo ist im Werkstatt-Handbuch "Karosserie / Instandsetzung" sehr detailliert beschrieben wie man das Dach ausbaut und zerlegt.

    Vielleicht gibt es sowas für den Regata auch ???


    Andreas

    Huhu,


    das mit dem Versatz zwischen Lima und Wapu kann ich bestätigen - kommt gerne nach dem Tausch der Wasserpumpe. Habe auch einen Kandidaten, ich behalte es seit 20.000km im Auge bzw. schaue immer mal ob der Keilriemen anfängt auszufransen.


    Keilriemenlänge: die 838 mm ist glaube ich das offizielle Maß. Ich habe aber schon Probleme gehabt diesen dann aufzulegen, auch wenn die Lima komplett bis zur Wasserpumpe hochgedreht wurde. Der Keilriemen ist ja nicht dehnbar. Problem ist scheinbar auch hier, dass die neueren Wasserpumpen größere Riemenscheiben haben und da geht der 838mm Riemen nicht drauf. Ich habe soweit ich mich erinnere die letzten Zahnriemen etwas länger gekauft. Der Verstellweg zum Spannen an dem Bügel der Lima ist ja recht lang.


    Andreas

    Danke für Antworten!

    @Willi: Ich melde mich telefonisch. Das mit Umrüstung auf Serie 2 oder 3 ist eine Idee, die ich schnell testen kann. Habe hier einen frischen Teileträger Serie 3. Vorhin mal geschaut; da ist der Dreck tatsächlich geschraubt... "Again what learned".

    Moin zusammen,


    ich möchte den Mechanismus vom Scheibenwischer zerlegen. Ich will die Brocken lackieren vor dem Einbau.

    Es geht um den Ritmo Serie 1, aber vielleicht sieht die Aufnahme zum Scheibenwischer ja bei anderen Autos auch so aus und jemand hat das schonmal zerlegt.


    Meine Frage ist, ob jemand weiß wie ich den Bolzen mit dem Ritzel (für Wischerarm) von dem Gestänge löse.

    Da ich die feine Verzahnung des Ritzels nicht beschädigen möchte will ich das nicht in den Schraubstock spannen.

    Weiß jemand ob das Ritzel auf den Bolzen aufgepresst ist???


    Es geht um das hier:


    Sowas kenne ich von diversen Ritmos auch........ Willi Stieger kennt mein Gejammer von einem Kandidaten.


    Was ich schon so hatte neben den obigen Verdächtigen; speziell dieses "mit Choke gehts":


    1.) Dichtung zwischen Ansaugbrücke und Kopf geht ab einer Temp. "auf" und dann haben wir zuviel Luft. Oder Riss im Krümmer???

    2,) Dichtung unter Vergaserfuss; da gibt es ja wahrscheinlich beim A112 auch wie beim Ritmo versch. Typen. Mit/Ohne Dichtung/Bakelitscheibe....

    3.) DIe Benzinschläuche hinten zwischen Plastikleitung und Tankgeber sind beim Ritmo sehr nah am Auspuff. Und da scheint es vorzukommen, dass die nach 30 Jahren bei Hitze zuquellen. Mit Choke hoppelt man dann mehr schlecht als recht weiter.

    4.) Kondensator der Zündung trotz Neuteil nach 200km kaputt. Das hat mich auch Zeit gekostet....

    5.) Bin ich nicht so ganz sicher, ob das sein kann: Ventile zu eng eingestellt.

    6.) Masse-Wackelkontakt der elektrischen Benzinpumpe. Oder deren Relais.

    7.) Tankentlüftung (dazu gibt es hier ja schon etliche EInträge im Forum).


    @Helmut:

    Bitte hier posten an was es dann letzten Endes gelegen hat. Wie Du ja anhand meiner Liste siehst bin ich an Hinweisen immer interessiert was so passieren kann.