Posts by 128replica-101

    Falls jemand eine gute, günstige hat

    die zeiten sind wahrscheinlich vorbei...

    das eine schließt eigentlich das andere aus. und dass schlimme ist, dass selbst "teueres" teilweise nicht das hält, was der preis verspricht.


    am besten 'ne orig. 272er vom rally, sl-coupe oder teilweise auch vom x1/9 suchen und finden. mit der welle macht das fahren spaß, hast damit auch noch 'nen akzeptablen leerlauf-rundlauf, und die qualität der orig. rally-welle würde ich nicht in frage stellen.

    kostet aber...

    hallo mario,

    ja - mit dem "thermostat raus" könnte man "trail & error" die sache etwas eingrenzen, aber wie uwe schon sagt, ohne thermostat kommt der motor nie in seinen opitmalen arbeitsbereich.

    zielführende fragen dazu wären:

    - was passiert, wenn die 110° angezeigt werden und du die heizung anmachst?

    - an welchem anzeigetemperaturpunkt läuft der kühlerlüfter an.

    - nach kühlerumbau auf alu, und ggf. anderem lüfter(?) - dreht der lüfter in die richtige richtung?

    ...läuft er verkehrt herum, drückt vermeintlich die warme luft nach vorn, also kontraproduktiv


    ansonsten wäre das einfachste, du besorgst dir ein infrarotthermometer, entweder haben freunde so'n ding oder es gibt die einsteigermodelle ab 15,-€. wenn dann deine wassertemperatur wieder mal bei "110°" steht, prüfst du die temperatur im unteren bereich des kühlers bzw. in der nähe des thermoschalters für die lüfterbetätigung, und parallel auch im bereich des temperatursensors am motor. bist du damit in der nähe von 90°, und ergibt sich ein messunterschied um die 10°, sollte alles in ordnung sein. dann solltest du die anzeige bzw. die verkabelung checken - stichwort hier wäre: übergangwiderstände des masseanschlusses, also mal richtig kabelöse & stecker putzen/pflegen.

    bin gespannt

    vg chris

    ein wasser-/tauchbad eines reifenhändlers, oder der aufblasbare swimmingpool deiner kinder könnte erstes licht ins dunkele bringen. 3,5bar drauf und rein damit. hochkannt in die badewanne zu hause geht auch, musst' halt das rad zwei-/dreimal vorsichtig drehen, damit die wanne keine blessuren kriegt...

    vg chris

    ps: wenn du metallventile hast, die dichtung/dichtfläche zur felge wird oftmals durch alterung durchlässig.(?)

    Also 1 Wochespäter wieder nach Belgien, Kennzeichen montieren...

    hallo bobby,

    eine vernünftige kennzeichenbefestigung steht auch noch auf meiner todo-liste. gedanklich dachte ich an eine "konstruktion", ähnlich wie sie auf deinem letzten bild zu sehen ist. genau so würde es mir gefallen, will keine löcher ins frische frontblech bohren...

    konntest du auf etwas zurückgreifen, was es schon bei einem anderen wägelchen gab/gibt, oder ist's eine halterung aus schmalem bandeisen "selbst gebaut"?

    vg chris

    Hatte letzte Woche das Vergnügen in Slovenien bereits einen Blender vorgesetzt zu bekommen. 1300km für die Tonne juche!

    Vincent,

    ...lass dir vorab ein paar Bilder schicken, von den neuralgischen Stellen.

    • Windlauflufteinlässe, wenn schon durch die kleinen Grilleinsätze dich der Gammel angrinst hast du den "Zonk"
    • Radkästen/Domlager hinten, sieht man beim 128er besser, da im Kofferraum keine Verkleidung davor sitzt. Wenn schon Wasser oder Rost auf'm Kofferboden links/rechts zu sehen ist, ist ebenfalls Zonkalarm
    • Schwelleransätze vorn, am Übergang zum vorderen Kotflügel - hier hast du ja ab deinem gesuchten baujahr schon die Radkastenverkleidungen im Kotflügel verbaut, die etwas mehr Schutz bieten

    Eine Jungfrau solltest du nicht erwarten, aber einen Tausender mehr angelegt für ein ehrliches auto mit einem bemühten Verkäufer ist hinten raus sehr gut angelegt, um dir in Zukunft einen "Trail & Error" mit 1.000km+ zu ersparen und einen Wagen mit vernünftiger Basis zu bekommen.

    VG Chris

    servus vincent,

    auch von mir ein herzliches willkommen hier!

    an meinem usernamen kannst du unschwer erkennen, dass bei mir die 101'er auch eine rolle spielen. die baugleichheit ist bei diesen modell, offensichtlich nur durch das karosserieheck und ein paar inneren feinheiten unterschiedlich. im gegensatz zu vielen anderen lizenzbauten, wie z.b. der lada vom fiat 124, hatte fiat seinerzeit bei der entwicklung und markteinführung des 128, die produktion eines jugoslawischen lizenzbaus des 128 ebenfalls schon in der schublade.


    bei dem 101er der serie 1, war oftmals dann auch ein fiat motorblock, bremsflüssigkeitsbehälter und/oder andere sachen offensichtlich original verbaut. das änderte sich für die serie 2/3 des 101er sicher an dem sachverhalt, das fiat anfang der achtziger jahre die produktion des 128 beendete, in den späteren modellen summten dann die triebwerke vorrangig von DMB.


    wie uwe schon erwähnte, technische frage am besten immer hier über's forum stellen, damit auch andere user und/oder gast-leser informationen bekommen. das positive ist dann auch oftmals, dass es auch mal andere sichtweisen auf eine problemtik gibt, und/oder gar den(!) guten tipp, der zu erfolgen führt.

    grüße chris

    in den alten handbücher ist die vorspur mit 2-6mm (pos.) angegeben, aber natürlich mit spalttabletten und "normaler" federung/fahrzeughöhe. beim ritmo hieß es dann schon nur noch 0-4mm...


    ich hab mir am dämpfer, an der oberen befestigungsschraube, langlöcher "gefeilt" und erreiche so nur knappe 0,5° sturz. bei der vorspur bin ich bei 2mm. autobahn mit hoher geschwindigkeit und auch langgezogene kurven fühlen sich gut und nicht schwammig an, trotz (noch) serienmäßiger gummilagerung, die zugegebenermaßen offensichtlich schon arg porös ist/war. Bei der demontage war übrigens auch zu sehen, warum das gummilager noch gut funktionierte, es war nur am rande porös und die hülse sitzt noch fest.

    bei den ganz straffen/festen pu-buchsen hätte ich ein biss'l "angst", dann mit einem "poltergeist" durch die gegend zu kullern...

    vg chris

    ...boah!?

    dat klingt nach trail & error...


    ich würde den "spaß" über ein relais laufen lassen. vielleicht kommt hiernoch ein sinniger einwurf incl. passendem schaltplan von einem weiteren forumsmitglied. ...oder schon mal junior in die spur schicken, wo er das relais verlegt hat!


    für die zukunft bei demontage einfach die kabel mit klebeband kennzeichen & beschriften, oder div. fotos machen.

    salve,

    das oben links im bild ist dein thermoschalter, der den lüfter einschaltet, wenn der schaltpunkt bzw. die neuralgische wassertemperatur erreicht ist...

    beides sollte mit einem relais verbunden sein:

    • der lüftermotor also ein seite auf masse, und die andere seite an den geschalteten kontakt des relais
    • der (dein) thermoschalter ebenfalls eine seite auf masse, und die andere seite an das (gleiche!) relais, damit dem relais der schaltpunkt übermittelt wird

    anbei für die verständlichkeit ein ausschnitt eines referenzschaltplans zum besseren verständnis. kann natürlich sein das bei deinem renner es noch eine fahrzeugspezifische variante gibt.

    Er ist auch schlechter als gedacht, obwohl ich vom Fach bin aber das ist leider eher die Regel. Je mehr man aufreißt, umso mehr kommt zum Vorschein. Liebe macht bekanntlich blind ||

    ...wie wahr!

    aber deine aussage zum lampredi doppelnocker, das schnurren(!), tröstet sicher über das eine oder andere größere manko hinweg.

    good luck und herzlich willkommen hier!

    chris

    Ich werde den Kopf nochmal durchmessen, aber vermutlich ist er - aufgrund der Einfräsung in der Planfläche - nicht mehr zu gebrauchen...

    vielleicht hat ja einer vor dir schon so eine odyssee mit dem zylinderkopf durch, dass er wutentbrannt den fräser tanzen lassen hat...


    ich denke da an einen haarriß, der sich erst beim "warmen/heißen" abdrücken bemerkbar macht, oder ein ständig sich setzender ventilsitzring, oder jemand hat versucht den kopf zu planen, ihn schief eingespannt und hatte dann auf jedem zylinder eine andere verdichtung. die kunst bei den sohc-köpfen ist bekanntlich, das ding wirklich beim planen gerade auszurichten. die planfläche auf deinen ersten beiden fotos sieht ja auch eher nach 'ner laienbehandlung aus...

    good luck

    chris