Wo Vergaser einstellen in NRW?

  • Hallo zusammen!


    Kann mir jemand ein Tipp geben wo ich den Vergaser meines Fiat Ritmo's (S85) einstellen lassen kann?


    Ich komme aus dem Raum Dortmund...


    Vielen Dank!

  • Huhu.


    Erfahrungsgemäß machen die Vergaser (32/34 DMTR) selten Probleme. Auf jeden Fall zuerst dafür sorgen, dass die Zündung i.O. ist (Kontakte/Kondensator, Kabel und Kerzen und Co.).

    Wie pierino schreibt gibt es wenig einzustellen - Leerlauf und Gemisch - das war's. Wenn man den Vergaser in Verdacht hat, dann wird es eher auf ein Revidieren statt Einstellen rauslaufen.


    Wenn der DMTR verbaut ist, kann man als Laie neben dem Leerlauf auch das Gemisch an der seitlichen versenkten Schraube leicht selbst einstellen. Bei warmem Motor im Leerlauf (lt. Drehzahlmesser ca. 1000 U/min) diese Schraube soweit reindrehen, bis der Motor fast ausgeht. Dann wieder rausdrehen ca. 2- 2.5 Umdrehungen. Fahren. Ggf. Schraube nochmal etwas weiter rausdrehen. Tipp: Sich besten merken, wie weit man rein- oder rausdreht. Also auch am Anfang beim Reindrehen merken was man macht!


    Beim Revidieren mit dem "kleinen" Rep.-Satz (Ebay etc) ist ein Schwimmernadelventil dabei. Schwimmer selbst nur in dem großen Paket (kostet ca. 60 Euro). Den braucht man nur, wenn man den Eindruck hat, dass der Schwimmer wegen Haarriß absäuft. Ist aber eher selten.


    Andreas

  • Danke für eure Tipps!


    Ich möchte nichts verbessern, er läuft halt garnicht. Manchmal springt er an, geht aber sofort wieder aus nach 1-2 Sekunden. Ende 2019 bin ich noch damit zum Lackierer gefahren. Da lief er auch nicht ordentlich, aber er lief.


    Jetzt nach ca 3 Monaten Standzeit läuft er selten mal 2-3 Sekunden. In der Regel springt er garnicht an.


    Vergaser Ende 19 überholt (nichts eingestellt), Zündspule, Kabel, Kerzen sind auch neu gekommen.


    Der Vergaser ist vermutlich verstellt und ich finde keine Anleitung wie ich vorgehen soll. Ja, es ist ein Weber DMTR Vergaser.

    4 Stellschrauben von oben.


    Gruß

    Rafael

  • Die "Schrauben von oben" sind keine Schrauben, sondern das sind die 4 Düsen.

    Die kann man mal rausschrauben und durchblasen - eine nach der anderen rausschrauben und wieder einsetzen und nicht vertauschen !


    Mal die Gemisch-Regulierschraube checken - siehe Bild. Ich habe das unten rechts markiert.

    Wie oben schon erwähnt: Aber sich merken was man macht. Wenn diese Schraube komplett reingedreht ist, dann ist Gemisch zu mager.


    Wenn der Vergaser "überholt" und "nichts" eingestellt wurde.... lief der denn nach dem Einbau wieder? Denn zum Überholen muss er ja schon wegen Schwimmerstand-Einstellen ausgebaut worden sein.


    Ansonsten würde ich immer noch eher auf Zündung als auf Vergaser tippen.


    Wie steht es um die Zündkontakte?

    Weiteres beliebtes Problem nach Standzeit: Membran der mech. Spritpumpe kaputt. Das kann auch der Grund für "springt plötzlich nicht mehr an" sein.

    Also mal checken ob die Pumpe überhaupt Benzin fördert.



    Andreas