Ich suche die RAL Nummer der gelben Farbe meines Fiat 600 ( 770s)

  • Hallo :)

    Ich muss ein paar Teile lackieren, weiss per Zufall jemand welche gelbe Farbe der 770s von 1973 in Barcelona verpasst bekommen hat? Es ist ja mehr so Richtung orange. Die RAL Nummer würde mir da sehr helfen :)

    Danke im Voraus

    Lieben Gruss und allzeit gute Fahrt


    Jane :thumbsup:

  • Klaus hat Recht - hier ist ein älterer Thread dazu - dort findest Du die andere Farbkarte von Jochen



    Ob die Farben allerdings zum 600 identisch sind vermag ich nicht zu sagen.

  • Hallo Jane,

    einiges richtig, vieles falsch !

    Die Farbkarte von Jochen zeigt, bei genauer Betrachtung, einen FIAT 770 S (deutsche Verkaufsbezeichnung) und/ oder einen SEAT 600 D, siehe Hebeltürgriffe. Dein SEAT 600 E/L ist bekanntlich aus dem Baujahr 1973, dort letztes Modell der 600er Bauserie..


    Den Farbton mit der Bezeichnung giallo positano / positanogelb (u.a. beim Fiat 850) , hat es bei SEAT nicht gegeben.


    Man muss bei den 1973 in Matorell gefertigten SEAT 600 E oder L, und davon sprechen wir bei deinem Baujahr mit dem Entlüftungsdeckel in der C-Säule, genau hinschauen, weil auch für die Exportmärkte spezielle Gelb-Farbtöne verwendet worden sind. In 1971 lautete der gelbe Farbton amarillo (261), in 1971/72 amarillo ocre (410) , in 1972 amarillo manovare/giallo chiaro (239) , und in 1973 gab es ein amarillo (246). Die Verwirrung ist komplett. Eine Hilfe bei SEAT ist das Farbcode-Label im Kofferraum an der Stirnwand, kurz neben dem Haubenscharnier, siehe Foto mit Beispiel. Ist das bei dir noch vorhanden ?


    Aber selbst wenn du dieses Label finden solltest, hast du nicht den korrekten Farbton den man heute spritzen würde. Unterstellen wir mal, dass dein Auto noch den Original-Erstlack hat, was nach fast 50 Jahren sehr unwahrscheinlich sein dürfte, ist dieser UNI-Lack in jedem Fall durch die UV-Einwirkung ausgeblichen und verwittert. Für partielle Nachlackierungen von denen du schreibst, wirst du in jedem Fall eine digitale Farbtonmessung machen lassen müssen, um den entsprechenden Farbton mit einer Glasurit-Farbmischbank herstellen zu lassen. Z.B. bei der Fa. Reinert in 3364 Leudelange/L.


    Gruss aus dem Farbnebeldschungel

    Klaus






  • Hallo Jane, freut mich auch für dich.

    Da lag ich ja mit meiner Vermutung nach dem Farbton mit AMARILLO OCRE 410 nicht ganz so daneben, auch wenn nach meinen Unterlagen dieser Farbton nur bis 1972 zur Anwendung gekommen ist,


    Bei deinem SEAT 600 E mit der VIN BE 184198 sind schon die Vordersitze vom Typ 127, mit den verstellbaren Rückenlehnen, schwarze Türinnengriffe und ein Lenkblockschloss an der Lenksäule verbaut worden. Vor der VIN BE 170689 war das Anlasser-Zündschloss noch in der Armaturenbrettplatte mittig positioniert gewesen. Mit der Fahrgestell-Nr. BE 190.620 war am 3.8.1973, nach fast 800.000 SEAT 600 , Schluss mit der Produktion in Matorell gewesen.

    "Als Prinz geboren und als König gestorben", so der Abschiedsspruch der Katalanen.


    Gruss aus dem Typendschungel

    Klaus




  • Klaus ich liebe es jetzt schon noch unendliche Fragen zu stellen weil ich jedesmal so geile Antworten bekomme, mir bleibt die Kinnlade jedesmal offen. Von Herzen danke für diese super Infos. Ich lerne mein Auto kennen aber hier krieg ich auch Geschichtskunde über den 600er... danke danke danke

    Gruss

    Jane