Bericht und Fragen zur Restauration

  • Hallo liebe Mitstreiter,


    heute gings noch schnell zum Sandstrahlbetrieb - mit beachtetem Mindestabstand zu den Mitarbeitern!



    Mal sehen, was davon noch übrig bleibt - habe zum Glück einen Betrieb empfohlen bekommen, der sich mit Oldtimern auskennt :thumbsup:.


    Bleibt gesund und schraubt zuhause weiter......

    8)

    Frank

  • Hallo liebe Mitgefangene,


    in den letzten Wochen viel zu tun gehabt, um den Betrieb digital weiterzuführen, daher leider wenig Zeit für unseren kleinen Italiener gehabt.

    Nächste Woche kommt er vom Sandstrahlen zurück. Schon mal die Antriebswellen und die Bremse vorbereitet...nebenbei gings dem Motor an den Kragen ??


  • Hallo,

    TJA, das ist im Moment genau das große Problem. Das Maß des momentanen Kolbens ist 63mm, d.h. wir müssen noch aufbohren auf min. 63,25. Und ich finde nur einen Anbieter der diese Werte anbietet, und bei dem die 4 Kolben dann 720,-€ kosten würden. Bin zur Zeit ein wenig ratlos, wie wir hier weiter vorgehen sollen.

    Die benötigten Teile der Motorrevision liegen dann bei ca. 1600,-€.

    Denke, dafür würde man auch schon einen ATM bekommen - wenn es denn welche geben würde ;(;(;(.

    Vielleicht kann mir von Euch jemande einen Tipp geben, wo ich günstiger an einen Kolbensatz kommen würde.

  • Hallo

    Kurz erklärt

    "Irgendwann" in den 80ern hat man Angefangen die Motoren Robotoriesiert zusammen zu Bauen, daher Rührt die Abkürzung "FIRE". Fully Integrated Robotised Engine

    Erste Ableger waren im Y10, Uno, Panda usw.

    Das Größte Merkmal ist wohl der Eckige Ventildeckel.

  • Hi Micha,

    habe eben mit dem Hersteller, der die 63,5er Kolben anbietet, telefoniert. Sie sind komplett mit Ringen und Bolzen und teflonbeschichtet. Dann geht der Preis i.O.

    Und wenn man bedenkt, dass für den o.g. Preis im Grunde alles außer Nocken- und Kurbelwelle neu ist, kann man nix sagen.....dann gehts wohl in die richtige Richtung. Heute Abend wird dann bestellt.


    Gruss

    Frank

  • SO, Kolben sind bestellt und sogar eine passende Kopfdichtung habe ich nach langem Suchen gefunden, weiß der Geier, was die sich da in Italien beim Aufbohren gegeben haben .....:neutral:


    noch was erfreuliches....Luigi ist gesandstrahlt :sport

    Wir sind begeistert....tolle Basis, morgen Grundierung drauf und dann können die Böden usw. geschweißt werden.

    LG Frank


  • Problem. Das Maß des momentanen Kolbens ist 63mm, d.h. wir müssen noch aufbohren auf min. 63,25. Und ich finde nur einen Anbieter der diese Werte anbietet, und bei dem die 4 Kolben dann 720,-€ kosten würden.

    Hallo Frank,

    63 mm ist genau das Maß für den 850 Zastava (63x 68 Hub). Da müsste es auch Übermaßkolben geben. Frag doch mal hier nach:

    https://www.oldtimer-shop.eu/ - die spechen Englisch.

    Versand ist nicht teuer und die Teile sind preisgünstig.

    Ich habe beispielsweise 4 Kolben (Mondial) für unter 200€ bekommen.

    Gruß

    Jürgen

  • Hallo Frank,

    was ich da jetzt sehe, nach dem sandstrahlen, ich glaube es einfach nicht !? Wer hat denn die hinteren Radläufe so vermurkst ?! Welcher Künstler war denn da am Werk gewesen ? Das wird doch wohl kaum so in dieser Ausführung der Endstand sein und so bleiben ? Du betreibst einen so großen und bemerkenswerten Aufwand, und läufst jetzt in die Falle dir ein Kirmesauto zu bauen, wofür es genügend schlechte Beispiele gibt. Die hintere, fast horizontal stehende Radlaufkante, dürfte in der derzeitigen Form wohl kaum den aaP bei §29-Abnahme überzeugen. Zu deiner inzwischen so selten gewordenen Karosserie, mit den hinten angeschlagenen Türen, kann man allenfalls hinten die schmale Verbreiterung der frühen TC ansetzen, siehe Foto. Das gleiche gilt auch für eine vielleicht später angedachte Verkleidung für einen Frontkühler in der ´63er Nürburgring oder noch früheren Monte-Carlo Ausführung, siehe Fotos. GFK-Teile habe ich in stock. Noch kann man das retten und ändern, bevor der finale Decklack drauf kommt. Denk mal darüber nach.

    Gruss aus dem Typendschungel

    Klaus



  • Hi Klaus,

    ja, das sehen wir genauso....

    Bin zurzeit dabei zu überlegen, inwieweit wir da die Flex ansetzen.

    Da die unteren Ecken an beiden Seiten hin sind macht es schon Sinn da komplett alles neu einzusetzen :/.


    Noch ne Frage: Luigi soll ja auch von unten lackiert werden, da er höchstwahrscheinlich kein Wasser mehr sieht...Welche Produkte könnt Ihr zur Unterbodenversiegelung (also alles ab dem Einschweissen des Bodens) empfehlen? Wir wollen den Wagen von unten selber vorbereiten und den Rest macht der Lackierer.


    Vielen Dank für Eure Hinweise :thumbsup:

    Frank

  • Hallo zusammen,

    ja, es hat echt mal wieder gedauert, bevor ich hier meine Restauration weiter vorstelle. In der Zwischenzeit wurde ein Oldtimerclub von uns gegründet und wir haben bereits 3 Orientierungsfahrten organisiert, leider kontaktfrei wegen unserem Freund, dem Virus - http://www.oldtimerclub-stolberg.de . War schon ne tierische Arbeit, vor allen Dingen deshalb, da mein Sohn bei der Vereinsgründung als 1. Vorsitzender noch nicht mal 18 war - das hatten die beim Notar auch noch nicht gesehen :thumbsup:. Wir sind jetzt 4 Monate nach der Gründung bereits 34 Mitglieder - und alles dabei: vom 911 (darf nicht fehlen), MG`s, Triumphs, bis Ponton und..... ein Fiat Topolino, der mein besonderes Schätzchen ist.

    Luigi ist mittlerweile fertig lackiert und .... die ätzenden Kotflügelverbreiterungen sind Geschichte. Was für ein Glück. Er sieht direkt anders aus. Am Wochenende wird er nach Hause geholt und dann gehts an das Wiederzusammenbauen. Hier also ein paar Bilder, wie er mittlerweile aussieht. Ich berichte weiter. Liebe Grüße an alle. Frank

  • Hmm, der sieht ja jetzt richtig lecker aus...das macht dann auch Lust aufs Zusammenbauen!


    Und noch was zum Thema "Zeit vergeht": Es kommt fast IMMER wieder etwas ungeplantes dazwischen! Und wenn es nicht gerade mal wieder Tante Irmis Geburtstag ist, dann ist es eben irgendein verrostetes oder fehlendes Kleinteil...


    Lass Dir also alle Zeit der Welt, damit Du Deinen rollenden Traum dann auch bis ins Detail verwirklichen kannst :thumbup: