5 Gang Getriebe Einbau in A112 Bj.74

  • Moin moin aus Hamburg

    Ich bin neu hier und bitte um ein wenig Rücksicht. Stehen habe ich einen A112 Bj 74 mit eingelassenen abarth Motor mit 70hp und 5 Gang Getriebe . Von der fahrerseite aus rechts die Aufnahme passt . Die Aufnahme für den Knochen fällt weg da der Kopf vom abarth Motor die nicht hat . Das vorherige 4 Gang Getriebe war einfach nur mit der unteren Traverse gehaltert. Das neue 5 Gang Getriebe hat zwei neue Aufnahmen. Die neue Traverse hab ich mir besorgen können . Die Aufnahme fürs Getriebe noch nicht . Habe hier nach Recherchen schon gelesen das die Getriebe Halterung fürs 5 Gang Getriebe im Motorraum angepasst werden muss bzw eine Modifikation notwendig ist. Hat hier jemand damit schon Erfahrung gemacht ? Bevor ich zuviel weg schneide oder einen Fehler mache der mir den kompletten Umbau versaut dachte ich ich Frage hier mal nach . Hat jemand Bilder oder eventuell eine Zeichnung von der Modifikation . Über Hilfe wäre ich sehr dankbar . Liebe Grüße

    Marvin

  • Hallo Marvin, die Meisten machen nur das linke Rahmenteil schlanker damit das längere 5-Ganggetriebe reinpasst=O. Das wollte ich lieber stabiler. Ich wollte zuerst ein 5-Gang - Auto schlachten weil ich keinen Originalersatzholm aufgetrieben habe. Beim Ausmessen habe ich aber festgestellt, dass die Spritzwände sich auch geringfügig unterscheiden , Deshalb habe ich mich entschlossen, alles selbst zu bauen, siehe Fotos

    Grüße Schorsch

  • Das sieht aber blitzsauber aus!

    Für Grobmotoriker reichen aber ein paar Hammerschläge an der richtigen Stelle aus.Der Getriebehalter links ist nicht zwingend notwendig wenn der mittlere "Knochen" am Zylinderkopf da ist.

    Da Marvin wohl den neueren Zylinderkopf ohne die Halterung hat kann er sich problemlos einen eigenen Halter bauen.Diesen befestigt man nicht am Kopf sondern an der vorderen und hinteren Schraube der Kupplungsglocke.

  • Ich bin nicht vom Fach, viel Geduld und Youtube haben geholfen:saint:.

    Empfehlen kann ich unter anderen "Lazzee metal shaping", "Peter Tommasini" und "Metalman sweden". Sehr gut ist auch "Projekt binky" wo fast alles gezeigt wird über Blech, Fahrwerk, Motor, Elektro usw.. Englisch braucht man nicht beherrschen, die Bilder sagen genug.:thumbsup: