Beiträge von Autolux

    Salve nochmal

    Interessantes Thema diese Fiat-Motoren!


    @akkaris
    Ob die Brasilianer den Lampredi als Basis genommen haben weis ich nicht, müsste man mal dem nachgehen.

    Jedenfalls ist der neue OHV-Motor für den 124er von Lampredi. Der löste die Vierzylinder vom Millecento etc. ab. und auch hier das Merkmal von drei auf fünf Hauptlager. Die Variante mit 1430cm3 wurde ja vielerorts verbaut auch bei Seat und in den Kleinbussen bzw. Lieferwagen von Fiat.

    Und ja richtig, der 147 Sorpasso hat die Maschine vom 128er, der kam eben von IAVA, also der eigene Fiat Argentina Haustuner und hatten auch einen heissen 128er...

    Macht dem unseren Rally doch glatt Konkurenz, oder?


    Und exotisch auch für uns den 133er...


    Fiat Kuriositäten sind immer wieder eine Erfahrung wert!


    Grüsse an Alle
    Autolux

    Salve Zusammen


    Ja, der Finne hat sich da einiges einfallen lassen um den 138er-Motor in den 127er zu kriegen. Hab seine Homepage grad eben überflogen, Respekt!


    Mit Extremtuning hab ich leider keine grosse Erfahrung. Aber in den Foren, Homepages und "DuSchlauch"-Videos plus "GesichtsBuch" von den Sudamerikaner sind voll von gewaltig stark aufgemotzten Fiat 147 und Konsorten unterwegs! Wer spanisch oder portugiesisch etwas beherrscht ist klar im Vorteil.

    Übrigens, da in Argentinien gibt's nur ca.400 mal den stärksten Serienderivat des 127er's. Der heisst Fiat Sorpasso und hat eine 1.6l Maschine vom "Haustuner" IAVA mit glaube ca.90PS... ich finde ihn sooo GEIL!!!


    Mich interessieren Fragen wie:

    - ist der Motor eine Weiterentwicklung des 850 Motors?

    - warum wurde der Motor überhaupt entwickelt wenn es doch den 1100er 128-Motor gab?

    - wurde der Motor nach dem 127 noch weiterverwendet?

    Salve Querlenker


    Folgende Fakten kann ich dazu beitragen;

    1. Der Motor ist definitiv keine Weiterentwicklung vom 850er. Der 850er ist eine Weiterentwicklung welche über 600er bis eigentlich zurück zum Topolino geht. Diese haben alle "nur" drei Hauptlager an der Kurbellwelle und der 127er OHC hat deren fünf. Und das ende des "Topolino-Motors" war dann der 1050ccm im A112 Abarth 70HP. Darum sind die Tunigmassnahmen an dem A112 Abarth relativ aufwendig und kostspielig um dauerhafte und "standsfeste" Zusatzpferdchen zu entlocken, weil der Motor eigentlich schon Richtung Ende des Fleisch gekommen ist!

    2. Da kann ich nur mutmassen. der 128er Lampredi Einnocker baut wahrscheinlich zu hoch für den 127er und ist insgesamt etwas voluminöser und schwerer. Denn man bedenke, dass der 128er-Motor bis zum Punto Turbo und die Einnocken-Benziner vom Tipo bis zu 1.6l vergrössert wurden!

    3. Der 127er OHC-Motor wurde noch als Basis für den Y10Turbo verwendet...ob weitere Verwendungen existieren ist mir unbekannt, ich weiss es einfach nicht.


    Letzteres leitet mich zu folgendem. Ob der 127er OHC als "Basis" für den Fire-Motor genommen wurde? Denn die Ablösung könnte zeitlich kaum besser passen!


    Jedenfalls ist der 127er OHC-Motor eine Entwicklung von Fiat Brasil. Ja dieser Motor wurde in Brasilien entwickelt und eben in den 127er Derivat, dort genannt Fiat 147, montiert. Der wurde in Brasilien, Argentinien...und ich glaube sogar auch in Venezuela gebaut! In Brasilien war man mit dem kleinen 903ccm OHV aus Italien überhaupt nicht zufrieden, denn in Brasilien gabs annodazumal nur niedrigoktanigen Sprit und es wurde vor allem Alkohol aus der dem Zuckerrohrgewinnung als Treibstoff verwendet. Deshalb war de kleine italienische Motor mit relativ hoher Verdichtung ungeeignet. Wenn man am kleinen OHV mal die Zündung zurücknimmt und 91ROZ fährt spürt deutlich den Leistungsverlust. Deshalb glaube ich, haben die Brasilianer einen eigenen, moderneren Motor entwickelt um mit niedriger Kompression, niedrigoktanigen Treibstoff und sogar auch mit Alkohol betreiben zu können ohne gleich eine lahme Kiste zu haben. Fiat bietet dort drüben heute noch "Flexmotoren" an welche mit unterschiedlichen Benzinqualitäten, LPG und Alkohol betrieben werden können!


    Wie gesagt das sind meine Kenntnisse vom 127-OHC und darum nenne ich ihn den "Brasil-Motor". Einfach erkennbar am Querstromkopf und eben Zahnriemenantrieb und wenn eingebaut, ist der Vergaser vorne praktisch im vorderen Schlossblech!


    Zusätzliche Infos lese auch ich gerne und falls Fehler (nicht die Grammatik;-)) in meinen Ausführungen sind, lasse ich mich gerne belehren.


    Gruss
    Autolux

    Davide unglaublich!!! Ich zihe den Hut vor Dir, mit dem Beta nach Spanien.

    Du gibst deinen oldis die artgerechte Haltung, fahren fahren fahren, sind eben Fahrzeuge und nicht stehzeuge;)

    Danke Pierre

    Ja, der Beta macht Spass und hat die (Tor-)Tour bei richtig heissen Temperaturen ohne Probleme abgespult, etwas über 4000KM in drei Wochen.

    Mit nun über 200'000km bin ich mehr als 50% der Gesamtlaufleistung damit gefahren. Somit kann ich behaupten, dass niemand mehr mit meinem Beta gefahren ist als ich!

    Salve Leute

    Folgende, teils mitleidenswerte Fiats resp. Seats hab ich während meinem diesjährigen Spanienurlaub gesichtet.
    Der Tacho ist vom oranschen Ritmo...ob das wirklich ein Neuwagen ist?
    Der rote 127 am Schluss war der einzige der noch gebraucht wurde und relativ schick da stand.

    Viel Spass
    Autolux

    Die passt!

    124/125/127/128/131/132 ja sogar für Beta, Montecarlo etc.

    Da hatte Fiat noch den "Baukastenprinzip" ohne das Wort zu kennen ;-)

    Das Gleiche auch z.B. mit dem Dichtring für den Oeldeckel, Oelablassschraube usw...

    Salve externalde

    Eine sehr ehrwürdige Arbeit hast du dir da ausgesucht. Teile dafür zu bekommen ist recht schwierig und braucht eine Unmenge an Zeit. Leider hab ich dir keine Argenta spezifische Teile für dich :-(

    Aber ich habe grossen Respekt und Achtung für dein Argentaprojekt und hoffe du kriegst ihn auf die Strasse genau so wie du ihn haben willst. Denn Teile zusammensuchen für ein 911er oder Pagode kann ja jeder, aber für ein Argenta nur gaaanz wenige!!!

    Gutes Gelingen
    Gruss
    Autolux

    Vom 130er gabs fahrfertige Prototypen als Combi un Schrägheckcoupe! Aber diejenige die ich kannte sahen komplett anderst aus als das von HP-Männchen präsentiertes Modell. Da ist definitiv zu wenig "Fiat" drin, dass es aus dem Hause sein könnte. Da hat sich jemand eine durchaus praktikable Variante des 130ers ausgedacht, aber die Ausführung...Geschmackssache halt!

    Im Anhang noch ein Bild des 130 Coupes als Schrägheck welches mal gebaut wurde...wahrscheinlich ein Spezialwunsch der Direktive annodazumal wie der 130er Kombi basierend auf die Limo.

    das Messingröhrchen welches oben in der Pumpe sitzt und die Spritleitung aufnimmt hat sich gelockert...

    Ein bekanntes Problem bei den Weber Fallstromvergaser DAT, DMTR, DATR etc.

    Unbedingt die beiden Messingröhrchen im Aluguss prüfe und entweder erneut einkleben oder für geübte mit Gewinde umrüsten.

    Zum guten Glück ist es bei einem "begrenzten" Schaden geblieben und es kann im überschaubaren Rahmen wieder fahrfertig gemacht werden.

    An dieser Stelle ein Lob für die Forenmitglieder welche Teile anbieten damit man wieder flott auf der Strasse fahren und geniessen kann.

    Viel Erfolg

    Autolux

    Herzlich Willkommen mit deinem schnellen 128er.

    Das du ihn schon so lange pflegst, fährst und mit ihm auch auf der Rennstrecke heizt ist super!
    Viel Erfolg und Spass bei deiner anstehenden Fahrwerksüberholung.

    Auf eine gute Traktion welche auf der Vorderachse lange anliegt.

    Gruss
    Autolux

    Salve

    Der Nöldeke in Konstanz hat anno dazumal, bis sicher in die 80er Jahre, wirklich die originale Abarth-Auspuffe in D Vertrieben. Die lezten Jahre genau mit so einer Plakette! Somit könnte diese eine Richtig Originale sein.

    Gruss

    Autolux

    Aber das ist doch ganz klar!

    Sagen wir, der TÜV Termin steht bei 10Uhr an. Man fährt das Auto pünktlich dahin samt Fahrer....aber das Zündschloss präsentiert dich erst 15min später auf der Prüfstelle!

    Das ist ein zu spät kommendes Zündschloss.


    Solche Prüfstellen-Anekdoten gibts auch von mir ein paar... unter anderem auch Positive!


    Hauptsache wir kriegen unsere Lieblinge auf die Strasse und geniessen sie!


    Grüsse euch

    Autolux

    Danke für die Antwort.

    Somit erst mal alles ohne Feder zusammenbauen und schauen wieviel Weg frei bleibt bis das Bodenventil unten aufschlagen würde. Dementsprechend beide Anschlagpuffer (orig. äusserer Schwarzer ca. 40mm) und den weissen von Osrav entsprechend kürzen oder gut sein lassen.
    Gruss
    Autolux

    Salve Leute


    Frage, am Osravfahrwerk für A112 & Fiat 127 sind an den vorderen Stossdämpfer bereits zwei weisse Gummiendanschläge drauf.

    Nun bleiben die drauf oder verwendet ihr weiterhin den originalen oberen Federteller mit dem originalen Gummianschschlagpuffer? Oder montiert man gar beide Gummianschlagpuffer zusammen???

    Finde grad kein Bild vom Gummipuffer der hier drauf sollte...


    Aber ich denke ihr versteht die Frage.
    Danke schon mal für die Antworten.

    Gruss
    Autolux