Lancia Delta 836 1.8i.e. ”STRADALE“

  • Hallo Frank,

    die selben Reparaturen habe ich auch in den vergangenen Jahren hinter mir. Auch in einem Ritt die Achslagerung und die Federteller mit der Federwegbegrenzung. Alle Bremsleitungen hinten und Bremssättel. Was ich noch nicht machen musste, sind die Rollenlager der Schwingarme. Im Juli habe ich die komplette Vorderachse überarbeitet incl. Bremse. Immer was zu tun.

    Achso, die Federteller mit der Federwegbegrenzung habe ich gründlich von innen mit Mike Sanders behandelt, wie das ganze Auto, sonst sind die Dinger bald wieder durch.

    Auf jedenfall machst du gründliche und super Arbeit.

    Viele Grüße

    Thomas

  • Die Federteller hab ich aus verzinktem Blech selber angefertigt. Vorm verschweißen hab ich die Fläche an der Achse und die Teller von innen grundiert. Bevor die Begrenzer dran kommen, wird nochmal mit Wachs durchgepustet. Das Rohr der Achse ist auch mit Wachs geflutet und neuen Stopfen versehen.


    Falls jemand das Anzugsdrehmoment für die Schwingen und für die Achse an Karosserie hat, würde mir das weiterhelfen!


    Gruß Frank

  • Hallo Frank,

    Folgende Anzugswerte aus dem Werkstatthandbuch vom Delta 2 kann ich dir melden:

    - Achse an Karosserie: 108 Nm

    - Schwingarm an Achse: 150 Nm

    - Stoßdämpfer am Schwingarm: 88 Nm

    - Stoßdämpfer an der Achse: 49 Nm

    - Stabilisator an Achse: 56Nm

    - Achsschenkelbolzen und Radnabe je: 280 Nm

    Ich hoffe ich konnte helfen.

    Viele Grüße

    Thomas

  • Hallo Thomas,

    vielen Dank für die Daten! Damit komme ich erstmal weiter.


    Als nächstes auf dem Programm: Schwingen, Bremszangen, Klammern und Halter aufarbeiten, Bremsleitungen häkeln und noch fehlende Teile besorgen. Der Ebay Verkäufer von den Staubblechen war ein Blindgänger. Zum Glück gibts das Geld zurück...


    Gruß Frank

  • Hallo Frank,

    du meinst bestimmt die Abschirmbleche für die Bremsscheiben hinten. Ich habe auch schon 2 Stück liegen und aufgearbeitet. Ich warte mit dem Einbau bis ich mal richtig an die Radnabe ran muss. Ziemlicher Aufwand sie zu wechseln. Die Teile zu bekommen war auch so ein Akt. Ich habe sie von einem Alfa 145 gebraucht bekommen. Fiat Tipo 160 ist auch das gleiche.

  • So,


    das erste Blech ist da. Die Bohrungen passen, etwas nachbiegen und einen Ausschnitt für den ABS-Sennsor anbringen. Dann sollte es passen. Die Bremsscheibe passt auch rein. Ich hab leider die alten nicht mehr zum Vergleich. Die haben die Demontage nicht überlebt und sind gleich in die Tonne gewandert...

    Es war übrigens ein Aufkleber vom Punto drauf.



    Hat zufällig jemand Daten von den M8 Imbusschrauben die das Blech und die Platte mit dem Sensor an der Schwinge halten? Man kann nichts mehr erkennen. Die sollen auch neu. Wichtig wäre mir die Zugfestigkeit. Ich weiß nicht ob 8.8 aus dem Baumarkt ausreicht, zumal der Bremssattel mit dranhängt...


    Gruß Frank

  • Hallo Frank,

    mit den einfachen Schrauben gibt es keine Probleme. Der Bremssattel hat doch seine eigenen Schrauben die mit durch das Blech gehen. Die anderen Befestigungen halten nur das Blech. Ich würde mich bei denen sogar für Edelstahl entscheiden.

    Sag mal Bescheid ab die Bleche gepasst haben. Auf den 1. Blick sehen sie passend aus.

    Viele Grüße

    Thomas

  • Sieht ja gut aus bei euch... gottseidank hab ich durch Zufall mal zwei ordentliche der Bleche erwischt, aber der Tip ist gut.


    Weitermachen... bei mir laufen derzeit eher Kleinigkeiten, die Türverriegelung hinten rechts spinnt noch immer und es gibt neue Cinch-Kabel fürs Hifi , die alten waren billiger Dreck und ich höre unregelmäßig die MotorDrehzahl life...


    Gruß, Christof

  • Bei mir steht im November die HU an. Im Prinzip ist ja jetzt alles neu. Vorderachse komplett, Spurstangen und Stabilager. Bremse vorn und ein Bremssattel hinten. Jetzt muss nur noch die Wickelspule unter dem Lenkrad für die Hupe neu. Die Hupe funktioniert schon ein paar Jahre nicht. Gebrauchtes Teil habe ich gestern bestellt. Hauptsache der Prüfer findet nichts anderes mehr.

  • Die Schrauben lassen mir keine Ruhe. Ich hab jetzt M8x25 in 10.9 bestellt, dann sollte das safe sein. Die Platte wird damit ja an die Schwinge geschraubt, zusammen mit dem Staubblech und der Radnabe. An der Platte hängt wiederum der Bremssattelträger mit dem Sattel. Da kommt schon etwas Belastung drauf.


    Ich hab gleich zehn Stück geordert, für den Stabi gleich mit. Da ist auch Punch drauf wenn man um die Ecke bolzt.


    Bremsleitungen sind auch montiert.



    Gruß Frank

  • Hallo Frank,

    das ist richtig, diese Schrauben sind ordentlich belastet. Da darf nichts abscheren. Aber für die kleinen Inbusschrauben die das Staubblech zusätzlich halten werden keine besonderen Schrauben benötigt. Ich würde Edelstahl für sie verwenden. Auf jedenfall sieht deine Achse aus wie neu... super Arbeit.

    Grüße

    Thomas

  • Frank, wird das Auto nicht jeden Tag benötigt bei dir? Bei mir muß es immer klappen das er Montag wieder läuft. Die großen Sachen habe ich im Sommerurlaub gemacht. Da stand er über eine Woche bei mir auf der Bühne.

  • Davor ziehe ich natürlich den Hut! Bei mir soll er ein Schönwetterauto werden. Gegebenenfalls einspringen, wenn mit dem Alltagsauto was Ernstes sein sollte. So eine Art Backup. An meinem anderen Klassiker ist auch etwas zu tun, der könnte dann nächstes Jahr aussetzen und der Delta als ”Ersatzdroge“ herhalten ;).


    Wenn er denn fertig wird...


    Gruß Frank