Fiat 128 Familiare

  • Vor allem kann ich das im Moment nicht wirklich ausprobieren da kein Gewicht auf der Vorderachse

    du kannst!

    nimm dir einfach ein biss'l zeit, also nicht zwischen tür & angel... baue die vorderachskonstruktion genau so, wie du sie jetzt vermeintlich angedacht hast, zusammen und lass einfach die feder(n) weg. stecke dir deine wunschräder rauf, und pumpe die räder mit 'nem getriebeheber hoch, oder besser noch - lass' den wagen soweit runter wie's dir schön ist...

    jetzt schaue dir unterm auto die stellung des dämpfers hat, einfacher geht's noch wenn du dir mit eine "fineliner" einen kleinen strich an die kolbenstange machst.

    ...in ausgangsposition zurück, wirst du sehen, dass vermutlich die kolbenstange fast komplett drinnen ist, du also mit dem 128er dämpfer immer nur im rest des unteren arbeitsbereiches bist.


    ps: bild 2016 ist mit 128er dämpfer & 127er orig. feder (felge ist 15zoll)

    ps: bild 2017 ist eigenkonstruktion - die war sicher nicht auf die schnelle gemacht, die umsetzung, vom ersten gedankengang bis zum rollout, hat 'ne knappe winterpause gedauert.

  • Danke dir. Ich will eben nicht, dass nur der untere Bereich des Dämpfer arbeitet, genau das ist mein Problem. Mit den 15 Zoll Felgen (sind das Barchetta Felgen?) habe ich mich nicht befasst. Die füllen das Radhaus natürlich ganz anders aus, sieht gut aus. Ich werde 13 Zoll Felgen fahren, frage bitte nicht nach den Hersteller, die sind gerade beim Pulvern. Sind aber aus der Epoche und mir gefallen sie sehr gut. Ich probiere mal die A112 Federn aus dann werde ich berichten. Wenn sie passen und das ganze funktioniert ist es gut ansonsten stehen sie zum verkauf.

  • Hallo Pierino,


    wenn die 127er Federn in den 128er Federbein passen dann passen auch die vom A112. Jetzt folgendes: 127er Standardfedern bringens nicht wirklich und sind nicht so leicht zu bekommen. A112 Sportfedern bekomme ich. Die sollten passen ( wenn gleich wie 127) und dann bin ich ca. 35mm - 40mm tiefer, das reicht mir vollkommen. Sollte ich mehr als erwartet tiefer werden stellt das nicht wirklich ein Problem dar, das kann ich ausgleichen. Die große Frage kommt später: wie fährt das Auto.......

  • Hallo!


    Das Problem ist das fehlende Gewicht. Da die Federrate 127/128 beinahe gleich ist, federt das nicht soweit ein, dass die kürzere 127er Feder auch wirklich weiter einsinkt.

    Ausserdem fehlt ja noch einiges an Ausstattung, das geht schon noch tiefer.


    Die Tieferlegungsfeder vom A112 könnte da doch etwas bringen.Leider habe ich keine technischen Daten der A112 Originalfeder, hat jemand diese Daten?


    Kehrmeister

  • Schönen guten Abend,


    weiter gehts mit den Kleinigkeiten: Motor fast fertig, Vorderbau und Motorraum komplett fertig und für das Lackieren vorbereitet.

    Bin gerade am Getrieb dran und suche hierzu einige Teile:

    - Feder Schaltfinger (siehe Foto). Ist leider gebrochen.

    - Gangrad Rückwärtsgang. Hat Zahnverschleiß.

    - Gangrad 1. Gang. Ebenfalls Karies...


    Hat vielleicht jemand hier etwas vernünftiges rumliegen und will mir das verkaufen?

    Hat jemand hier die Teilenummer, habe leider keinen Ersatzteilkatalog.


    Ist das originale 4 Gang Getriebe.


    Danke und Grüße,

    Al

  • Gangrad Rückwärtsgang. Hat Zahnverschleiß.

    ...das kommt mir doch sehr bekannt vor, siehe unten.

    Dann müsstest Du eigentlich das gleiche Zahnrad wie das neue bei mir benötigen. Ich hatte damals mein originales Neuteil von einem Freund aus Bayern bekommen. Ich bin der Meinung, das gekaufte war auch für den 128 - vielleicht hat er ja noch eines übrig...ich such mal nach der Teilenummer.

    Bei der Fertigstellung und den weiteren Getriebefragen hatte ich dann die perfekte Hilfe von Peter alias villa-alt-öl erhalten.

  • Hallo Uwe,

    dein altes Gangrad sieht wirklich nicht gut aus. Ich habe nur deutliche Spuren, bzw. die Zahnspitzen sind schon sehr angegriffen und damit die Härtung. Deswegen will ich das Gangrad erneuern. Und das Getriebe ist nun offen......da mache ich das mit. Sonst sieht das irgendwann so aus wie bei dir.;)


    Grüße,

    Al

  • Uwe,

    vielen Dank. Die Teilenummer ist die gleiche wie im X1/9. Ein X-Getriebe habe ich noch rumliegen, vielleicht passt das. Werd ich morgen prüfen.


    Edit: hier gibt es eins, der Preis ist eine absolute Frechheit! https://www.bielstein.com/Rueckwaertsgangrad-16-mm


    Und nochmal Edit: das Rückwärtsgangrad ist überall das gleiche wenn eine 16mm Welle verbaut ist. Ritmo, Regata, Uno, 127, 128, X1/9, Panda, usw. Egal ob 4 oder 5 Gang. Nur zur Info und für alle die eines benötigen. Soweit mein Infostand. Danke an Uwe für die Teilenummer.


    Al

  • Guten Abend,

    es ist wieder viel passiert, langsam aber sicher wird er. Getriebe ist fertig überholt, Motorraum ist fertig lackiert und einige Sachen auch schon wieder eingebaut, Blech zwischen Motor und Getriebe ist auch schon umgebaut und passend gemacht für den 1,5 ltr. und 4 Gang Getriebe, Verkabelung ist abgehändert für die Rally-Instrumente, usw.

    Jetzt die Antriebswellen überholen und umbauen auf dichte Manschetten.

    Grüße,

    Al

  • Danke Uwe,

    wenn ich es schaffe, läuft er dieses Wochenende. Dann ist die Hinterachse dran und dann geht er zum Lackierer. Auf mich warten dann in der Zwischenzeit ein Haufen Kleinteile und die Innenausstattung zum überholen.

  • Moin,

    zunächst einmal von meiner Seite Respekt für Deine Arbeit und vor allen Dingen auch für die Geschwindigkeit, die Du dabei an den Tag legst!. Chapeau!
    Die Frage von Ronny ist berechtigt. Aus meiner Erinnerung heraus, ist das 1.1 Liter Getriebe aus dem Kombi extrem kurz übersetzt.
    Ich hatte mir vor vielen Jahren so eines besorgt, um mit einem 1300er X1/9 an Slalomrennen teilzunehmen. Dort kann so eine kurze Übersetzung Sinn machen. Aber für normalen Strassenbetrieb? Ich weiß nicht...

  • Guten Abend,


    die Frage ist sehr wohl berechtigt. Das Getriebe ist sehr kurz übersetzt, das ist mir bekannt. Ich möchte es dennoch ausprobieren, ein 5 Gang liegt schon bereit sollte sich eine Katastrophe herausstellen. Das Auto wird nicht täglich gefahren. Wenn ich aber damit fahre will ich Spass haben. Mir geht es nicht um die Endgeschwindigkeit sondern um die Beschleunigung untenrum. Mit der 180mm Kupplung und Schwungscheibe sollte das Ding sehr gut gehen. Ich habe auch die 1100er 55PS Nockenwelle eingebaut und nicht die vom X1/9 1.5. Abgaskrümmer vom Regata mit zwei ausgängen, zwei 40er Weber mit bearbeitetem Hörmann Ansaugkrümmer, gemachter Kopf mit stärkeren Ventilfedern und angepassten Kanäle sowie eine Abarth (Nachbau) Abgasanlage und ein Zündverteiler mit Unterdruckverstellung sollten mindestens vernünftige 95PS und guten Drehmoment bringen sowie Drehzahlfestigkeit und für mich sehr wichtig: ein absolut gleichmäßiger Leerlauf und perfekte Gasannahme ohne Verschlucken oder Stottern.

    Soll ein kleiner Giftzwerg werden der Spass macht und selten ist. Und wenn das nicht nach meinen Vorstellungen funktioniert muss ich halt wieder ran. Und alles so, daß jederzeit wieder auf original umgebaut werden kann. Der alte 1100er Motor ist ja noch da.


    Heute habe ich die A112 Sportfedern bekommen. Sind schon sehr kurz......


    Edit: Jetzt bringt ihr mich zum Grübeln: hat jemand die genauen Getriebeübersetzungen vom 1100er Kombi? Dann kann ich ein wenig rechnen. Danke

  • Nun habe ich gerechnet mit Diff 12/53, 13Zoll Felgen mit 175/65 Reifen im 4. Gang (Direkt). Das Auto sollte eine Endgeschwindigkeit von 145 Km/h bei 6000 U/min erreichen. Das reicht doch. Dafür sollte er untenrum sehr gut beschleunigen. Genau das will ich und hoffe, dass es auch so ist.

    Grüße,

    Al