Fiat 128 Familiare

  • bezügl der nockenwelle weiß ich nicht ob die jetzt anders is wie 1.5er vergaser.

    Die 1.5er einspritzer is anders.

    Ventilfedern kann man serie lassen..die können schon gut was ab...bei der nocke eh.


    Deine leistung wird bei gut eingestellten gasern sogar etwas höher sein....was für meine begriffe noch mehr gegen das 4 gang spricht....aber jeder nach seinem Geschmack.


    Die übersetzung vom kombi sollte identisch sein bis auf das diff.

  • Die 1.5er X Vergaser Nockenwelle hat 272 Grad, die 1100er 55 PS Welle hat etwas weniger und die normale 1.5er/1.3er Welle hat noch weniger. Habe die Daten gerade nicht da aber wenn es für jemanden Interessant ist kann ich sie morgen raussuchen und reinposten. Ich habe mit Absicht die 1100er Welle gewählt wegen den schöneren Leerlauf und der besseren Gasannahme untenrum sowie der besseren Leistung obenrum. Ist ein Kompromiss zwischen Laufkultur und Leistung. Leistung ist ja schon genug da, zumindestens für mich. Und wenn nicht habe ich auch noch die 272 Grad Welle da.

    Zum Getriebe: Ihr habt selbstverständlich alle Recht. Das leuchtet mir ein und ich bin etwas hin -und hergerissen. Natürlich kann das 5 Gang eingebaut werden, ist bestimmt komfortabler und obenrum schneller. Wie gasagt: liegt ja da und "könnte" eingebaut werden. Passen dann noch die Bleche rund um das Getriebe?

    Auf der anderen Seite möchte ich gerne das kurze 4-Gang auf der Strasse ausprobieren. Funktioniert beim Serienmotor auch und ich bin gespannt wie es sich beim 1.5er verhält und wann es auseinanderfliegt.....

  • ja genau 272 hatte die 1.5er gaserwelle.


    Du willst wissen wann das getriebe zerfliegt😂😂 darauf wäre ich nicht scharf

    Aber ich denke gar nicht...oder deine ohren zuerst.


    Ich fahre 1.5 mit 36er single dcnf und 5 gang mit 13/53

    Für schaltfaule genau richtig....aber ich baue wieder das diff um... is mir zu kurz

    Du hättest nur 4 gänge....

  • Dafür sollte er untenrum sehr gut beschleunigen.

    ...auch ich staune, über die schnelligkeit in deinem vorankommen! TOP:thumbup:

    klingt nach einer mischung aus sommerloch in der werkstatt & altersteilzeit!?;)


    stichwort 1500 und das kleine getriebe - ich hab das ganze schon probiert - kann man machen, will man(n) aber nicht wirklich...

    wenn dein motor etwas mehr druck hat, also ggf. auch ein drehmoment von 130nm+, dann kommt die "kleine" (serien-)kupplung ganz schnell an ihre grenzen. dazu ist dann der 1500'er im vergleich zu dem 1100'er ja eher keine (drehzahl-) drehorgel, charateristisch passt das m.m. nach nicht zusammen. spätestens doch mal auf der autobahn gelandet, wirst du den fünften gang schwer vermissen! wenn dann das vierganggetriebe die fast serienmäßigen und "heißgeliebten" kratzgeräusche von gang "1" zu "2" (ggf. auch zu "3") hat, wird auch ein beschleunigungswunsch "unten rum" mehr ein schmerzverzogenes gesicht als freude erzeugen.


    ich hab seinerzeit den ritmo serienmotor vor der generalüberholung mit dem vierganggetriebe "probe" gefahren, einzig um zu schauen, ob mit dem basismotor alles schön ist. an diesem punkt merkte ich schon, dass mir später das "drehorgeln" in höheren regionen fehlen wird - man kann halt nicht alles haben.

    bei mir ist jetzt als standard das kurze x1/9 inlet in dem ursprünglich ja langem ritmo 5-gang getriebe verbaut. das harmoniert sehr gut, da ich auch mit meinem radaussendurchmesser bei den 15zoll an dem maximalen des möglichen bin. zusätzliche testkilometer mit einem eher langen uno-turbo-getriebe, kurz vor meinem restaurationsbeginn, war aber auch ganz gut vom handling, gerade in punkto langstrecke/autobahn.


    gutes gelingen für (d)ein weiterkommen!

    chris

  • Die angesprochene 4,41 Übersetzung ist bei US-X1/9 mit 1300er ab 1975 serie gewesen.

    Die hatten nämlich nur noch 61PS.

    Ich habe selbst so ein Auto besessen und das kurze Getriebe hat schon was.

    Ich kannte auch einen der hat diese Übersetzung mit 175/50-13 gefahren, in Verbinung mit einem Drehzahlmotor.

    Für die Autobahn ist das alles nix, aber ich würde es auf jeden Fall mal probieren.

    Das Auto fühlt sich dadurch sehr spritzig an und stürmt auch im 4ten jederzeit richtig los.

    Die kleine Kupplung bin ich viele Jahre im scharfen 1600er mit 120PS und 3,76er Übersetzung im 4-Gang gefahren. Die Kupplung hat das locker mitgemacht. War eine Valeo.

  • Hallo Leute,


    vielen Dank für die rege Beteiligung an meinem Projekt. Ich habe jetzt das kurze 4-Gang eingebaut, zum probieren. Die Meinungen gehen sehr auseinander, ich denke das ist Geschmackssache.

    Was noch passiert ist:

    - Felgen sind fertig

    - Radhäuser hinten fertig

    - Hinterachse samt hinterer Bremse fertig

    - Der Anlasser hat auch seine Kur bekommen

    - Motor ist drinnen


    Allen ein schönes Wochenende,

    Al

  • Guten Abend,

    ich habe mich heute mit der Motorkühlung befasst und suche nach einen Kühler. Bei der Suche bin ich auf ein Alu-Kühler vom Zastava Yugo gestoßen. Mein alter Kühler ist scheinbar genauso alt wie das Auto selbst und außerdem "ganz leicht" rostig und "ganz leicht" zugesetzt. Der Yugo Kühler sollte passen. Mir ist ein Alu Kühler lieber wie der alte Buntmetall-Kühler. Vielleicht hat schon jemand hier Erfahrungen und möchte diese gerne mitteilen, Danke.

    Ausserden suche ich einen Heizungskühler (Wärmetauscher). Bei verschiedenen Händler habe ich zwar welche gefunden sind aber leider nicht lieferbar. Sollte der gleiche sein wie im 127, Fiorino 127/147 und alle 128. Wenn jemand einen unbedingt loswerden und verkaufen möchte.............Bitte melden.


    Und nochmal zum kurzen 4-Gang Getriebe: das ist ja nun drin und ich werde das ausprobieren. Laut meinen Berechnungen sollte das für meine Bedürfnisse gut funktionieren. Für die Autobahn ist er nicht gemacht, dafür habe ich andere Autos. Einen kleinen, hektischen Giftzwerg, der im Stadtverkehr sehr schnell ist, das stelle ich mir vor. Ich werde berichten.


    Grüße und Danke,

    Al