Fiat 128 Familiare

  • Die Arbeiten gehen munter weiter. Radhäuser und Radläufe sind wieder hergestellt, der Motor wächst auch. Weiter gehts jetzt mit den Batteriekasten und den Windlauf. Danach Unterboden abschleifen und auf Überraschungen gespannt sein...

  • Und es geht weiter. Radhaus vorne rechts komplett fertig abgeschliffen, geschweißt, versiegelt und beschichtet. Frontblech eingeschweißt, Kotflügel vorne rechts eingepasst und eingeschweißt. Vorderachse rechts überholt und zur Probe montiert. Lenkung ist auch schon überholt.


    Eine Frage in die Runde: wo bekomme ich die Anschlagpuffer für die vorderen Stossdämpfer her? Oder passt etwas von anderen Hersteller? Danke schon mal für Hinweise.


    [a

  • Eine Frage in die Runde: wo bekomme ich die Anschlagpuffer für die vorderen Stossdämpfer her? Oder passt etwas von anderen Hersteller?

    vermutlich sind die rohre mit mit den pufferringen weggegammelt?

    du könntest die rohre absägen, und dann nur den federteller nutzen. als anschlagpuffer könntest du die dinger vom ritmo oder panda nehmen, renault clio geht auch...

    nummern siehe bildbeschreibung oder karton auf den fotos... das eigentliche dämpferstück ist 90mm lang, die kürzeren versionen in den andern beiden bildern.

  • Danke. Werde ich bestellen und ausprobieren.

    Suche noch eine X1/9 Alu-Ölwanne, 128 Rally Kombiinstrument, 128 Rally Mittelkonsole und ein vernünftiges Sportlenkrad original Fiat / Abarth. Wer etwas anbieten kann bitte melden.

    Danke und Grüße,

    Al

  • Suche noch eine X1/9 Alu-Ölwanne

    sei dir im klaren, dass das dann deutlich deine bodenfreiheit mindert, falls du mit der fuhre vorn & insgesamt runter willst... und durch größeren einbauwinkel der x'er motoren läuft beim ölwechsel nicht das ganze öl raus, bzw. fällt die bodenfläche der ölwanne nach vorn ab.

  • deutlich deine bodenfreiheit mindert, falls du mit der fuhre vorn & insgesamt runter willst...

    Danke für den Hinweis. Habe eben an mein X nachgemessen, bedeutet dass ich auch die Ölpumpe umbauen muss. Jetzt muss ich überlegen was ich will: Tieferlegen oder X-Ölwanne, beides ist mir zu knapp. Soll ja vernünftig und ohne Probleme Fahrbar sein.

    Zum Thema Tieferlegung: ich will das Auto um die 30mm tieferlegen. Was empfehlt ihr? Passen A112 Federn? Oder 127?

    Danke und Grüße,

    Al

  • ich hab die x'er ölwanne & ölpumpe auch wieder verkauft. sieht auf der bühne von unten auch aus, wie gewollt und nicht gekonnt.

    stichwort tieferlegung... 127er feder gehen mit 128er dämpfer plug & play, fährt sich super - also keine schaukel oder bollerwagen. 127er federn mit 127er dämpfern geht auch, da sind dann modifizierungen notwendig, und du musst bei der felgen/reifenverwendung schlussendlich drauf achten, dass nix am federteller schleift, da dieser dann tiefer sitzt.


    ...am besten hier mal die suchfunktion oben rechts bemühen, da gibt bestimmt das eine oder andere ergebnis, es ist viel dazu geschrieben wurden.

  • So, Entscheidung ist gefallen: Blechölwanne bleibt und leichte Tieferlegung. So wie Pierino das hat habe ich mir das vorgestellt, optisch gefällt mir das sehr gut. Ich habe schon neue Stossdämpfer da liegen, deswegen kommen nur noch kürzere Federn in Frage.

    Habe ich das richtig verstanden und gesehen, die Serien-127er Federn kombiniert mit den 128er Dämpfer ergeben eine Tieferlegung? Wie auf den Bildern von Pierino zu sehen ist, ist das gesamte Federbein kürzer, bzw. der untere Federteller ist tiefer, allerdings auch die Feder selbst. Auch die Aufnahme zum Achsschenkel scheint um ein paar mm abzuweichen, zumindestens laut Foto. Langloch oder Sturzschrauben kommen für mich nicht in Frage, soll kein Rennwagen werden.

    Im Netz habe ich A112 Federn gefunden mit 35mm Tieferlegung. Passen die und wo bin ich dann mit den 128er Dämpfer? Wo bin ich bei 127er Serienfedern mit den 128er Stossdämpfern? Ich denke, ihr habt mehr Erfahrung in Sachen 128.

    Danke und Grüße,

    Al

  • Und nachdem heute Sonntag ist (oder war) und mich die Langeweile geplagt hat und mir das keine Ruhe lässt habe ich noch den linken (leider nicht originalen und absolut nicht passendenden) Kotflügel "hergedengelt" und angepasst. Was ein Scheiss! Der Spalt zur Motorhaube war eine Katastrophe, zur Tür nicht ganz so schlimm. Zum Frontblech haben 9mm gefehlt. Und Ja, das Frontblech ist gerade. Aber nun passt er.

  • Im Netz habe ich A112 Federn gefunden mit 35mm Tieferlegung. Passen die und wo bin ich dann mit den 128er Dämpfer? Wo bin ich bei 127er Serienfedern mit den 128er Stossdämpfern? Ich denke, ihr habt mehr Erfahrung in Sachen 128.

    ich hab mal die suchfunktion für dich bemüht ;):

    Tieferlegung 128 Coupe


    ...da sind auch statements über tieferlegungsfedern enthalten.

  • Heute das linke Radhaus abgeschliffen, entrostet und beschichtet und den linken Kotflügel angebaut, angepasst und verschweißt. Rally Stoßstange angepasst.

    Gestern Zylinderkopf überarbeitet, Kanäle gemacht und auf die Ansaugkrümmer angepasst. Abgaskrümmer ebenfalls angepasst.

    Vergaser liegen schon bereit, Überholung derselben erfolgt kommende Woche. Außerdem Lichtmaschine auf 55A umgebaut, der externe Regler bleibt aus optischen Gründen im Auto. Morgen werden sämtliche Anbauteile wie Thermostatgehäuse, Abdeckungen, Nockenwellenkasten, usw. überholt und angebaut. Schön langasam wird er.


  • Hallo Leute,

    bin gerade zwischendrin immer wieder mal an Vorderachse und Hinterachse dran. Ich möchte leicht tieferlegen und laut euren Tipps, für die ich mich herzlich bedanke, bin ich ein wenig ins Grübeln gekommen und habe heute alles nachgemessen und in alte Unterlagen gewühlt.

    -Die 127er Federn alleine machens nicht wirklich und diese zu bekommen ist scheinbar sehr schwer.

    -Stossdämpfer und Federn vom 127er würden das Auto tieferlegen aber man benötigt Sturzkorrekturschrauben und der untere Federteller liegt mir persönlich zu tief. Nichts für mich.

    -Ein Schraubfahrwerk kommt für mich nicht in Frage.

    Kann mir jemand hier sagen, ob die A112 Federn passen? Könnte welche bekommen als Neuteil mit 35mm Tieferlegung. Ansonsten werden die gekauft und ausprobiert. Wenn ich aber die Euros sparen kann wäre mir das lieber. Vor allem kann ich das im Moment nicht wirklich ausprobieren da kein Gewicht auf der Vorderachse.

    Danke und Grüße,

    Al