öldichte manschetten und passende lager für viele unserer italiener

  • hallo liebe forumskollegen,


    dank der bemühungen des lageristen meines fiat händlers des vertrauens bin ich jetzt im besitz von 1 satz o.g. manschetten & lager für meinen fiat uno 45.
    ich denke diese bilder sprechen eine deutliche sprache ...





    ... und hier noch ein paar masse zu den manschetten ...


    die dichtlippe, -kante der manschette 7621245 hat ca. Ø 78 mm - das ist die manschette, die in diesen blechflansch eingesetzt wird.
    die manschette 7625541 hat zum getriebe hin ca. Ø 78 mm - das ist die manschette, die über den gussflansch gezogen und mit einer schelle gesichert wird.
    die manschette 7682886 hat ca. Ø 64 / 19 mm.


    auf dem letzten foto sieht man das lager, das auf die gelenkwelle aufgezogen wird. es passt für gelenkwellen mit Ø 23 mm.
    über das lager wird dann die manschette drübergezogen und mit einer schelle gesichert.
    die entsprechenden schellen aus dem fiat regal vergessen wir hier am besten, das sie nicht mehr alle lieferbar sind.
    da gibt es aber diese tollen universalschellen im zubehör, die in dem fall erste wahl sind.


    und jetzt viel spass mit einem öldichten getriebe :thumbup:


    gruss
    chris :beer


    p.s. @ uwe - ich bin fast sicher dass dir der mechaniker damals diese manschette & lager beim gelben eingebaut hat, da du null probleme mit getriebeölverlust hast !!

  • ich gehe in erster linie von fiat uno aus und da vllt sogar eher die 2. serie.
    aber was beim uno verwendet wurde, passt ja grossteils auch bei den "kleinen" tipos.


    was die montage der lager angeht, habe ich keine ahnung. ich würde ein rohr nehmen, das saugend über die welle
    passt und die lager mit leichten hammerschlägen auftreiben.
    aber da frage ich mal einen der alten meister bei meinem fiat händler ;)


    ich kann dir gerne einen satz bestellen. soll ich die äusseren 2 auch gleich mitbestellen ??
    halte dich auf dem laufenden.


    das mit der besfestigung mit blechflansch kommt mir jetzt aber komisch vor.
    du hast doch auf 1 seite dieses tiefgezogene blechteil, in das die seite der manschette mit der dichtlippe quasi reingesteckt wird.
    auf der anderen seite hast du einen aluminiumguss / graugussflansch mit o-ring zum getriebe hin, auf den die manschette aufgeschoben wird.
    ... der flansch, der bei seeehr tiefen autos ärger macht, weil die welle dran schleift.


    gruss
    chris :beer

    Einmal editiert, zuletzt von chrisuno () aus folgendem Grund: immer diese wurstfinger !!

  • Salve Chris.
    Ersmal Danke für die Recherche und das es mit uns teilst.
    Habe ich es richtig verstanden, dass man damit die inneren statischen Simmerringmanschetten endgltig vergessen kann?
    Das man also eine "Standardmanschette", passend zu dem Durchmesser am Getriebeflansch, mit dem von dir präsentierten Lager bestücken kann und die Welle durch das Lager dicht bleibt?
    Gruss
    Autolux

  • Hallo Davide,


    ja, so sieht das aus - ich habe solche Manschetten schon seit über 10 Jahren (!) in meinem gelben 127 drin. Allerdings hat diesen Umbau damals ein Kumpel gemacht, der das wohl auch schon mal am Ritmo gemacht hat.


    In der neuen Manschette hast Du wellenseitig dann ein Lager, welches fest mit der Achswelle verbunden ist. Die Abdichtung erfolgt dann mit Schellen. Getriebseitig bleibt es wie bisher - entweder mittels Schelle am Getriebe (teilweise im A 112) , oder wie beispielsweise beim 127 mit dem herkömmlichen Blechflansch.


    Ich bin begeistert von der Langlebigkeit der Manschetten - und das OHNE jeglichen Ölverlust !!!

  • Chris, ich bin Feuer und Flamme für ein Up-Grade!
    Bin leide wirklich weitweit weg von meinen Lieblingen und kann erst in zwei Monaten meinen kleinen A112 von unten anschauen und die Masse der Manschetten messen. Hoffe ich kann deine Variante realisieren.
    Darf ich dich deswegen später mal per PN kontaktieren?


    Gruss
    Autolux

  • ich würde gern hier noch mal den thread anwärmen...

    und bin dabei, mir gedanken zu machen wie eine bzw. zwei 128er tripodenwellen (richtig) dicht kriege. gedanklich musste ich sofort hier an den beitrag denken. nach dem ausmessen der gelenkwelle kam die ernüchterung - die 128er welle hat keine 23mm durchmesser sondern knappe 25mm (24,9..)


    im freien teilehandel bin ich vorrangig auf die abdichtlager mit 23 & 25,8mm gestossen, hab aber auch ein lager gefunden mit einem innendurchmesser von 24,4mm.


    gibt es nun schon konkrete erfahrungen mit der umrüstung bei einem 128 bzw. mit anderen wellendurchmessern? muss das lager gar 24,4mm haben, dass es nach dem raufpressen auch wirklich fest/dicht sitzt? das lagergehäuse sieht ja auf den bilder eher nach "blech" aus...

    desweiteren - gibt es andere befestigungen als die blechringe innen am getriebe - z.b. ein flansch mit steg, über den man dann die manschette mit einer schelle befestigt, im ersten beitrag als gussflansch benannt?

  • das lager mit 24,4 scheidet auf jeden fall aus.

    das kriegst du nicht auf die 25er welle drauf.

    1 möglichkeit gäbe es evtl ...

    eine hülse mit 25,05 oder 25,1 mm id auf die 25er welle aufziehen und mit loctite hochfest zu sichern. diese hülse nach dem aushärten des klebers abdrehen auf knapp unter 25,8 mm, damit das abdichtlager minimal spiel hat. dann das lager auch mit loctite aufkleben.

    etwas anderes fällt mir hier nicht ein.

    ... vllt müsste man einen anderen kleber als loctite hochfest nehmen, weil es vom temperaturbereich nicht passt. das weiss ich gerade nicht auswendig.


    gruss

    chris :beer

  • bei den öldichten manschetten für den 128er umbau bin ich ein kleines stück weiter...


    chris, also deine oben genannte manschette "7621245" sollte auch hier passen, ich hab mir eine "nachbaumanschette" kommen lassen und mit der originalen maschette für die inneren tripodengelenke verglichen. das dazugehörige lager hat aber leider nur die 22.95mm innendurchmesser und die 128er welle hat aber knappe 25mm.

    hab jetzt in der bucht das vom aufbau gleiche lager gefunden mit einem innendurchmesser von 25,73mm, und der verkäufer gibt auch den aussendurchmesser von 47,3mm an - es passt also saugend in die verbaubare manschette.


    https://www.ebay.de/itm/161479692359

    diese hülse nach dem aushärten des klebers abdrehen auf knapp unter 25,8 mm, damit das abdichtlager minimal spiel hat. dann das lager auch mit loctite aufkleben.

    jetzt bleibt nur noch die auslegung der passungen, damit man(n) das lager nicht wie ein irrer "raufkloppen" muss, es widerum aber auch schön dicht ist.

    ein anhaltspunkt für mich könnte der genauste wellendurchmesser euer wellen sein, um mir das passungsmaß zu euerem 22,95er lagerinnendurchmesser zu ermitteln - das würde mir helfen...

    chris

    ps: hat dein o.g. abdichtlager auch die 22,95mm innen?

  • hallo matthias,

    nein, ich habe das noch nicht umgesetzt, bin gerade beim karosserierefresh...

    das hüpfende komma ist die herangehensweise bzw. der gedanke von chrisuno  

    eine hülse mit 25,05 oder 25,1 mm id auf die 25er welle aufziehen und mit loctite hochfest zu sichern. diese hülse nach dem aushärten des klebers abdrehen auf knapp unter 25,8 mm, damit das abdichtlager minimal spiel hat. dann das lager auch mit loctite aufkleben.

    etwas anderes fällt mir hier nicht ein.

    vorbehaltlich der nun noch zu ermittelnden genauesten passungsmaße würde ich es genau so angehen.
    vg chris


    ps: matthias - hab den thread nur durch zufall gelesen. wenn du im text den username mit einem "@" voran schreibst, bekommt der erwähnte user eine nachricht...

  • hallo matthias,

    zur sicherheit meine recherche wie folgt...

    das unterste bild im startthread "1" zeigt das originale fiat-lager 71738383. dieses lager gibt es alternativ auch von "Ruville 785800"


    https://www.ebay.de/itm/312231837282

    in den artikelmerkmalen ist sind die bemaßungen wie folgt angegeben:

    • 47mm aussendurchmesser
    • 27mm breite
    • 23mm innendurchmesser

    mein weiter oben erwähntes "impergom 30397", mit dem innendurchmesser 25,73mm, wird in den artikelmerkmalen mit einem aussendurchmesser von 47,3mm angegeben. das sollte also für einen dichten sitz in der manschette mehr als gut sein.

    ...auch, da man in meinem beitrag "14" weiter oben sieht, dass auch das mit 47mm angegebene lager lager gemessen knappe 47,3mm hat.

    good luck

    chris