CD 30 felgen eintragen in der Schweiz auf 850 er Coupe

  • Hallo liebe Forums Mitglieder


    Ich hab ein Problem mit unserer MFK ( TüV der Schweiz ).Ich wollte die CD30 eintragen lassen.
    grundsätzlich sehen die herren kein Problem mit den felgen an sich, habe ja die felgen auf meinem X vor Jahren auch eingetragen bekommen. Der Felgenprospekt von Fiat und etwas diskutieren hat geholfen.
    Beim 850 er Coupe möchten die herren halt sehen dass die Felgen schon mal jemand auf dem Coupe eingetragen hat.
    Kann mir da jemand helfen mit einem Eintrag aus Deutschland oder evtl. kennt ihr jemanden der diese felgen in der Schweiz eingtragen bekam, was natürlich ideal wäre.
    Alternativ bin ich mit dem lokalen Fiathändler im Kontakt, der versucht über Fiat Schweiz was zu bekommen, schliesslich hab ich grad nen neuen 595 Competitione gekauft. Aber erfahrungsgemäss tut sich Fiat Schweiz schwer mit sowas.


    Wäre echt super wenn mir jemand helfen könnte.


    Gruss


    Peter

  • Hallo Peter, ich glaube nicht das die MFK eine Deutsche eintragung akzeptiert! Bei Welcher Mfk bist Du? Es würde vileicht helfen auf eine andere MFK zu gehen die etwas kulanter ist. Wenn die mal bei fiat angeboten wurden für den 850 sollte das bei der MFK kein Problem darstellen. Auf dem X 1/9 ist das kein problem sofern Du originale CD30 hast und nicht die repliken, denn für den x wurden die in der epoche auch angeboten.
    Am besten verlangst Du bei deiner MFK den kompletten Typenschein da steht drinn was du rauf machen kannst und was von Fiat angeboten wurde. Den Typenschein gibt jedoch die MFK nicht so gerne raus, da dort alle daten deines Fahrzeuges drinn stehen. Wenn sie den nicht rausrücken wollen gehe über eine Garage denn einer Garage geben sie Ihn raus.
    Viel erfolg und Grüsse aus Luzern

  • Hallo


    ich habe das Ato aus Deutschland importiert, damals aber mit Stahlfelgen.
    All die Aenderungen am Auto wurden damals mit den Deutschen Papiren problemlos akzeptiert, könnte also auch mit den felgen funktionieren. Auf dem Typenschein werden die Felgen kaum drin sein, weils die damals 1966 noch nicht gab.
    Mal sehen ob sich noch was ergibt.
    Wo in Luzern bist Du denn zuhause? Ich selber bin in Emmenbrücke.


    Gruss


    Peter

  • Hallo Peter


    Falls du das Problem noch nicht gelöst hast oder jemand das gleiche Problem hat, habe ich eine Lösung.

    Für einige Felgen, wie z.B. die CD 30 Replika kann ich Eignungserklärungen für die MFK anbieten. Die werden auf euer Auto ausgestellt, somit steht der Eintragung nichts mehr im Weg.


    Ich bekomme die nicht umsonst, aber immerhin eine Lösung.

    Felgen: http://www.riauto.ch/de/felgen

    Angebot: http://www.riauto.ch/de/felgen-eignungserklaerung-mfk


    Die Sache mit dem Veteranenstatus ist dann ein anderes Thema. Das ist von Kanton zu Kanton unterschiedlich. Wir Schweizer sind in diesem Punkt wirklich nicht zu beneiden...


    Grüsse, Tis

    (von Küssnacht btw.)

  • Hallo Tis


    vielen Dank für Deine Antwort.

    Ich habe das Auto inzwischen mit Stahlfelgen vorgeführt, hatte die Sucherei und Diskussionen mit den Experten satt. Mittlerweile lebe und arbeite ich in Tschechien, das Auto steht in der Schweiz.

    Ich weiss im Moment nicht wie es mit dem 850 erweitergeht, sollte das Thema aber wieder aktuell werden, komme ich gerne auf dein Angebot zurück.

    Nochmals vielen Dank und Gruss aus Chomutov


    peter

  • Hallo Tis


    bin mittlerweile zurück in der Schweiz und das Thema wird wieder aktuell.

    Habe damals in 2017 irgendwann mit der MFk aufgegeben, Stahlfelgen montiert, vorgeführt

    und nachher zurück auf CD 30. Nicht ganz sauber ich weiss aber was solls.


    Gruss


    Peter

  • Ich kann dir leider nur Beiblätter für die Replika-Felgen aus Aluminium besorgen.

    Da kannst du wirklich nur auf den Typenschein hoffen (einfach mal bei der MFK anfragen). Oder sonst, so wie du das gemacht hast, mit den Stahlfelgen vorführen und anschliessend tauschen. Machen ja eh viele so.


    Grüsse, Tis

  • Hallo Tis


    evtl. würde es ja mit dem Beiblatt funktionieren.

    Was ist da genau aufgeführt und was würde mich ein solches Beiblatt kosten?

    wenn ich das richtig verstanden habe machst Du das über deine Firma.


    Gruss

    Peter

  • hallo Peter, das CH Beiblatt nützt Dir nichts für die Mfk. Da auf dem Beiblatt die marke Maxilite drinn steht und du hast ja originale Cromodora. 2 ist das material anders Original Magnesium und replik aus alu.Da wird die Mfk nicht mittmachen! Da habe ich auch schon diskutiert, zuletzt habe ich mihr die Replica drauf gemacht und mit dem Beiblatt eintragen lassen. Sche..... auf den veteranenstatus sind e nich viele vorteile! Ausser Du wilst 7 Veteranen Fahrzeuge auf 1 Schild einlösen.

  • Hi Tis


    nein noch nicht und ich möchte die Jungs auch nicht unbedingt drauf hinweisen.

    Grundsätzlich war das Thema die zu breite Spur. Die Tragfähigkeit oder Festigkeit war

    kein Thema, ich habe die gleichen Felgen auf meinem X1/9 eingetragen bei derselben MFK und der wiegt ja etwas mehr als ein 850er. Witzig an der ganzen Geschichte ist dass mein 850 er so viele eingetragene Aenderungen ( A112 Motor, Abarth Vorderachse usw.) und dann stören sich die Jungs an den Felgen. Viele hier mögen sich noch an das Coupe von Gero erinnern.


    Grüssle


    peter

  • Hallo Peter, ich gebe Dir jetzt ein Geheimtipp für die Herren bei der MFK, wenn Sie dir die Felgen nicht eintragen wollen wegen der zu breiten Spur, gibt es ein Gesetz, dass offiziell in den ASA Richtlinien für Fahrzeugbau drinn steht!!

    Wenn im Typenschein bei der MFK keine ET bei den Felgenvarianten eingetragen ist, muss von der Regelung, das die gesamtspur bis 2% breiter sein darf abgesehen werden. Da dies so nicht errechnet werden kann, muss man zusätzlich 2% Toleranz auf die Gesamtspur geben!

    Heisst für dich, dass Du maximal 4% breiter sein darfst.

    Ist bei meinem A112 auch so gewesen, die Herren bei der MFK lassen dich oft im Regen stehen, dabei sollten Sie nur mal die ASA Richtlinien durchlesen, da gäbe es noch viele Grauzonen für unsere oldis

    https://asa.ch/wp-content/uplo…-2a/mobile/index.html#p=1

  • Hallo Pierino


    vielen Dank für den Geheimtip, ich werde mich da mal genau einlesen, rechnen

    und dann gegebenfalls gut vorbereitet bei der MFK nochmals vorstellig werden.


    Danke und Gruss


    peter