Zatava Türen hinten

  • Hallo,

    ich habe neue Türen für meinen Zastava gekauft, das sind Originalteile. Mein Fiat Kolege meint, daß die überhaupt nicht in den 128er Fiat passen. Er meint, der Radausschnitt wäre ganz anders. Ich möchte eigentlich nur aus Interesse wissen , ob das wirklich so ist. Vielleicht weiß es ja jemand.

  • ulli,

    lass dir kein floh ins ohr setzen...

    auf vereinzelten balkan-carpart-seiten wird die hintere tür nicht unterschieden zwischen dem 101'er und dem stufenheck zastava 128. da der 101'er keine eigenentwicklung der jugoslawen war, sondern von fiat für den lizenzbau "mitentwickelt" wurde, wäre es mehr als kontraproduktiv, da noch eine andere tür und einen anderen radlauf für den "preiswertmarkt" zu konstruieren.

    selbst die viertürigen kombis, vorrangig auf dem südamerikanischem markt, werden vermutlich die normalen viertürer-türen verbaut haben...


    https://www.deruedas.com.ar/result.asp?cod=134966


    vg chris

    ps: ich gestehe auch, noch keine hintere 128er tür in einen zastava (oder umgekehrt) eingebaut zu haben

  • Also nix für Perfektionisten.

    ...relativ gesehen, kann ich dir da zustimmen!

    ich hab' gerade baustopp bei meiner aktuellen restauration. da gibt's schon bei den orig. Fiat-Teilen deutliche unterschiede die für mich schon fast fragwürdig sind. wir reden da um punktuelle messbare toleranzen bei gleichen karosserieteilen von bis zu 6mm. X/

    die zastava-teile dürften sich dann wohl noch größere toleranzen gönnen...


    ich hab' zu zeiten von golf 1 & 2 bei vw gearbeitet, da war das originalteil einfach "gesetz"

  • Hallo!


    Zur Passform von Fiat Originalteilen oder Nachbauteilen gibt es nur eine Erkenntnis:


    Passt nur nach entsprechender Nacharbeit!


    Türen müssen immer nachgerichtet werden, am Scheibenrahmen sowieso, Kotflügel am besten mehrere besorgen und den am ehest passenden nacharbeiten.


    Dafür hatten früher die Autospengler die riesengroßen Holzschlägel.....


    Die Ersatzteile wurden angeblich mit den ausgeschiedenen Pressformen hergestellt.


    Mein aktuelles 128er Rallyprojekt hat einen neuen rechten Kotflügel bekommen,der wurde schon einmal "nur so" ersetzt, das Ergebnis war nicht anzusehen!

    Ich hatte 3 zur Auswahl, habe den genommen, der an der Tür am besten gepasst hat.

    Anschluß am originalen, nie gewechselten Frontblech nicht möglich, Spalt bis zu 2 cm.


    Ich habe auch ein neues ,originales Frontblech, bei der "Anprobe" fast gleiches Ergebnis...

    Also das gemacht was in den 70er Jahren gemacht wurde:

    Ersatzteil soweit möglich gerichtet,speziell Falze und Kanten, Frontblech an der Kante zum Kotflügel abgeschnitten, neues exakt zum Kotflügel passendes Reparaturstück angefertigt (Kante war sowieso rostig und gelötet) und stumpf eingeschweißt.


    Der Blinkerausschnitt hat natürlich auch nicht gepasst, also auch dort nachgearbeitet.....


    Und merke:

    Karosserieteile niemals "verspannt" einschweissen,die müssen ohne mit der Gripzange zusammengezwungen zu werden, exakt passen!


    Kehrmeister

  • Ich hatte 3 zur Auswahl, habe den genommen, der an der Tür am besten gepasst hat.

    Kehrmeister ...schön!!!

    jetzt fühle ich mich gleich nicht mehr so alleine!


    auf der rechten seite hat gleich der erste kotflügel richtig gut gepasst. für die linke seite bekomme ich jetzt den vierten und fünften auswahlkandidat zugeschickt. sagen wir mal so... ich bin zuversichtlich, konnte sogar vorab mit dem stahlmeßband die meinigen problemzonen messen und prüfen lassen, bin also verhalten zuversichtlich.

    an dieser stelle auch gleich mal anonym ein DANKE an den verkäufer, der sich die mühen für mich gemacht hat!


    grüße chris

    ps: beim frontteil haben mir vier frontteile zur auswahl "ausgereicht" X/