Ritmo 70 CL

  • Am besten stellst Du Deine speziellen Fragen zum Ritmo im entsprechenden Thema: Unter dem Menü "Forum" (oben) findest Du dazu auch den Werkstattbereich "Ritmo"...


    Zu Deiner eigentlichen Frage:


    Am Tank oben befindet sich ein weiterer, dünner Schlauch. Dieser ist dann weiter oben wiederum mit dem Tankstutzen verbunden. Zur Veranschaulichung hier mal ein Bild, auch wenn die Qualität scheiße ist solltest Du sehen wie´s da läuft...

  • guten morgen in die runde,

    m.a. ist der dickere schlauch mit den roten pfeilen eher der überlauf-/entlüftungsschlauch, aber nur für den tankvorgang, so dass der topp richtig gefüllt werden kann und die luft nicht beim tanken durch's dicke rohr herausblubbert.

    ich hab noch nen grünen pfeil gesetzt. dieser schlauch ist ganz oben am tankrohr auf einen kleinen stutzen aufgesteckt, und hat wirklich nur einen minimalen durchmesser. beim serie1 ritmo ging dieser schlauch bis unter den fahrzeugboden und war mit einem halter an der rechten vorderen tankbefestigungsschraube befestigt. wenn also z.b. gerade max. vollgetankt war und die sonne steht auf dem auto, tropft's da ein bissl raus. auf dem bild sieht es aber aus, dass es beim serie2 anders gelöst wurde. vermeintlich sitzt da nun auch noch ein ventil, welches schonmal im a112 unterforum beackert wurde, ob sinnvoll oder sinnfrei.(?)

    den schlauch würde ich suchen, und vermeintlich auch sein ende unterm auto. oder ob, wenn verbaut, ggf. dieses ventil "zugeharzt" ist...


    ps: 127-Uwe ich konnte dein bild vom 127stutzen hier gleich mal verbauen ;)

  • Hallo,

    der dicke Schlauch ist für den Tankvorgang. Beim Ritmo I ist das anders als bei der 2.Serie. Da ist die Entlüftung gleichzeitig eine Art 'Überlauf'. Wie weiter oben schon erwähnt, kanns da mit viel Sonne und vollem Tank schon mal raustropfen. Ich schätze mal, sowas war irgendwann mal nicht mehr erlaubt und dann haben die das bei Fiat umgestellt. Bei der 2.Serie ist ein Rückschlagventil verbaut. Wenn das spinnt, gibt's im Tank mit der Zeit einen Unterdruck.... und den beschriebenen Effekt beim Öffnen des Tankdeckels. Ich meine aber, das Ventil gibt's schon ewig nicht mehr, evtl. müsste man auf ein neueres Modell umsteigen (Tipo o.ä., da kenn ich mich aber leider nicht so aus). Auf dem Bild (ist vom 130TC) seht man das Ventil etwas besser als bei Uwes Aufnahmen.


    Willi


  • Und noch'n paar Bilder wie es bei der späten (ab Mitte 1981) ersten Serie vom Ritmo aussieht - auch mal als Referenz falls nochmal einer fragt und zum Vergleich Serie 2. Die ersten Modelle beim Ritmo hatten dieses Ventil nicht.


    Soweit ich weiß wurden diese Dinger irgendwann in 1981 Pflicht, damit beim Überschlag der Sprit nicht so einfach rauslaufen kann (bin aber nicht 100%ig sicher ob das der Grund war).


    Ich würde mal den Entlüftungsschlauch (grün) durchblasen.


    Bin nicht 100%ig sicher: hat die zweite Serie nicht auch Tankdeckel, die eine Entlüftung haben?


    Tankentlüftung Ritmo Serie 1 (Microfiche)


    Livebild 1 leider etwas unscharf:

    Entlüftung #1


    Livebild 2:

    Entlüftung #2

  • Hallo zusammen,


    vielen Dank für eure Zahlreichen Tipps und Ausführungen. Habe einen zweiten neuen Tankdeckel gekauft, diesmal von Hella und das Problem ist weg. Denke mal das bei dem anderen Deckel etwas nicht in Ordnung war.


    Grüße

    Guido