• Salve Schneemann


    Vielen Dank für diese interessanten Publikationen. Da sind einige Daten und Fakten welche man im allgemeinen nicht Dallara zuordnet.


    Auch die Testfahrteb von Davide Cironi, welche mit viel Begeisterung, Leidenschaft und Fachwissen durchgeführten werden sind sehr unterhaltsam, informativ und definitiv ein Genuss!


    Viel "vergnügliches" Wissen beim betrachten der Beiträge.


    Grüsse

    Autolux

  • Oh je.....da kommen bei mir alte Erinnerungen hoch.....

    Vor vielen, vielen Jahren wollte ein Kumpel von mir einem Dallara X 1/9 -1600-4V kaufen.

    Ich hatte gute Beziehungen zu einem Rennstallbesitzer und ehem. Abarth-Techniker in Italien, welcher ein Freund von Dallara war. Also sind wir zu Dallara gefahren und haben das Teil angeschaut: Ein Gr. 5 -Auto mit 2 Motoren gebraucht für DM 32.000,- ! Mein Kumpel konnte sich nicht so richtig entschließen, blieb aber dann an einem Gr. 4 Auto für 18.000,-hängen, welches auch gerade bei Dallara stand, und 2 Tage zuvor die Ital. Bergmeisterschaft gewonnen hatte.

    Wie in Italien üblich, wurde erst der Abschluss mit dem Chef getätigt, dann die nächste Bar besucht and anschließend zurück zu Dallara, welcher mich befragte, was ich so im Rennsport mache. Nachdem mein Bekannter ihm ausgiebig meine Leidenschaft erklärt hatte, das es nunmehr meine Aufgabe sei zuerst das Auto für eine 4 Tage später stattfindendes Bergrennen mit nat. Papieren versehen zum Start zu bringen und ich damals schon Abarthiges hatte, stand der Chef auf, schnappte mich am Ärmel, deutete mir an, dass die Spiegelreflex liegen bleibt und brachte mich zu seinem neusten Gr. 5 Auto........es stand auf 2 Böcken ein Gitterrohrrahmen, Motor und Getriebe und dameben lag die Karosserie.......

    Es war der erste gebaute Lancia Monte Carlo Gr. 5!!!!!!! Damals ein riesiges Geheimniss - und ich war bestimmt fast eine Stunde mit ihm, meinen bescheidenen Sprachkenntnissen und diese Granate allein und bekam alles vom Chef erklärt!!!!

    Es war wirklich sehr beeindruckend.........und ich wurde genötigt, das Gesehene für mich zu behalten....

    Ja, wir sind sehr spät zurückgefahren..........ja, ich habe es geschafft unsere neues Auto ein paar Tage später zum Start zu bringen............aber nein, welchen Platz mein Fahrer in diesem Rennen gemacht hat....nein, das hab ich vergessen.


    Nur wenn ich Heyers Hans mit dem "Zebra" oder im "GS Fruit of the loom" sah, da konnte ich mich an was erinnern.......


    Das waren halt Autos......sauschnell und verdammt schön...........

  • Den X 1/9 Gr. 4 - 1300 habe ich selbst Anfang der 90er wieder nach Italien zurückgebracht weil ihn mein dortiger Bekannter

    wieder im ital. Bergsport einsetzen wollte. Da ich zu dieser Zeit mich mehr um Formel 3-Kunden (Dallara-Opel) gekümmert habe, habe ich das Ganze nicht weiter verfolgt. Ich wollte das Fahrzeug ursprünglich für mich behalten, aber durch einen dummen Kommunikationsfehler war mein Bekannter der Ansicht, dass er das Fzg. vermarkten soll - er hatte bereits einen Käufer, sodass ich (leider) das Nachsehen hatte.......und ihn zurück gebracht habe.

    Ich wollte mir dann selbst einen Neuen aufbauen und hatte bereits Karosse und Teile besorgt, aber die o.g. berufliche Inanspruchnahme lies mir dazu leider keinen Spielraum für persönliche Aktivitäten.

    Ich meine aber, dass ich in einem meiner uralten Beiträge hier schon mal was von dieser Story berichtet habe.......