Einspritzbrücke GT

  • Hallo liebe Leute,


    ich melde mich, weil ich verwirrende Nachrichten bekomme.


    Nicht daß ich jetzt zum Arzt muß, nein, die Werkstatt, die Interesse an meinem kaputtenen Y10 angemeldet hatte, will ihn jetzt doch nicht mehr, weil er angeblich kaputt ist. Sowas!


    Die bemängeln, daß die Sammelleitung von der die Leitungen zu den Einspritzdüsen abgehen undicht ist.
    Wenn nichts weiter kaputt ist, würde ich das natürlich versuchen zu reparieren und dann weiterfahren. Ich versuche mal, ein Bild anzuhängen, damit man vielleicht erkennt, was gemeint ist.


    Meine Frage ist, kann man was auf dem Foto erkennen? Das ist an der Vorderseite unter der Ansaugspinne, wenn man reinschaut links.


    Gibs das noch in neu?
    Wo ausser im Seat Ibiza ist das noch eingebaut worden?
    Hat wer sowas daheim?
    Kann man das nachbauen?


    Danke schon mal im Voraus.
    Grüsse vom Hudson River
    Philipp

  • Hallo Philipp,


    sitzt das Teil nun unter der Ansaugbrücke oder daneben. Sieht irgendwie nicht original aus. Hast Du das Foto selbst gemacht?



    Gruß Stephan

  • Hallo Stephan,


    die Fotos sind von der Werkstatt gemacht worden, wo er jetzt grade steht
    Ich weiß nicht, ob das original ist, ich hab mal noch ein Foto angehängt, da sieht man es vielleicht besser.


    Das Verteilerrohr läuft unterhalb der Ansaugspinne. Die Luft wird um das Rohr mit den Einspritzdüsen zur Saugseite transportiert. Wenn ich jetzt noch wüsste wozu das Ding mit dem blauen Flecken ist, dann wäre ich klüger. Ich weiß im Moment nicht einmal, ob das Benzin von links oder von Rechts reinkommt, ich nehme aber an, daß die feuchte Stelle am Rücklauf ist.


    Hast Du vielleicht eine Ahnung, wieviel Druck da drauf ist? Meine Angaben, die ich so gefunden habe schwanken zwischen 1,1 bar und 3,0 bar.


    Danke für die Antwort
    Philipp

  • das Ding mit dem blauen Fleck ist der Benzindruckregler. Auf dem Druckrohr wo die Düsen drin sind, sind im Betrieb 2,5 - 3 bar drauf, je nach Unterdruck, dieser steuert da noch nach - darum auch der Unterdruckschlauch an dem Teil...


    Ich kenne jetzt die Anordnung in dem Wagen nicht, aber normal sind diese mpi Ssteme folgendermaßen aufgebaut:


    Benzinpumpe - Druckleitung - Druckrohr (mit den Düsen) - Druckregler - "druckloser" Rücklauf (nur Leitungsdruck).
    Das müsste man sich nun mal in nem größeren Bildausschnitt anschauen, ohne Hand im Weg...


    Der Regler ist nach den Düsen weil er wie eine Staumauer bei nem Stausee arbeitet, und den Druck bis zu sich konstant hält, alles was zu höherem Druck führen würde, kann ablaufen... wie bei einem Überdruckventil an nem Dampfkessel...

  • hi philipp,


    die gleichen probleme kann es beim uno turbo auch geben. da sind ähnliche schläuche an der einspritzleiste verbaut. die werden halt einfach alt und müssen dann und wann auch mal ersetzt werden. du kannst diesen schlauch gegen einen normalen spritschlauch ersetzen, 2 schellen drauf und mit gefühl anziehen und das ding tut wieder.
    wolltest du es original, dann gibt es diesen schlauch u.u. bei fiat auch noch neu.
    die teile, die du bräuchtest wären 2 x diese "scheibe" 4398124 und den schlauch 19038786 und das gefummel könnte losgehen.


    gruss
    chris

  • Danke liebe Leute!


    Jetzt sehe ich einiges klarer, Ich hatte das Ding auch mal runter, aber ich kann mich so ohne davor zu stehen, echt nicht mehr erinnern wie das gemacht war. Ich denke, mit einem Ersatzschlauch werde ich es machen, immerhin hat der Kleine dann noch ein bisschen Auslauf, bis er im Juni zum TÜV muss.


    Vielen Dank
    Philipp