Posts by TheRollingStone

    Sehr schönes Projekt. Viel Erfolg, auf dass bald wieder ein Ritmo mehr durch die Lande röhrt^^


    Eine Frage hab ich zu dem Lenkgetriebe - ich sehe da eines ohne Lenkungsdämpfer verbaut - ist das so Serie? Bei mir ist eines mit Lenkungsdämpfer drinnen, aber sowas ist als Ersatz schwer zu finden. Ohne Dämpfer gibts die für nen Appel und ein Ei. Oder zwei Flaschen Kernöl. Oder Schilcher, je nach Währung am Ort^^

    Hi zusammen.


    Bin nur interessierter Mitleser und man verzeihe mir die ev. dumme Frage: "Worin besteht denn eigentlich das Problem?"


    Die ZK ist "vollgesoffen" mit Öl? Woran macht sich das bemerkbar? Wenn ich das recht verstehe, wurde der Motor noch nicht wieder geöffnet - oder doch? Und dann die Kerzen herausgeschraubt und festgestellt, dass das Gewinde voll Öl ist - und "der gesamte Brennraum" - wieder die Frage - festgestellt durch die Kerzenbohrung? Mit Endoskop oder wie?


    Aber aus dem Rest der Beschreibung lese ich: ZK-Dichtung ist dicht, Motor bläut auch nicht, Verdichtung gut und gleichmäßig......hmmm...also ich wäre mit so nem Motor zufrien ;)

    Hallo fast-Nachbar^^


    ein Fiat in Flammen - cool - jetzt muss er nur noch laufen.


    Und der Kipp-Wagenheber gefällt mir auch gut. Sowas brauche ich auch dringend^^

    Der offene Stutzen sollte normal mit einem Stutzen an der Unterseite des Luftfilters verbunden werden. Verschließen kann provisorisch auch helfen.

    "Anderer Zylinder".....das wäre dann der Motorblock? Oben drauf ist der Kopf und unten die Wanne. Schau mal nach Bezeichnungen bzw. Typ-Nummer irgendwo am Motorgehäuse, damit lässt sich ev. etwas herausfinden.


    Und nochmal die ev. zu einfache Frage: Gemischregulierschraube? Wenn der Vergaser auseinander war, dann haste sicher geprüft dass die OK ist und keine abgebrochene Spitze hat oder sowas. Und wie wurde die eingestellt?

    Hallo erstmal.


    Dass er nicht richtig läuft muss nicht zwangsläufig am Vergaser liegen. Aber um weiterhelfen zu können:


    Was für ein Vergaser ist verbaut?

    Welche Düsen sind verbaut?

    Und ein paar Bilder, z.B. wegen dem offenen Anschluss, wären sicher hilfreich.


    Wenn alles passt am Vergaser dann dreh mal die Gemischregulierschraube weiter raus um das Gemisch fetter zu bekommen - wenn der Motor läuft (und warmgefahren ist) Gesmischregulierung reindrehen bis er fast ausgeht - dann wieder ein klein wenig zurückdrehen. Aufpassen beim reindrehen - die Schraube hat bei den meisten Vergasern eine empfindliche Spitze.

    Hallo nochmal.


    Meinem Autosattler habe ich Bilder von meinem Verdeck geschickt, Rückantwort habe ich bisher noch keine - mal schauen.

    Ich habe mir auch erlaubt, ihm die Flickr-Galerie von ahellmann zu verlinken, da sieht man dann doch mehr vom Innenleben der Konstruktion. Ich hoffe das geht in Ordnung.


    Hier meine Bilder, falls es jemanden interessiert: https://drive.google.com/drive…yJLWsRXF-cIRL?usp=sharing


    Gebrauchte Verdecke sind anscheinend wenn überhaupt nur von der 2. Serie zu bekommen, diese passen aber angeblich 1:1 auch auf die 1. Serie (bis auf die leichte Ausbuchtung für den Tankstutzen auf der rechten Seite).


    Ich werde weiter berichten, so einfach hinstellen und nen Blankoscheck dazupacken will ich mir eigentlich nicht leisten^^

    Es gibt für Tippgeber sicher Wichtigeres im Leben als immer ADAC spielen.......

    Meinst du, der ADAC könnte da helfen? :P Viele gelbe Engel verzweifeln vermutlich, wenn sie nirgends ihren Laptop anschließen können :D


    Das schöne im Forum ist ja, dass man es aus Spass an der Freud macht (oder eben nicht) und nicht für €/h. Muss ja keiner Tipps geben.


    Der Spass steigt für den Tippgeber natürlich ungemein, wenn man Feedback bekommt - positiv oder negeativ.


    Ich denke, der Fred hier ist ein durchaus positives Beispiel wie Hilfe laufen kann.

    Hi zusammen,


    ein neues Verdeck für meinen Ritmo brauche ich auch noch. Wenn es bei CK Mengenrabatt gibt, würde ich mich ev. anschließen ;)


    Mit Herrn Ziegler in Nürnberg habe ich versucht Kontakt aufzunehmen, leider hat das sowohl telefonisch wie auch per Mail nicht geklappt. Ich hoffe, es geht ihm gut und die Teile/Fahrzeuge kommen in gute Hände. Schade.


    Zuletzt hab ich über einen Freund mit einer kleinen Firma Kontakt aufgenommen die auf Boote spezialisiert ist und auch Verdecke für diese schneidert. Für den Ritmo hat er leider abgelehnt, aber mir einen ihm bekannten Autosattler empohlen, mal schauen, dort versuche ich als nächstes mein Glück.

    Also ganz klar gesagt wenn ich geradeaus fahre steht das Lenkrad nach links ! es sollte ja gerade ( in etwa gerdade ) sein !

    Wenn ich die Hände kurz vom lenkrad nehme zieht der 127 nach rechts .

    Das hört sich nach dem Klassiker an - wenn man z.B. gegen einen Bordstein schrammt und dabei die Spurstange verbiegt. Da das aber sicherlich schon aufgefallen wäre, handelt es sich vermutlich nur um eine falsche Einstellung - nach deiner Schilderung am rechten Vorderrad.


    Die Spur einzustellen ist übrigens keine Raketentechnik, das kann man auch selbst ganz leidlich hinbekommen. Auf jeden Fall soweit um festzustellen ob die Ursache des Problems hier begraben liegt. Anleitungen gibts im Netz genug, einfach mal nach "Spur einstellen mit Schnurgerüst" googeln, oder hier z.B.: Achsvermessung selbst durchführen


    In meinem "Wie mache Ich's mir Selbst" - Buch aus den 80ern ist es glaube ich auch noch irgendwo beschrieben.

    Hallo zusammen,


    jetzt hat mich auch das Virus vom Youngtimer gepackt. Und dann noch ein Italiener....2x Schrauben = 1x Fahren....wer kennt die Sprüche nicht.


    Zu mir: Ich bin der Alex, Österreicher, lebe aber schon seit fast 35 Jahren am Südrand des Schwarzwaldes an der Grenze zur Schweiz. Vor 2 Jahren ist meine Frau verstorben, beide Kinder sind seit letztem Jahr aus dem Hause Richtung Arbeit/Studium, tja, was macht Papa da allein zu Hause? Genau, surfen im Netz 8o

    Als alter Audi & Daimler - Fahrer hatte ich bisher nur wenig wirkliche Affinität zu Autos aus Italien, außer vielleicht dass ich schon seit frühester Jugend den Alfa GTV 2.5 für eines der schönsten Autos der Welt halte.


    Nachdem ich dann im Netz über einen Audi Typ 81 GTE (hat sich bei Besichtigung dann leider als zu große Baustelle herausgestellt) auf die einschlägigen Seiten gestolpert bin hatte ich dann irgendwann einen Ritmo auf dem Schirm. Mein Bruder fuhr in den 80ern so einen als 4-Türer, aber bei den winterlichen Verhältnisse in Österreich - Splitstreuung in den Ortsgebieten, Salzstreuung außerorts - man ahnt die Folgen - war der bald Geschichte.

    Meine Anschaffung stand lange Zeit auf mobile inseriert, keiner wollte ihn haben. Irgendwann bin ich mal hingefahren und hab ihn mir kurz angeguckt, und ihn eigentlich auch nicht haben wollen. Zwar wie ich finde gute Substanz, soweit erkennbar wenig Rost, aber rundherum viele kleine Ecken die ausgebessert werden müssten, Beulchen, Kratzer, ein paar Rostbläschen, an vielen Stellen wurde auch schon wenig professionell rumgesprüht und drüberlackiert, Innenausstattung wurde wohl auch irgendwann umgebaut, Frontschürze nicht die original von Abarth sondern irgendein drangepfriemelter Spoiler mit gelben Neblern (Auto kommt angeblich ursprünglich aus Frankreich) - und vor allem das Verdeck ist in einem schlechten Zustand, müsste dringend neu bezogen werden.


    Nachdem die Kiste dann lange Zeit unverändert angeboten wurde reifte in mir immer mehr die Ansicht "warum eigentlich nicht?"


    Und kurz vor Ostern war es dann soweit, zack-bumm, den Verkäufer angerufen, LKW gemietet und jetzt bin ich stolzer Besitzer eines vorlauten Ragazzaccio (sagt man so?^^).


    Wie schon gesagt ist der alles andere als ein Sammlerstück, aber das war auch nicht mein Ziel. Der wird bei mir rangenommen (5 kkm seit April auf die Uhr gedreht), für meinen Gemütszustand eine unbezahlbare Aufwertung :D

    Nachdem ich noch die Vergaserbedüsung ein paar Nummern vergrößert habe macht er richtig Laune. Und Krach. Und stinkt. Ich liebe es! :thumbsup:


    PS ein kleiner Nachtrag: Einen Bezug zu italienischen Autos gibts dann doch bei mir - bei meinem Vater stand lange ein Puch 500 in der Garage, Baujahr 1958, mit dem hab ich das Autofahren gelernt sobald ich groß genug war um gleichzeitig an die Pedale zu kommen und oben raus zu gucken (dazu muss man im 500 nicht sehr groß sein :P). Und die Puch-Fans steinigen mich jetzt natürlich dafür - aber er ist im Grunde halt doch ein Fiat.

    ........ die Lenkung von meinem 127 nicht mehr exakt !


    .........aber das Lenkverhalten ist nicht unbedingt besser ! ...........

    Manchmal bin ich ja ein bißchen begriffsstutzig - aber irgendwie erschließt sich mir aus den Ausführungen nicht so ganz, worin das Problem beim Lenkverhalten eigentlich besteht.


    Das "Lenkverhalten" hat sich beispielsweise bei meinem Oldi trotz immer noch defekter Buchse an der Zahnstangenlenkung durch Austausch der beiden 12 Jahre alten Vorderreifen erheblich verbessert. Flitzt jetzt durch die Kurven wie'n Gokart.

    Vielen Dank für die Hinweise, sieht gut aus das Ding, werde ich gleich bestellen.


    Timms Autoteile kenne ich schon, da kommen auch meine aktuellen Vergaserdüsen her. Aber auf ne Buchse von Ford/Volvo wäre ich nicht gekommen.

    Hallo zusammen,


    ich bin der Neue und komme künftig vermutlich öfters ;)


    Bei Gelegenheit werde ich auch noch ne kleine Vorstellung verfassen, aber momentan hab ich grade ein dringendes Problem:


    die Zahnstangenlenkung bei meinem Ritmo hat auf der rechten Seite extremes Spiel - Ursache ist wohl eine defekte Führungsbuchse. Diese Lenkung wurde bei einer Vielzahl von Modellen von Fiat verbaut, das Problem ist deshalb auch nicht unbekannt. Hier im Forum kann man diverse Themen und Beiträge dazu finden, alle mit demselben Fazit: Die Originalbuchsen und die Standard-Ersatzteile taugen nichts.


    Es gab hier im Forum einen sehr engagierten User der vielen Italo-Fans (vor allem den Besitzern von A112) mit Rat und Tat und großem Erfahrungsschatz zur Seite stand, unter anderem konnte er diese Buchsen aus PU anbieten, was wohl eine wesentlich bessere Haltbarkeit verspricht.

    Leider war es mir nicht vergönnt ihn kennen zu lernen, er ist 2020 verstorben. Ich spreche hier von Abbi Schmitt.


    Jetzt frage ich mich, ob ev. jemand eine alternative Bezugsquelle für diese Buchsen aus PU kennt? Auch meine ich schon irgendwo über welche aus Messing gelesen zu haben?

    Also falls jemand da Infos oder eine Bezugsquelle weiß, immer her damit, meinen Dank gibts schon im voraus.