Posts by Dersau.Daniel

    Also ich habe 5 jahre lang eine 1,4er Multiair Giulietta gefahren und 1 jahr im Mito. Ich finde die Multiair Technik super! Allein der Verbauch im vergleich zum normalen 1,4er Turbo ist schon ein großer unterschied (Ich hatte im schnitt ca. 6,4 Liter auf 100 km). In der Giulietta hatte ich mit Software 200 PS (Serie 170) sonst alles Serie. Da gehen auch weit über 200 PS mit dem 1,4er Multiair ohne da was an der Hardware im Motor zu verändern. Da muss dann halt nur ein anderer Lader, Downpipe und Ladeluftkühler und evtl. andere Düsen her.

    Da ich auf jemanden gestoßen bin der mein Steuergerät vom Croma 2,0 8v Turbo noch optimieren kann wollte ich euch das nicht vorenthalten und mache auch gerne etwas "werbung" für ihn.

    Es gibt ja leider kaum noch jemanden der das bei den ersten Steuergeräten die so mitte der 80er jahre aufgetaucht sind noch kann.


    Er kann defintive die Steuergeräte von folgenden Fahrzeugen bearbeiten: Fiat Coupe 16v Turbo ( und eben Autos mit dem gleichen Motor Delta integrale, Alfa 155 Q4, Lancia Thema 2,0 16v Turbo) und eben auch die 8v Turbos aus dem intergale, Thema und Croma. Auch Punto Gt ist möglich. Sicherlich noch viele mehr und auch die neuen Fiat/Alfa/Lancia die eh fast jeder chiptuner kann.


    Hier die links zu seinen seiten:


    http://www.powerdelta.de/page/

    https://www.facebook.com/Powerdeltade-226286617421421

    Mini update,

    der Sprit geruch ist nun schon seit dem letzten Werkstattbesuch von mir weg. Ich vermute mal sehr stark das es am Leerlaufregelventil gelegen hat an dem ja der eine schlauch nicht drauf steckte. Oder evtl. auch am undichten MSD. Wobei das Loch da wirklich nur sehr sehr klein war.

    Da unserer Pampersbomber (VW Sharan) gerade etwas probleme macht (Ab blue und Klimaanlage) und KInd Nr. 3 kurzlich das Licht der Welt erbilckt hat, wird es wohl auch noch etwas dauern bis ich wieder was am Croma tut. Mir fehlt da gerade echt die zeit für. Hat nicht einer von euch lust mir da das neue Fahrwerk usw. einzubauen 8o .

    Es geht weiter,

    ich habe nun nochmal das offene Blow Off ausgebaut, zerlegt und neu gefettet. Nun zaubert es einem auch ein kleines grinsen ins Gesicht :) .


    Desweiteren habe ich nun auch auch noch die Zündspule getauscht. Mein leichtes Ruckeln im 5 Gang bei niedrieger Drehzahl ist aber immernoch leicht da. Woran das liegt weiß ich noch nicht. Mir schwebt da noch Kraftstoffdruck, undichtigkeit in der Ansaugung, LMM oder einfach nicht mehr so gute Kompression im Kopf.


    Eigentlich wollte ich auch noch das Drosselklappenpoti tauschen, hier kam aber leider mal wieder ein nicht passendes Teil an. X/


    Da ich sehr günstig bei eBaykleinanzeigen noch auf ein Neues Ladedruckregelventil gestoßen bin hab ich das auch noch verbaut... frei nach dem Motto schaden kann es ja nicht. Alle Altteile behalte ich eh als Ersatz.

    Ich war Samstag mal etwas fleißig in der Werkstatt.
    Bremse rundum neu. Vorn weil ich ein starkes schlagen im Lenkrad beim Bremsen hatte (Bremsscheiben waren Krum). Scheiben Brembo Max line und Beläge ATE.
    Hinten hab ich dann auch gleich neu gemacht. Wie auf den Fotos zu sehen haben sich die Scheiben nach einer längeren standzeiten nicht wieder schön frei gebremst. Scheiben ATE, Beläge Brembo.

    Hab dann noch das Leerlaufregelventil gewechselt da ich ja im kalten Zustand Probleme mit dem leerlauf hatte. Dabei hab ich dann festgestellt das der untere Schlauch von dem Ventil 1cm zu kurz war und nie richtig auf dem Ventil gesteckt hat! Kein Wunder also das der nicht vernünftig lief. Naja hab trozdem das neue verbaut (hatte bei ebay noch eins in Rumänien gefunden). Das alte lege ich mir dann als reserve zurück. Jetzt läuft er kalt und im Leerlauf deutlich besser. Die leichten Zündaussetzer unter 2000 U/min im 5 Gang sind aber leider immernoch da. Eine neue Zündspule wollte ich eigentlich deswegen auch noch verbauen. Leider hatte die von mir bestellte aber nicht den passenden stecken :( .


    Dann hab ich noch das Serien Pop off Ventil gegen ein offenes von Bonalume getauscht. Hier musste ich aber nun feststellen das dies nicht richtig arbeitet. Da muss ich also nochmal ran.


    Da mein Kühlerlüfter bei Zündung ein dauerhaft lief hab ich auch noch den Sensor im Kühler getauscht. Problem ist damit behoben.

    Zu guter letzt hab ich noch ein kleines Loch im MSD mit Gum Gum dicht gemacht und endlich die Sommerreifen drauf gemacht.


    Der Sprit geruch ist nun schon seit ein paar Tagen weg. Warum weiß ich leider auch nicht.

    Ich bin mir zimlich sicher das es Bezingreuch ist. Ich werde mit aber demnächst noch ein paar Dinge in der Werkstatt machen (Bremse vorn, blow off Ventil, Warmlaufregler, Sommerreifen etc.) da schau ich dann auch nochmal nach dem Lüfter den Spritleitungen und der Abgasanlage.


    Bei mir steht eigentlich auch noch so einiges anders an Fahrwerk, Zahnriemen inkl. allen anderen Riemen und Rollen und Zylinderkopfhaubendichtung. Dafür fehlt mir nur gerade etwas die Zeit. Kind Nr. 3 kommt nächsten Monat. Das alles aber in der Werkstatt machen zu lassen wäre auch nicht so wirklich mein Ding. Ich möchte da halt sicher sein das da sehr sorfällig und mit "liebe" zum Auto dran gearbeitet wird.

    Am Wochenende habe ich mal wieder ein paar Kleinigkeiten gemacht. Das alte Alpine CD Radio kam raus und wurde gegen ein Pinoeer Radio mit BT getauscht. Dabei kam dann ein ganz schöner Kabelsalat hinter dem Radio zum Vorschein.

    Dann hab ich noch einen Temperatursensor an Zylinderkopf getauscht da mein Kühlerlüfter immer das Laufen anfängt sobald die Zündung an ist. Dies hat aber keine Abhilfe gebracht. Demnächst wird dann noch der Sensor im Wasserkühler getauscht.


    Danach habe ich mal die Abdeckung der Kratstoffpumpe in Kofferraum entfernt. Da mein Auto nach kurzer Fahrt und etwas mehr Gas geben immer nach Kraftstoff stinkt. Hier ist aber alles dicht und im Motorraum konnte ich bis jetzt auch nichts finden und am Kraftstofffilter ist auch alles dicht ?. Leider tritt das Problem auch nur während der Fahrt und unter etwas last auf. Im stand kann man ihn 20 min. laufen lassen ohne irgendwelche Gerüche wahrzunehmen.

    Kleines update:

    Meine Temperaturanzeige war ausgefallen, es hat sich dann Herrausgestellt das der Stecken für den Sensor innen total auseinader gefallen ist. Tja die Zeit lässt das Platik halt spröde werden und das natürlich auch gerade da wo es immer wieder heiß und kalt wird (der sitzt direkt auf dem Zylinderkopf). Kaber sind erstmal so drauf gesteckt und neuer stecker ist bestellt. Desweiteren habe ich das problem das der Lüfter nach dem starten immer anspringt und dauerhaft läuft. Ich habe jetzt mal alle Sensoren dafür neu bestellt. Mal schauen ob der Fehler nach dem tauschen weg ist.

    Tja, da musst du vor dem abziehen genau schauen wo der Zeiger steht. Der steht ja nicht genau bei 0 wie schon erwähnt sondern je nach Anzeige darunter oder auch drüber. Am besten suchst du dir jetzt ein Foto von einem Tacho raus wo du erkennen kannst wie die Zeigen in "ruheposition" stehen und probierst damit deine richtig zu stecken.