Posts by Impi

    Aktuell ist nun der Plan meine 5,5 x 13 Stahlfelgen für den TÜV zu bestücken. Gibt es da eine Empfehlung. Wenn ich es richtig sehe geht 165/60 oder 175/60. Ich tendiere zu den 175er. Irgendwelche Einwände oder andere Vorschläge ;)


    PS: Die Bereifung für den Track folgt später. Wobei der Vorschlag von nullzwo dem schon sehr nahe kommt. :thumbsup:

    Mein Plan ist es einfach dem Prüfer es so einfach wie möglich zu machen, da an dem Fahrzeug so viele Umbauten sind, die er auch noch abnehmen muss, dass ich das Felgenproblem so einfach wie möglich lösen möchte. Dein Vorschlag geht genau in diese Richtung und das wird wohl auch der mittelfristige Plan. Preiswerter und unkomplizierter wird aber wohl die Stahlfelgen Lösung sein, vermute ich :/


    Ich habe einfach Bammel, dass ich viel Geld für Reifen ausgebe und der TÜVer stört sich dann an den Sitzen, der Elektrik oder was auch immer.

    Ich sehe, es wir deutlich komplizierter als gedacht. Ein zweite Bereifung für den Track ist dann vermutlich sogar die bessere Lösung. Das heißt aber auch, ich benötige Felgen für den TÜV (H ist egal).


    Folgende Alternative hat sich ergeben. Durch Zufall habe ich noch ein Satz Regenreifen auf Fiat Stahlfelgen 13x5,5J (siehe Foto). Damit sollte ich keine Probleme haben, da original Fiat. Ich denke aber ich muss wissen von welchen Fahrzeug die stammen. Welche Reifengrößen waren damals erlaubt bzw. sind sinnvoll. Hat da jemand für mich einen Nachweis oder eine Idee wo ich die herbekommen könnte?


    Danke Querlenker, Scuderia und nullzwo für eure Infos. Die helfen schon mal weiter und zeigen mir, dass es nicht so einfach ist, wie bei neueren Autos wo alles noch von der Stange kommt.


    Danke für die Info zur ET. Ich habe es genau anders herum gedacht :thumbup: Die KBS Felgen würde ich glatt nehmen, allerdings konnte aktuell da cuh nichts finden.


    Zur ET. Das heißt ET10 oder ET 20 würden gar nicht passen? Welche ET brauche ich denn oder ist dass dann auch wieder von Felge zu Felge unterschiedlich. So ganz habe ich das noch nicht verstanden :rolleyes:

    Nachdem ich gefühlt hundert Beiträge dazu gelesen habe, besteht jetzt mehr Verwirrung als Klarheit. Deswegen möchte ich einfach ein paar gezielt Fragen stellen und vielleicht auch Empfehlungen.


    Meine Vorstellung sind 7x13 Felgen, die auch vom TÜV eingetragen werden. Es gibt nichts mit ABE o.ä. auch das konnte ich in Erfahrungen bringen. Mein TÜVer ist aber auch mit einem Gutachten und einem Impact Test einverstanden. Auch Felgen von anderen Fahrzeugen für die Eintragungsfähige Unterlagen vorliegen sind OK, soweit ich alles richtig verstanden habe.


    Jetzt zu den Fragen: Hat von euch jemand eine Empfehlung welcher Hersteller passende Felgen anbietet, die den Anforderungen entsprechen. Die CD66 würden mir gefallen. Allerdings haben die ET10, wenn ich es richtig sehe benötige ich aber ET20. Kann man das einfach über Spurplatten regeln und passt dann alles?. Welche Reifengröße würdet ihr dazu empfehlen. In dem Zusammenhang als kleine Erinnerung, möchte ich das Fahrzeug auf dem Track bewegen. Semi Slick sind also hilfreich. Ich bin da eigentlich komplett offen.

    Wenn ihr andere Hersteller kennt, ich bin für jeden Vorschlag dankbar.


    Vielleicht hat von euch ja schon jemand Erfahrungen gemacht, die auch ein wenig aktueller sind. Hilfreich sind auch Unterlagen die ich meinen Prüfer vorlegen könnte um weiteres zu Prüfen. Im Bereich Felgen und Reifen bin ich einfach noch so unwissend, dass ich gar nicht gezielt Antworten kann, wenn mein TÜVer mir Fragen stellt. Ist also auch ein kleines Wissensseminar ;)

    Bisher die Test haben keine Probleme verursacht. Langfristig gesehen, nehme ich aber eventuelle Probleme in kauf. Wie gesagt, die Elektrik ist nur eine sehr abgespeckte Version und den Ansprüchen angepasst :)


    PS: Und nochmals kurz drüber nachgedacht. Ich werde sicherheitshalber eine Diode vor den Blinkgeber setzen. Dass sind alle Probleme beseitigt :)

    Ich benötige einen Tankgeber. Hat da vielleicht noch jemand etwas liegen? Bei welchen Fahrzeugen waren die baugleich?


    Ansonsten noch kurz einen zwischenstand. Mein selbstgebauter Kabelbaum ist jetzt auch fertig. Auch wenn er spartanisch gehalten ist und es wüst aussieht funktioniert alles sehr gut :thumbsup:



    Wobei es im Motorraum schon schön aufgeräumt aussieht.

    Mein Schalter schaltet einfach nur an und aus. Auf dem liegt Dauerplus. Die beiden Blinkerkreise sind dann mit einem zusätzlichen Blinkrelais für das Warnblinklicht verbunden. Eigentlich recht simple gelöst und hat mir ein paar Kabel an stellen gespart die eh schon eng und knifflig sind.


    Und mit dem Relais und die Infos von euch bekomme ich das dann alles auch geschaltet. :thumbsup:




    Vorn ist alles schon schicki. Der Rest noch ein wenig wüst :)

    Bei mir die Elektrik ist ein wenig speziell, da ich ja den Kabelbaum selbst gebaut habe. Mit dem Original Schaltplan komme ich da nicht weiter, der liegt mir auch vor. Ich benötige ein Relais, das praktisch L1 und L2 hat. Diese müssen aber im Relais selbst nicht gebrückt sein, praktisch so, also ob es zwei getrennte Relais wären. Dann wären meine Probleme gelöst.


    Das Relais aus Deinem Link, erfüllt das die beschrieben Funktion?

    Vielleicht habt ihr eine Idee? Elektrik ist jetzt komplett, allerdings habe ich noch einen Knoten im Kopf mit dem Warnblinklicht. Ich habe hinter dem Schalter Warnblinklicht einfach ein zweites Relais gesetzt und gehe dann auf den linken und rechten Kries. Klappt super. Allerdings dann auch wenn man den Blinker betätigt, da man ja so beide Kreise über das Relais brückt. Kurz gesagt, wenn man den Blinker betätigt, gehen automatisch alle Blinker, was natürlich blöd ist.


    Hat jemand eine Idee wie man das besser schalten kann. Mein aktueller Plan ist ein Doppelschließer Relais hinter dem Blinkrelais zu setzen. So bleiben die Kriese getrennt und es kommt nicht zum beschriebenen Effekt. Manchmal hat man aber auch einfach einen Knoten im Kopf und es gibt einfachere Lösungen. :)


    Nachtrag. Kann es sein, dass ein 5 Poliges Blinkrelais die Lösung ist, da dort L1 und L2 eh getrennt sind ?

    Beitrag bearbeitet, Lösung siehe unten.


    Bei mir ist es angeschlossen wie Du beschrieben hast. Einzige Ausnahme ist, dass an P einfach nur eine Fassung mit einer 5 Watt Birne hängt unabhängig vom Cockpit, da mir diverse Teile fehlen. Liegt da der Gedankenfehler? Denn wenn P nur Masse ist, woher bekommt dann die Birne ihre Spannung?


    Das bringt mich zu einer anderen Überlegung. Kann ich P nicht einfach direkt an die Masse anschließen oder muss da zwangsläufig eine Lampe zwischen? Und kann ich nicht einfach die Blinkkontrollleuchte über L anschließen.


    Lösung: Das Problem ist, dass ich ein elektronisches Blinkrelais verwende. Ist gut für die lastunabhängige Blinkfrequenz aber die Kontrollleuchte muss anders geschaltet werden. Man geht mit Hilfe von zwei Sperrdioden von der jeweils linken und rechten Blinkerleitung dann zusammen an Eingang Lampe und Ausgang wird dann mit Masse verbunden. P bleibt dann einfach aus Masse.

    Neues Problem. Ich habe jetzt die Blinker wie im Schaltplan angeschlossen. Leider funktioniert die Kontrolllampe nicht (P) Darüber bekommt das Relais ja die Masse. Kurz gesagt, ziehe ich die Lampe raus, blinkt auch nichts mehr. Wo liegt da mein Gedankenfehler. Da die Fassungen nicht vorhanden waren, habe ich als Kontrolllampe ein 5w Birne.


    Super lieben Dank :thumbsup: Wobei wenn wir schon dabei sind, kann ich mit der Beleuchtung weitermachen.


    Ich habe ja die Doppelrundscheinwerfer. Ich nehme an, dass außen das Abblendlicht sitzt und innen das Fernlicht. Bei Schaltung des Fernlicht wird das Abblendlicht abgeschaltet oder leuchtet beides Parallel?

    Ich habe am Lüfter den Schalter, der ist soweit klar. Am Motor den Schalter für die Kontrolllampe. Jetzt habe ich mir eine Fiat Temperaturanzeige besorgt und bin ein wenig überfragt wo normalerweise der Geber sitzt, denn der für die Kontrollleuchte ist ja sicher ein anderer oder hat der eine Doppelfunktion?.

    Mal eine weitere Frage zur Messung der Kühlwassertemperatur. Wo sitzt hier der Fühler bzw. wie ist das geschaltet. In meinen Schaltplänen gibt es zwar den Schalter für die Kontrollleuchte, aber keine Angaben zur Steuerung der Temperaturanzeige.

    Moin, jetzt sind die Türen dran. Nachdem ich jetzt Scheiben habe benötige ich den Mechanismus um die Scheiben auch hoch und runter kurbeln zu können. Es fehlt alles. Welche Teile benötige ich :)