Posts by oldtimer1000

    Du schreibst, der Motor läuft zunächst gut, ruckelt, geht dann aus und springt nach einiger Wartezeit wieder an. Ist das immer so? -

    ich kenne das Auto im Detail nicht. Ist der Vergaser oder sind die Benzinleitungen nahe oder gar über dem Auspuffkrümmer angeordnet? Wenn ja, würde ich auf Dampfblasenbildung im Benzin tippen, beispielsweise durch ein fehlendes Hitzeschutzblech, das bei einer Restauration oder Reparatur mal vergessen oder weggelassen wurde.


    Gruß,

    Micha

    Viel kann ich zu dem, was meine Vorredner gesagt haben, nicht mehr beitragen. Bei meiner Fulvia (2 Solex 35PHH-Doppelvergaser) habe ich einfach im Netz einen Überholsatz bestellt. Dieser bestand aus etlichen Dichtungen, den Schwimmernadelventilen und den beiden Membranen der Beschleunigerpumpen. Weil das eben auch die Teile sind, die meistens zur Überholung gebraucht werden. Nach 12 Jahren Standzeit kannst du davon ausgehen, daß sämtliche Dichtungen verhärtet, die Gummis der Beschleunigerpumpen rissig, verhärtet oder gar eingerissen sind und eventuell auch die Schwimmernadelventile hängen. Wenn man alles Schritt für Schritt wechselt, verliert man nicht so die Übersicht, als wenn man alles auf einmal demontiert. Dann nach und nach die Düsen möglichst einzeln ausbauen und mit Preßluft durchblasen. Schwimmer auf Leichtgängigkeit und eventuelle Verbiegungen prüfen. Eventuelle Verharzungen oder Ablagerungen in der Schwimmerkammer beseitigen. Danach lief mein Motor recht ordentlich. Natürlich können auch die Drosselklappenwelle ausgeschlagen oder falsche Düsen verbaut sein. Aber das ist dann eher etwas für Profis.


    Gruß,

    Micha

    Hi und Willkommen!

    Die kleinen A112 haben mir auch schon immer gefallen, besonders die Abarth-Versionen. Ich liebäugele immer noch damit. Leider sind sie heutzutage schweineteuer. Aber wer weiß.... Vielleicht steht ja irgendwann mal einer im Netz, der kein Vermögen kostet?

    Wünsche eine gute Saison!


    Gruß,

    Micha

    Ja, dann werde ich gleich mal in das neue Forum reinschauen. ich hatte ja damals nach dem Kauf des Coupés 2018 etliche Fragen gestellt, die - ich glaube auch von dir - kompetent und sehr informativ beantwortet wurden. Daher tat es mir leid, als das Ganze so abrupt endete. Dann also auf ein Wiedersehen im neuen Forum!


    Gruß,

    Micha

    Hi, Holger,

    ich denke, wir kennen uns schon. Ich hatte mich seinerzeit mit meinem 124er Coupé im Fiat 124er Forum angemeldet und auch einige Beiträge verfaßt.. Irgendwie wurde dann die website geändert, ich kam nicht mehr hinein. Auf meine Erkundigung beim Admin teilte man mir damals mit, daß das Forum nun nur noch für zahlende Mitglieder zugänglich sei. Ist jetzt ca. 1 Jahr her. Weißt du davon etwas? Ich wäre eigentlich gern dabei geblieben. Nur bin ich als langjähriger Oldtimer-Enthusiast schon in so vielen Foren und Clubs Mitglied - gewesen - daß mir das irgendwann zuviel wurde. Ich würde mich gern wieder im 124er Forum anmelden - wenn es möglich wäre, ohne gleich wieder Verpflichtungen einzugehen.


    Gruß,

    Micha

    Danke euch für die positive Resonanz. Das Foto vom 124er habe ich leider nur in kleiner Größe. Die anderen mußte ich zum Einstellen hier verkleinern. So sind sie jetzt vergrößerbar. Das vom 124er nicht. Warum, weiß ich leider nicht. Bin halt in puncto Computer eher von gestern. Sorry!


    Grüße,

    Micha

    Ich heiße Michael, bin 67 Jahre alt und seit Jahrzehnten Old- und Youngtimer Enthusiast. Aktuell habe ich ein Lancia Fulvia Coupé (1969), ein Fiat 124 Coupé (1971), eine Barchetta (1998) sowie seit kürzerem einen Coupé-Fiat (1999).

    Bin Selbstschrauber seit meiner Studienzeit und würde mich freuen, hier manche Anregung und Information zu technischen Fragen zu finden. Die Automobiltechnik bis Mitte/Ende der 80iger ist mir relativ vertraut, mit den neueren Autos tue ich mir etwas schwerer (wegen der Elektronik). Ich wünsche allen eine gute Saison und bleibt gesund in diesen Zeiten!


    Grüße an alle,

    Micha