Posts by Delta1.8i.e.

    Danke für die Info. Aber die Stelle werde ich auch selber bauen. Interessant ist das letzte Bild des Inserats. Gut zu wissen, dass es Autos gibt, die noch bedeutend schlechter sind als meiner! ;)


    Gestern war ich noch an meiner vorderen Bremse. Leider eine Manschette mit der Drahtbürste geschrottet. Da der Vorbesitzer mir noch Repsätze mitgegeben hat, konnte ich das gleich fixen. Kolben raus, Manschette rein, alles zusammenbauen mit neuen Belägen (auch vom Vorbesitzer) und fertig.


    Meine Vorgehensweise mag manchmal durcheinander wirken, ich muss immer schauen was gerade an Teilen da ist und wie groß das Zeitfenster ist, was gerade zur Verfügung steht.


    Gruß Frank

    So ganz rum bin ich noch nicht. Die beiden Halter für den Stoßfänger muss ich noch tauschen. Die Teile hab ich als Nachbau ergattert. Insgesamt dann drei Bleche die ich gekauft habe. Der Rest ist selbstgeklöppelt.


    Das rechte Radhaus/Längträger/Dom ist noch im Eimer und der Querträger muss noch verschweißt werden. Das Radhaus mache ich, wenn das Fahrwerk vorne dran ist. Dann ist genügend Platz.


    Gruß Frank

    Da hab ich die Bilder ja gesehen.


    Eben hab ich mich noch an der Front ausgetobt, das Deckblech vom Querträger ausgebohrt und den Träger gerichtet. Das neue Blech hab ich mal günstig geschossen.


    Beinahe hätte ich noch nach den Spurwerten für den Delta gefragt. Da hab ich vorher noch kurz in die Betriebsanleitung geschaut, wo sie auch vermerkt sind, wie viele technische Daten des Fahrzeugs. Typischer Frontkratzer mit Spur 0. Klasse Lektüre und nicht mit heutigen Wälzern zu vergleichen... Dort ist über 400 Seiten beschrieben, wie ich das Smartphone mit der Bose Lautsprecher Auspuffanlage verbinde und ihr mitteile ob ich heute akustisch als Sieben- oder Neunzylinder unterwegs sein möchte (so hört sich das für mich zumindest an) oder die Farbe der Ambiente Beleuchtung ändere. Auch so intelligente Anmerkungen wie: Zum Wechseln des Leuchtmittels bitte autorisierten Servicepartner aufsuchen.


    Dem habe ich dann nichts weiter hinzu zu fügen.


    Gruß Frank

    So. Wieder viel passiert. Dichtungen für die Wasserpumpe sind jetzt da. Kein Pappmist, sondern welche vom Integrale. Hört sich cool an, sind von einem Händler der sich um das Integrale Thema kümmert. Meiner und der Integrale haben die selbe Dichtung laut Teilenummer, mehr ist es auch nicht. Die haben eine OEM Qualität und nicht so ein billiges Zeug, wie es der Pumpe beilag.




    Die Pumpe ist wieder drin. Alter, diesen Flansch wieder an der Pumpe anzusetzen ist auch nicht gerade sooooo lustig. Ich fluche ja nicht beim schrauben, sondern sehe das immer als Herausforderung. Irgendwann hat‘s dann auch geklappt. Mit der Dichtung richtig dazwischen und gerade angesetzter Schraube...


    Thermostatgehäuse ist auch neu mit Dichtung. Die lange Schraube wollte nur mit viel Caramba, etwas hin und her und viel Zärtlichkeit aus ihrem ursprünglich angestammten Platz geholt werden. Kurz vor Abriss. Ging aber nochmal gut.

    EPER und ich sind jetzt auch best friends. Hilft doch weiter. Man findet alles, einfach genial. Ich geh übers Fiatforum rein.





    Kühler habe ich getauscht und bei der Gelegenheit noch den Motor vom E-Lüfter aufgemacht. Der hat gequietscht. War wohl ein Lager trocken. Alles gereinigt, gefettet und wieder zusammengebaut. Kohlen waren noch schön gängig und genügend Material vorhanden.


    Neuer Thermoschalter ist verbaut und ein Kabel zum brücken/unterstützen des Schalters eingelötet. Das wird noch in den Innenraum geschleift und ein dezenter Schalter verbaut.

    Das Lager der Ausgleichswelle lässt noch auf sich warten... Gut das noch genug zu tun ist. :thumbsup:


    Gruß vom Frank


    P.S.: @Thomas: Schicke Stühle!
    @Christof: Schickes Triebwerk wird das!

    Untenraus schieben die kleinen ganz gut, jedoch geht denen oben raus etwas die Luft aus. Da ist die Schnecke im Krümmer eher Bremse als Hilfe. Auch das E-Gas ist ein kleiner Spielverderber, da ich als Fahrer nur noch einen Wunsch äußern kann, der nicht immer unbedingt wunschgemäß umgesetzt wird. Im Alltag fahre ich einen 17 Jahre alten, per Gaszug gezwungenen, klassischen Zwoliter 16V. Verpackt in einem praktischen, schwarzen Kombianzug und mit modifizierter Ansaugung ist das schon eine Freude, wie schön der dreht. Sauger sind mir da lieber. Die kleinen Turbos agieren auch von der Leistungsentfaltung erst träge und dann hektisch. Das ist nicht so meins.


    Mit meinen Autos werde ich keinen TDI besiegen, das ist schon klar. Aber ein wenig Spaß soll das Ganze schon machen. Und für mich tut es das.


    Gruß Frank

    Schön das die Rübe rennt! Kerze ist so ein Thema für sich. Wenn ich auf die Packungen namhafter Hersteller schaue, wo die Dinger produziert werden und wie die teilweise aussehen, wundert mich nix mehr... Niemals direkt einbauen. Da sind die Elektroden total verbogen, der Abstand passt nicht etc. Da hab ich schon die dollsten Dinger gesehen. Ich hab für meinen noch neue liegen, die müssen auch erst bearbeitet werden. Katastrophe...


    Gruß Frank

    Dann auch bitte Bilder schicken. Alles sauber markiert, mit Verstand spannen, dann wird alles gut. Wasserpumpe läuft über den Keilrippenriemen. Nicht über den Zahnriemen.


    Leider hab ich festgestellt, dass die kleine Dichtung der Wasserpumpe fehlt und die große geknickt ist... Mal sehen, was der Online Händler sagt. Da ich mit Eper aktuell noch nicht so firm bin, wären für den Notfall die beiden Teilenummern der Dichtungen hilfreich. Worüber habt ihr Zugang zu Eper?


    Gruß Frank

    Rosttechnisch ist die Rübe ja gemacht worden. Da fällt mir höchstens noch das Radhaus vorne Richtung Schweller ein. Das sieht man nur wenn die Schale raus ist. Der U-Schutz hält das noch gut zusammen, obwohl alles durch ist... Ansonsten sind die Möglichkeiten da vielfältig. Letztens hab ich den Wagen der Dame gekärchert, da hat es wohl unten durch die Tür gedrückt, da war der Fußraum auch nass. Bei meiner Alltagsrutsche kam es mal durch die Türverkleidung, weil die Folie und sogar ein Lautsprecher undicht waren. Da hat dann Sikaflex gesprochen.


    Gruß Frank

    Heute richtig randaliert. Zahnriemen ist mir ja ein Graus... Aber 500€ geb ich da nicht für aus.
    Also ran. Zerlegen ging soweit ganz gut, nix abgerissen. Riemenscheibe ist runter, war etwas tricky, da Linksgewinde und man sollte nicht unbedingt mit dem Schlagschrauber dran. Spannrolle und Zahnriemen, sowie Wasserpumpe sind raus. Ich habe auch eine Geräuschquelle gefunden. Das Lager auf der Ausgleichswelle, wo der Rücken vom Zahnriemen drüber lauft ist total im Sack und kurz vor fest. Eben die Riemenscheibe runtergezupft und das Lager raus gekloppt. Noch ein paar Teile besorgen und weiter gehts. Der wird danach schnurren wie ’ne Freundin!


    Alles etwas fummelig, aber solange alles ohne große Katastrophen läuft, bin ich zufrieden. Hier noch Bilder der Aktion:






    Gruß Frank

    Morgen schicke ich mal ein Bild vom Innenraum. Ist soweit zusammen, bis aufs Radio. Unter schwersten Verrenkungen habe ich noch den Wasserhahn getauscht. Am alten konnte man schon Wasserspuren sehen.



    Ich benötige noch Drehmomente für das Fahrwerk vorne und einen Tip wie ich am besten die Wasserpumpe raus bekomme. Das sieht sehr eng aus. Riemen kommen alle neu. Bis auf einen. Der bleibt weg. ;)


    Gruß Frank

    Okay. War der Dom an der Stelle durchgerostet? Da muss ich bei mir auch mal schauen. Wie Christof schon erwähnt hat, kommen da schon Kräfte auf in dem Bereich. Ich würde den Bereich mit etwas mehr Strom nachschweißen. Möglicherweise ging die erste Naht nicht tief genug ins Material.


    Räder fahre ich wie schon gesagt erstmal auf. Der Innenraum hat schon Patina, sieht man auf dem Bild vielleicht nicht so deutlich. Das Alcantara an den Türen hat sich teilweise gelöst und die Rückbank ein paar Falten. Das geht noch als Patina durch. Der Dachhimmel fängt auch hier und da an Falten zu werfen. Über der Rückbank wird er von einer kleinen Querleiste unterstützt. Vorne bekommt er zwei Dedra Sitze mit Mittelarmlehne. Die sind zwar nicht in der selben Farbe wie der Rest (original helles beige, Dedrasitze grau), aber deutlich besser als die alten. Die habe ich versucht mit Cutterklinge und Fusselrasierer zu retten, aber die waren durch. Passende Rahmenkopfstützen für die Rückbank gab es noch dabei. Einen Tod muss man sterben. Recaros sind unbezahlbar, mit Löchern will ich nicht fahren, mit falscher Farbe ohne Löcher für 50€ kann ich dann durchaus leben. Durch die getönten Scheiben dürfte es von außen kaum auffallen.


    Gruß Frank.

    Achso, sonntags darf man ja auch leise arbeiten. So hab ich dann den Teppich gereinigt und die Innenausstattung weiter komplettiert. Vorher hab ich noch frische Antidröhnmatten verlegt und die geschweißten Stellen lackiert und mit Fluidfilm vollgeblasen. Wird wieder schick und hat Platz gegeben.



    Schwellerblenden sind auch aufgearbeitet, mit neuen Klammern versehen und montiert. Vorne links fehlte eine Kappe in der Blende. Ich hab eine aus einem Golf 5 GTI Schweller nachgebaut...


    Gruß Frank

    In rot ist er ja immer noch am schönsten muss ich gestehen. Die Räderfrage ist so alt wie die Menschheit. Am besten passen die Speedline-Räder, dann kommt jedoch der Preis. Dem kommen die Räder von Thomas als günstige Alternative schon recht nah. Ansonsten gilt die Devise ”Geschmackssache.“ Meine Räder sehen für meinen Geschmack zu klein aus. Bleiben aber erstmal drauf. Da sind zwei neue und zwei recht frische Reifen drauf. Die fahr ich erst runter bevor was anderes kommt.


    @Thomas: Schick mal Bilder von der gerissenen Naht bei Gelegenheit. Interessiert mich ja mal, was da Phase ist.


    Gruß vom Frank und bleibt fit!

    Trotz der vielen Arbeit macht es nach wie vor Spaß. Mit jedem Neuteil wird er besser und schicker. Nichts desto trotz hat er sich im Laufe der, ja es ist mittlerweile eine echte Restaurierung, als absolute, aufgeschrubbte Höhle erwiesen. Hat den Vorteil, daß man sich richtig austoben kann. Verschleißteile gibt es innerhalb von zwei Tagen zu erträglichen Preisen. Ich bleib am Ball!



    Bleibt gesund!


    Gruß Frank

    Trotz oder gerade wegen der aktuellen Lage geht es vorwärts. Es sind beide vorderen Wagenheberaufnahmen und Radhauser wieder stabil. Man kann ihn wieder anheben. Die letzten Teile sind geordert und noch einiges zu tun. Kleine Anekdote: Ich habe den Delta abgebockt, rausgefahren und umgedreht, damit ich ihn vorne aufbocken kann. Darüber hat sich der linke Dämpfer dermaßen gefreut, dass er ausgelaufen ist...


    Anbei ein paar Bilder.






    ”Veloce-Kit“ ist auch angefertigt. ;)


    Wenn mir noch jemand eine Teilenummer für den ominösen ”Heizungshahn“ nennen kann, wäre das nett. Wasser muss eh runter, da könnte man den vorsorglich mit machen. Ist tauschen ein Akt? Teppich und Mittelkonsole ist eh gerade raus.


    Und ich suche immer noch eine Radhausverkleidung hinten links. Die kleine am Stoßfänger. Vom Tipo gibt es große, die würde ich aber nur ungern nehmen. Zur Not könnte man die aber auch kürzen?! Vielleicht hat der Thomas nen Tip.

    Gruß Frank