Posts by Delta1.8i.e.

    So,


    das erste Blech ist da. Die Bohrungen passen, etwas nachbiegen und einen Ausschnitt für den ABS-Sennsor anbringen. Dann sollte es passen. Die Bremsscheibe passt auch rein. Ich hab leider die alten nicht mehr zum Vergleich. Die haben die Demontage nicht überlebt und sind gleich in die Tonne gewandert...

    Es war übrigens ein Aufkleber vom Punto drauf.



    Hat zufällig jemand Daten von den M8 Imbusschrauben die das Blech und die Platte mit dem Sensor an der Schwinge halten? Man kann nichts mehr erkennen. Die sollen auch neu. Wichtig wäre mir die Zugfestigkeit. Ich weiß nicht ob 8.8 aus dem Baumarkt ausreicht, zumal der Bremssattel mit dranhängt...


    Gruß Frank

    Hallo Thomas,

    vielen Dank für die Daten! Damit komme ich erstmal weiter.


    Als nächstes auf dem Programm: Schwingen, Bremszangen, Klammern und Halter aufarbeiten, Bremsleitungen häkeln und noch fehlende Teile besorgen. Der Ebay Verkäufer von den Staubblechen war ein Blindgänger. Zum Glück gibts das Geld zurück...


    Gruß Frank

    Die Federteller hab ich aus verzinktem Blech selber angefertigt. Vorm verschweißen hab ich die Fläche an der Achse und die Teller von innen grundiert. Bevor die Begrenzer dran kommen, wird nochmal mit Wachs durchgepustet. Das Rohr der Achse ist auch mit Wachs geflutet und neuen Stopfen versehen.


    Falls jemand das Anzugsdrehmoment für die Schwingen und für die Achse an Karosserie hat, würde mir das weiterhelfen!


    Gruß Frank

    Autolux : Da bin ich hier ja genau in der richtigen Selbsthilfegruppe. ;)


    ChristofP : An Dichtringen soll es nicht scheitern. Ich mache ungern etwas doppelt. Deswegen artet das mit dem Hobel auch wieder so aus. Die Stelle am Halter ist noch gut, was mich sehr wundert, wo ich doch Rosttechnisch fast alles mitnehme...


    Jetzt kommt der Tank raus. Hat noch jemand Tips? Ich würde die Leitungen unterm Auto ausclipsen damit nichts abbricht und Bewegungsfreiheit hat. Dann langsam ablassen und Kabel und Leitungen lösen. Ich kann mich noch schwach dran erinnern, dass ich mal eine Leitung bei einem relativ frischen Ducato Wohnmobil abgebrochen habe. Nur angeguckt, zack, ab. Und teuer...


    Gruß Frank

    So, eben hab ich ihn hinten aufgebockt damit es im Heckbereich weitergeht. Die Achse muss ja raus.

    Dabei ist mir nochmal der aerodynamische Unterboden aufgefallen, mit dem speziell ausgeformten Mittelschalldämpfer und den Abdeckungen. Da hat einer mehr als einen Vormittag drüber nachgedacht. Für Anfang der Neunziger ist das nicht schlecht in der Kompaktklasse.


    Nachdem ich zum Aufbocken eine Verkleidung demontiert habe, habe ich anscheinend noch ein Relikt aus eben beschriebener Dekade entdeckt. Den hat schon länger keiner mehr gewechselt. Meine dunkelste Vermutung ist, daß das noch der erste ist...


    Gruß Frank

    Leider ist ja meine Zahnriemen Abdeckung bröselig. Ich hab aber gerade tatsächlich noch eine gute gefunden!

    Nicht bei EBay oder in Italien, sondern in meiner Garage!

    Der Vorbesitzer hat mir damals eine mitgegeben, der hat mal ‘nen Dedra geschlachtet. Ich hatte die Teile ungesichtet eingelagert...


    Uuuuuuuunbezahlbar sowas :D:D:D


    Das sind so Momente die normale Menschen nur schwer nachvollziehen können.



    Gruß Frank

    Ich hab mal nachgeschaut. Ein Relais hab ich jetzt nicht direkt gefunden. Der Lüfter ist mit einer 30A Sicherung abgesichert und der Leitungsquerschnitt zum Lüfter ist auch nicht übertrieben. Da bin ich anderes gewohnt. Falls noch jemand weiß ob und wo er ein Relais haben könnte, gerne melden. Achso, hat keine Klima


    Gruß Frank

    Das macht natürlich Sinn! Ich wäre jetzt von ausgegangen, dass da schon ein Relais verbaut ist. So kenne ich das von anderen Herstellern. Da wäre der Thermoschalter aber arg belastet, wenn nicht. Ich schau mir das mal an. Danke für den Hinweis!


    Gruß Frank

    Hallo Chris,


    schöne Arbeit die Du da gemacht hast! Scheint ja zu funktionieren und sieht alles schick aus. Für meine Zwecke bleibe ich bei der digitalen Lösung mit dem Unterstützungsschalter zusätzlich zum originalen Thermoschalter. Ist aus meiner Sicht der beste Kompromiss, zeitlich und finanziell. Zusammen mit dem neuen Marelli -Kühler dürfte da nichts mehr anbrennen. Mal sehen was meine Schaltersammlung noch so hergibt. ;)


    Gruß Frank

    So richtig viel hab ich im Urlaub noch nicht geschafft, eventuell wird nächste Woche weiter Rost rausgetrennt und zerlegt.


    Ich hab ihn letztens aus der Garage bewegt und im Stand laufen lassen. Dabei die Temperatur beobachtet. Ging über 90 Grad. Der Lüfter lief nicht an. Kurz am Thermoschalter geklopft, da lief er, ging aber kurze Zeit später wieder aus. Der Schalter scheint wohl im Sack zu sein. Wird mit dem Kühler gleich neu gemacht.


    Gibt es Empfehlungen zu Schaltern mit anderem Temperaturfenstern? Alternativ habe ich überlegt, zusätzlich zu dem originalen Thermoschalter zwei Kabel in den Innenraum durchzuschleifen und einen Schalter zu installieren. Für meinen Geschmack schalten die Thermoschalter je nach Qualität und Alter recht spät. So könnte man in kritischen Situationen (Hochsommer Stauende, Stop and Go Innenstadt etc.) vorausschauend unterstützen. Greta sagt ja, dass die Temperaturen steigen. =O

    Wenn die Scheibe raus ist, hat man freie Bahn. Das macht die Sache deutlich einfacher. Dein Delta scheint gut beieinander zu sein, bei nur zwei beginnenden Rissen! Bei mir sind es knapp fünfzehn und einige Bruchstücke könnte man rauspuhlen, wenn sie nicht dank Softlack zusammenkleben würden.


    Gruß Frank