Posts by Miko

    Moin. Es hat geklappt. Fiat ist ohne Mängel TÜV geprüft. Danke für eure Hilfe. Kleine Erfahrung: Bei vielen Anbietern von Stabbi Gummis bekommt man trotz OE Nummer nicht immer die passenden Gummis. Ich bin mehr gleisig gefahren, um eine gute Trefferquote zu erzielen. Auch die bestellte Achsmanschette passte nicht, die Werkstatt hatte jedoch Manschetten verschiedener Größen vorrätig, so dass ein Wechsel möglich war. Anbei ein Bild der zugesandten Gummis. Bleibt gesund ,Euch allen weiterhin viel Freude bei unserem schönen Hobby. Michael aus Monheim.

    Soeben in der Bucht bestellt. Aus Italien. Ein Satz =4 Stück . 15,75 Euro plus 10 Euro Versand. Habe also eventuell 2 Stück übrig, da nur 2 benötigt werden. Bei Bedarf bitte bei mir melden.Grüsse, Micha aus Monheim

    Hallo. Für meinem Fiat 127, dritte Serie, benötige ich neue Gummis für den Stabilisator. Nicht die Gummis, wo der Stabi an der Karosserie befestigt ist, sondern da, wo er mit dem Querlenker? verbunden ist. Kann mir jemand eine Bezugsadresse oder eine andere Hilfestellung geben? Wäre prima. Grüsse, Micha

    Moin, Christian. Reifenalter: Es gibt keine gesetzliche Regelung darüber, wie alt ein Reifen max. sein darf. Jedoch ist bekannt, das ein Reifen ,je älter er ist, seine Eigenschaften einbüßt.Der Reifen wird spröde, (der Weichmacher büßt seine Wirkung ein) dadurch leidet die Haftung. Daher sollte der Reifen, obwohl er ausreichend Profiltiefe hat, spätestens nach 6 - 10 Jahren entsorgt werden. Bezüglich der Profiltiefe schreibt der Gesetzgeber eine Mindesttiefe von 1,6 mm vor. Ist jedoch nicht mehr sicherheitsrelevant. Es wird empfohlen, spätestens ab 4 mm den Reifen zu entsorgen. Das Fahrverhalten eines alten Reifen im Gegensatz eines neuen Reifen ist extrem. Besonders bei nasser Strasse im Kurvenbereich oder beim Bremsen macht sich das bemerkbar. Daher ist der Tüv berechtigt, bei alten Reifen eine erfolgreiche Tüvabnahme abzulehnen. Wenn du alte Reifen fährst,und dann neue Aufziehst, wirst du das sofort am positivem Fahrverhalten merken. Als ob du ein völlig neues Fahrzeug fährst. Es dient vor allem deiner Sicherheit und aller anderen Verkehrsteilnehmer . Grüsse, Micha aus Monheim

    So, gerade mal nachgeschaut. Im Motorraum unter der Scheibe befinden sich rechts und links je 1 Relais. Im Metallgehäuse. Jedoch kommt das akustische Relais Klicken aus dem Innenraum, links von dem Lenkrad.Hinter der Verkleidung. Ist ein Zugriff möglich, wenn ich die Tachometereinheit ausbaue? Weiß das jemand?

    Danke, Chris. Werde ich machen.Ich mag auch persönlich keine Flickschusterei. Ist die Frage, wo das Relais sitzt. Habe unterschiedliche Angaben. Im Motorraum, im Innenraum Fahrerseite usw. Weißt du vielleicht etwas? Gehe jetzt mal zum Fiat und schaue im Motorraum. Grüsse

    Total kurios. Der Fehler trat gestern auf, bin eben auf Testfahrt, Blinker funktionieren wieder. Werde mal die Kontakte der Leuchten checken,tippe auf Kabelanschlüsse. Ist ja der originale 38 Jahre alte Kabelbaum samt Stecker. Danke vorab für eure Hilfe. Michael

    Guten Morgen. Benötige euren Rat. Beim Betätigen des Blinkers gehen die Blinkerlampen in Dauerbetrieb, das heißt, das sie permanent leuchten und nicht wie üblich im ein/aus ein/aus Betrieb schalten. Habe sozusagen Dauerlicht. Fahrzeug: Fiat 127, 3 te Serie. Könnte das ein Masseproblem sein? Oder liegt es am Relais? Wo liegt das Relais, was muss ich ausbauen, um es zu prüfen? Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar. Grüsse, Michael

    Moin Michael. Nutze die Zeit, um heute in der Wohnung Fenster zu putzen. Heute mittag kommt das neue Zündschloss, werde es dann direkt einbauen. War leider so, das am Samstag während einer Fahrt ins Grüne das Schloss versagte und wir dadurch mit einem Abschleppunternehmer 50 Kilometer bis nach Hause gebracht wurden . 250 Euro Kosten. Bleibt gesund, Grüsse

    Hallo. Schau dir das Auto gut an, nehme jemanden mit, der Erfahrung und Kenntnisse besitzt. Achte nicht nur darauf, was der Besitzer erzählt. Der TÜV Prüfer entscheidet, was relevant ist, nicht der Vorbesitzer. Nochmal: Ein Wertgutachten ist aussagekräftig. Man kann auch alternativ zum TÜV fahren, und um einen Check bitten. Oder mache direkt einen Termin für eine TÜV Prüfung. Es gibt leider viele schwarze Schafe, die bewusst oder halt unbewusst infolge von mangelnder Sachkenntnis tolle Dinge erzählen, was fast immer nicht dem Istzustand des Fahrzeuges entspricht. Lieber 100 oder 160 Euro investieren für den Check und wen es dumm läuft,abschreiben und nicht kaufen als blauäugig alles dem Vorbesitzer glauben und dann teuer Lehrgeld bezahlen.Es gibt natürlich auch ehrliche Menschen, aber : Ist heute leider so, das die Ehrlichkeit der Menschen nicht mehr so ist, wie es mal war. Grüsse

    Hallo. es ist natürlich immer schwierig und nahezu unmöglich, ein Fahrzeug zu bewerten, ohne es gesehen zu haben. Als Richtlinie vielleicht folgende Info : Mein Fiat 127 special ist Baujahr 1982, hatte nachweislich ca. 80.000 Kilometer Laufleistung, und wurde vor ca. 18 Monaten mit damals neuem Tüv von mir mit 3500 Euro erworben. Ein Kurzgutachten der Firma Dekra ,erstellt vor ca. 11 Monaten, bewertete den Fiat mit 3500 Euro sowie der Note 3+. Schau dir mal die Fotos von meinem Fiat an, um einen Eindruck zu bekommen. Ich halte den Preis von 5500 Euro für nicht gerechtfertigt, kann jedoch keine seriöse Aussage machen, da eine Bewertung ohne Begutachtung nicht möglich ist. Ein Grundsatz ist auch, generell bei Neulackierung sich den Zustand des Fahrzeugs vor dem Lackieren durch eine Foto Dokumentation anzuschauen. Und natürlich dann die weiteren Arbeitsschritte ,besonders der Vorbereitung des Fahrzeugs ,was besonders wichtig ist. Dadurch lässt sich oft feststellen, ob die Vorbereitung und Ausführung fachgerecht ausgeführt wurde, damit man keine Überraschung negativer Art nach Erwerb des Fahrzeugs erlebt. Tipp: Ein Kurzgutachten kostet ca. 160 Euro, und ist eine sinnvolle Investition. Grüsse aus Mettmann.

    Moin, Chris. Wird dir vielleicht nicht sehr helfen, in unserem Fiat war nie ein Radio eingebaut. Wir nutzen ein portables digitales Radio, (dab+) um damit Schwarzwaldradio zu hören. Ist ein cooler Sender, bringt nur Musik der 70-90er Jahre, also Musik, die klasse ist und während der Bauzeit unserer Autos aktuell lief. Radio liegt im offenen Fach Beifahrerseite, passt dort mit kleiner Teleskopantenne prima hin. LG

    Also ich lese gern ein gutes Buch. Ja, ich weiß, ist heutzutage nicht mehr üblich. Fernsehen ist bei mir die Ausnahme, wenn, dann schau ich mir Sendungen/Filme in Arte an. Mit den Inhalten anderer Sender kann ich nichts anfangen,ist mir irgendwie zu asozial. Und meinem Popo hat die Zugfahrt noch nie geschadet, seitdem die 3. Klasse mit Holzbänken abgeschafft wurde.Es gibt zusätzlich auch tolle Sachbücher über unser Hobby. Leider habe ich keine Möglichkeiten, eine Kutsche samt Pferdchen unterzustellen, Es muss toll sein, dann mit meinem Frauchen ins bergische Land zu hoppeln und sich an die schöne Natur zu erfreuen. Und wenn man mit Pferd zum Discounter shoppen geht (oder reitet), wäre ich dabei. Geht aber leider nicht. Werde gleich mit unserem Fiat 127 mit Frau zu unserem Lieblingsbäcker Evertzberg nach Wermelskirchen fahren, mit rassigen 45 PS.

    Hallo. Mit Schmunzeln verfolge ich eure Unterhaltung bezüglich Bahnreisen. Ich ticke da ein wenig anders. Bahnreisen ist wie Heimatfilm schauen ohne Schauspieler. Finde ich sehr erholsam. Wir leben in einer immer hektischeren Welt, auch ein Grund, mit meinem Oldie durch die Gegend zu zockeln.Ich kann dabei herrlich entspannen.Und während der Fahrt Blumen zu pflücken hat auch seinen Reiz. Aber jeder so, wie er mag oder fühlt. Liebe Grüsse

    Da lobe ich mir doch meinen Fiat 127. 37 Jahre alt und durchschnittlich 109 Gramm Co2 pro Kilometer .Mit einem Vergaser, kein Einspritzer. Man ist leider Lichtjahre davon entfernt, gute Autos zu bauen. Neuzugelassene SUV verpesten die Luft mit durchschnittlich 144,1 Gramm Co2 pro Kilometer.(laut Bericht ntv). Die Entwickler/Techniker leiden an Realitätsverlust und sollten sich ein Beispiel an unseren Oldtimer nehmen. Es geht nicht darum, den Konsumenten/Verbrauchern vorzuschreiben, welch Entscheidungen zu treffen sind. Das soll jeder selbst entscheiden und ist auch gut so.Dieses System agiert als freie Marktwirtschaft. Mich wundert nur persönlich, wieviel Menschen an den Demos für eine saubere Umwelt teilnehmen ,gleichzeitig jedoch durch ihr Konsumverhalten eine ganz andere Lebensweise praktizieren. Urlaubsreisen per Flugzeug nehmen weiter zu, der Anteil an neuen Fahrzeugen,besonders der SUV`s schießt in die Höhe. Diese Fahrzeuge sind deutlich zu schwer,zu groß und zu leistungsstark. Und dann heißt es, unsere Oldtimer wären umweltschädigend. Absolut lächerlich. Die Industrie hat in meinen Augen ihre Glaubwürdigkeit durch ihr Verhalten eingebüßt. Von dem Abgas Betrug an den Kunden ganz zu schweigen. Zu meiner Person: Ich bin kein Lobbyist und gehöre keiner Partei an. Durch diesen Beitrag möchte ich die Verlogenheit der Gesellschaft kundtun. Und ja, aller Unkenrufe zum Trotz, bin ich ein zufriedener Mensch, der sich ohne schlechtem Gewissen im Spiegel betrachten kann. Wünsche uns allen weiter viel Freude an dem schönen Hobby. Grüsse, Micha.