Posts by Slowly

    Alfons1972

    Es ist so das es die zwanzig Prozent Regel beim TÜV gibt, worunter die mögliche Leistungssteigerung ohne größere Tests und Umbauten zählt.

    Bei unserer Grundleistung braucht man nicht viel zu rechnen, was dabei heraus kommt. Ob dann 5 PS den gewünschten Unterschied bringen sei jedem selbst überlassen.

    Fakt ist, das selbst ein 849ccm Motor mit 34ps theoretisch schon aus dieser Prozent Regel herausfällt und dann deinen besagten Mehraufwand nach sich zieht.

    Wo sich bei mir dann das Ergebnis ableitet, egal ob 34, 45 oder 70 PS der Umbau

    (mal abgesehen von Kühlerumbau) sich vom Aufwand her nicht mehr groß Unterscheidet.

    Hi Andreas,


    Ne ne alles da. Eigentlich klopft da nur mein Gewissen und die Unwissenheit, da nach Jahrzehnten Mal was neues zu installieren.

    Dehnschrauben sind es nicht, da hast du Recht.

    Wie schon geschrieben finde ich ausser von ARP sowieso keine.

    Seltsamerweise aber für viele andere Autos obwohl die auch nicht nach Dehnschrauben aussehen.

    Hier wird die Möglichkeit geboten von 10.9 auf 12.9 zu verstärken.


    Gruß Holger

    Alfons1972

    Es geht dem Tüvler einzig allein um die Verträglichkeit der Mehrleistung im Auto. Das Wie ist ein anderes Thema.

    Mit etwas stärker meine ich schon einen anderen Motor aber selbst ein 903ccm bietet original fast das doppelte an Leistung.

    Ich benötige für den örtlichen TÜV einen Nachweis, Unbedenklichkeitsbescheinigung, irgendwas worauf er seine Eintragung stützen kann.

    Hallo zusammen,


    mal wieder auf der Suche und nichts gefunden. Wo gibt es den Schrauben für die Hauptlagerböcke (A112 Motor), finde wenn nur welche von ARP aber Originale nirgends.


    Jemand eine Idee wo welche zu bekommen sind, in guter oder besserer Qualität.


    Wäre Dankbar für eine kurze Info!


    Gruß Holger

    Hallo Klaus,


    Danke für die ausführliche Antwort und die damit verbundene Mühe.

    Werde schauen was ich an Unterlagen zu diesem Thema finde.

    Der Link ist sehr interessant den du aufzeigst da gibt es ja schon einiges zu lesen.


    Gruß Holger

    Hallo Harry,


    Danke für deine Zusammenfassung was zutun ist. Kann mir jedoch schon etwas vom Schweiß auf der Stirn abputzen da schon Umbauten wie Kühlung, Fahrwerk oder geänderte Bremse bereits erledigt sind.

    Somit zieren auch schon Räder der Größe 13 Zoll meinen Kleinen.

    Ich habe bereits im Vorfeld jemanden kennen gelernt der hier auch im Forum vertreten ist, dem ich viel zu verdanken habe bzgl. Infos in Blattform und unzähliger E-Mails und dessen Meinung ich sehr schätze!

    Danke Martin!!!


    Also geht es eigentlich nur um den Eintrag des Motors und wenn es wirklich in Abarth Optik enden sollte, stellt sich wohl auch der "Hasenkasten" als schwierig zur Eintragung, steht für mich aber noch nicht fest.


    Gruß Holger

    Hallo Thomas, das hört sich gut an. Sehe das Problem auch nicht wirklich, da ich nun wirklich nicht der erste bin, der das Vorhaben hat oder bereits umgesetzt hat.


    Gruß Holger

    Hallo zusammen,


    würde gerne meinem Sechshunderter etwas auf die Sprünge helfen, daher liebäugel ich schon länger mit einem Umbau auf etwas stärkeres im Heck. Zahlreiche Umbauten auf Bildern und Beiträgen sind dazu zu finden. Ich habe mich diesbezüglich heute mal auf dem Weg zum Tüv gemacht, der der Sache eigentlich ganz aufgeschlossen war.


    Fakt ist und darauf zielt meine Frage ab ist, das der Tüv Unterlagen dazu haben möchte, die Beweisen, das dass Auto diese Mehrleistung verträgt.

    Ich weiss es gibt doch einige hier im Forum die umgebaut haben oder dabei sind, wie macht Ihr das?


    Gibt es einen Tuner, Werkstatt die sich damit Beschäftigt?


    Vielleicht auch eine Unterlage seitens Abarth?


    Würde mich freuen, wenn jemand mir dazu ein paar Infos geben könnte.


    Danke!


    Gruß Holger

    Danke Pille, irgendwie habe ich den nie irgendwo gesehen und zuerst auch nicht gefunden.

    Leider sind nicht alle Artikel bebildert bei den Händlern, da wird es schonmal schwierig das richtige zu finden.


    Gruß Holger

    Okay Sorry Frank, das wusste ich selbst nicht.

    Habe hier wohl die neuere Version vom alten 600er bin davon ausgegangen das dass so Standard war.

    Hauptsache du bist dahinter gekommen, was bei dir verbaut ist und kommst weiter.


    Gruß Holger

    Hallo Frank,


    Das klingt nach Zweikreis Bremssystem hier sind vier Abgänge am Hauptbremszylinder. Original halt nur Einkreis, bei einer Leckage in diesem fällt die gesamte Bremse aus, deshalb das aufsplitten in zwei.

    Den Bremslichtschalter ( Druckschalter) findest du kurz vor der Hinterachse auf der linken Seite. Hier ist ebenfalls ein Verteiler montiert der die von vorne kommende Bremsleitung , verläuft durch den Mittelkanal unter dem Auto, jeweils nach Rechts und Links ans Rad teilt. Dort sollte er zufinden sein.


    Gruß Holger

    Habe bei einem Händler gesuchten Schlauch gefunden.

    Weiss gerade nicht ob man den Namen hier Posten darf. Kostet keine 9 Euro und passt Plug and Play aufs Thermostat und den Kühler.


    Gruß Holger

    Fangen ich mal anders an, gehe davon aus das Autobianchi sich etwas gedacht hat den Vergaser so zu positionieren wie er auf dem 70Hp Motor sitzt.

    Andersherum sind die meisten Ansaugstutzen für den 600er Motor so ausgelegt das der Vergaser andersherum sitzt, z.b. auch wenn du den 70Hp Deckel benutzt also um auf deine Frage zu antworten würde ich das Wörtchen Soll nehmen und nicht Muss wie du fragtest.

    Habe bei anderen Vergasertypen mitbekommen das man sie dreht damit die Schwimmerkammer bei Bergaufpassagen nicht leer läuft beim Dmtr ist mir das nicht bekannt.

    Hi Bruno,

    du solltest den Vergaser drehen, entsprechend sind alle Ansaugbrücken quer zum Motor gearbeitet für den Sechshunderter. Der A112 Motor in seiner eigentlichen Lage, vorne Quer eingebaut, stellt den Vergaser durch den originalen Ansaugstutzen auch quer zur Fahrtrichtung nur halt dann längst beim Einbau in den Sechshunderter.


    Gruß Holger

    Ich könnte heulen !! ;(


    Da habe ich das schon mal angefragt und die Verdrahtung nicht gespeichert


    Jetzt benötige ich das und dachte fix an den PC zu den "Italo-Jungs" und ....... keine Zeichnung mehr da :?:


    Überall gesucht und nichts.


    Wäre jemand noch mal so nett und könnte noch einmal einen Anschlußplan einstellen.


    Danke im voraus für die Mühe!!!


    Ratloser Gruß Holger

    Hallo Klaus,


    kann dir dazu noch nichts berichten, da ich das ganze noch nicht montiert habe. Das es allerdings schräg steht ist mir bekannt. Das hält mich aber nicht davon ab diese zu montieren und wem es nicht gefällt braucht ja nicht hinzusehen. Denke wenn man den Preis der Nachbau Abarthwannen betrachtet kommt man schnell auf diese Lösung gerade wenn du an Hand eines Beispiels noch aufzeigst, das diese ohne Zusatzeinsatz noch nicht einmal zufriedenstellend funktionieren.

    Da war man dann wohl beim 850 mit seinem Einsatz in der Wanne doch schon weiter.

    Denke ich bin nicht der erste und nicht der letzte der diese Lösung in betracht zieht.

    Neue 133 Seat Pumpe liegt hier schon im Regal.

    Wenn es mal montiert ist, mache ich aber gerne Bilder aber das dauert noch.


    Schräge Grüße Holger