Posts by letsrock

    Unglaublich, manchmal ist die Lösung so einfach: Es war die Schraube, mit der der scheussliche Kotfänger befestigt war. Die wollte ich sowieso schon längst entsorgen, jetzt habe ich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

    Auch hier die überfällige Auflösung: Der Ansaugkrümmer hatte einen Riss, durch den der Motor Falschluft gezogen hat. Neuer Krümmer, alles bestens!

    Danke wieder für euren vielen Tipps! Es war wie vermutet schlechte Masseverbindung. Hab hinten mal alle Massepunkte abgeschraubt, gesäubert, abgeschliffen und mit Kontaktspray bearbeitet. Jetzt flutscht es.

    Danke für die Tipps, ich hab den Schlauch dann doch noch freibekommen. Das zusätzliche Loch im Tankdeckel ist trotzdem sehr zu empfehlen, schon allein aus Vorsorge!

    Danke Jungs!


    Ich hab die Düsen mit Hilfe der Pinzette ausgebaut, eine Stunde in Bremsenreiniger eingelegt und dann mit dem Kompressor ausgeblasen. Alles wieder bestens!


    Habt ihr eine Empfehlung bzgl. Spritfilter für mich, damit ich so etwas zukünftig verhindern kann? Ich hab nämlich zwischen Pumpe und Vergaser gar keinen drin.

    Hab ich es mir gleich gedacht! Da hat sich durch die sportliche Fahrweise wohl was gelöst.


    Ich hab die beiden äußeren auch rausgedreht und durchgepustet aber die inneren bekomme ich nicht rausgehoben. Wie kriegt ihr die hoch?

    Liebe Gemeinde,


    heute Nachmittag war die Welt noch in Ordnung, was mich dazu veranlasst hat, eine (zugegeben sehr sportliche) Fahrt auf einen Berg in der Nähe zu unternehmen und mich am tollen Durchzug des Ritmo zu erfreuen.


    Auf halbem Weg fängt der Wagen im Teillastbereich plötzlich zu ruckeln an und hört bis nach Hause nicht mehr auf. Leerlauf und Vollast sind unauffällig, aber von 1/4 bis 3/4 Gas ruckelts ohne Ende.


    Was ist mir denn da bitte passiert?

    Es ist tatsächlich so, dass es auch bei mir zwei Schläuche gibt, so wie auf dem Foto von chris. Wofür der große ist, der kurz nach der Einfüllöffnung abzweigt und (glaub ich) zum Tank geht weiß ich nicht, der kleine ist jedenfalls die Entlüftung. Ich hab noch nicht (obwohl ich mir das Ganze von unten in der Grube angesehen hab) herausgefunden, wo der dünne Schlauch endet, bei mir gibt es beim Einfüllstutzen nur den Anschluss für den dicken Schlauch. Ich werd mal das Rad abbauen und mir alles genau anschauen.


    Durchblasen funktioniert auf jeden Fall auch mit höherem Druck nicht, deshalb hab ich mal ein Loch in den Tankdeckel gemacht. Druck kommt so keiner mehr zustande, damit ist zumindest fürs Erste Ruhe, auch wenn ich den Entlüftungsschlauch schon noch tauschen möchte.

    Eigentlich hab ich mir natürlich auch gedacht, dass das von oben gemacht gehört aber da bin ich beim besten Willen nicht dazugekommen.


    Wenn ich in die Tanköffnung schaue, kann ich nach ein paar cm auch sehen, wo der Entlüftungsschlauch abzweigt, aber mit der Druckluft komm ich dort nicht hin. Ich werd mich mal schlau machen, ob es so etwas wie eine ganz dünne Abflussspirale gibt, mit der ich von oben nach unten durchdrücken kann.


    Außerdem hab ich heute mal nur mit 4 bar gearbeitet, morgen probier ich es nochmal mit 6.


    Danke jedenfalls für eure Hilfe!


    LG,

    Stefan

    Es gibt Neuigkeiten.


    Ich hab mal mit der Luftpistole unten beim offenen Ende reingeblasen, scheint komplett verstopft zu sein.


    Das Loch im Tankdeckel ist jetzt zwar gebohrt, aber der innere Gummi verdreht sich ja immer, sodass das Loch ziemlich sinnlos ist.


    Habt ihr einen Rat für mich?

    Danke Jungs!


    Hat dieser Schlauch irgendein Ziel, z. B. einen Aktivkohlefilter oder geht der einfach nur ins Freie? Dann bohr ich nämlich gleich ein Loch in den Tankdeckel, macht ja keinen Unterschied.

    Liebe Mitleser,


    ich habe nun ja schon allerhand mit meinem Ritmo erlebt, aber heute trotzdem gestaunt.


    Ich fahre zur Tankstelle, der Tank ist halb voll. "Naja, wenn ich schon da bin, kann ich ja gleich volltanken", hab ich gedacht.


    Ich stell den Wagen ab, geh außen rum zum Tankdeckel und schraub ihn auf.


    Zuerst kommt mir recht viel Luft entgegen und dann eine Fontäne Sprit. Überdrucktanksystem kenn ich ja von meinem Benz, aber hier ist es ja fast ein Hochdrucksystem.


    Kennt ihr das?


    LG,

    Stefan

    LIeber Autolux,


    ich bin mir ziemlich sicher, dass die Pulsgeschwindigkeit konstant bleibt bei wechselnden Drehzahlen.


    Gerade fällt mir noch ein, dass ich ja eigentlich schon immer eine schlechte Massenverbindung habe, kann es auch daran liegen?


    LG,

    Stefan

    Liebe Gemeinde,


    mein Ritmo Cabrio hat Puls! Unglaublich, aber wahr. Schalte ich nur die Zündung an, so leuchten die Lämpchen am Armaturenbrett schön gleichmäßig dahin. Starte ich den Motor, so pulsieren sie mit ca. 100 Schlägen pro Minute heller/dunkler.


    Kennt jemand das Phänomen? Ich nehme an, sobald der Strom von der Lichtmaschine kommt, ist er nicht mehr so schön gleichmäßig wie von der Batterie. Soll ich gleich mal auf Verdacht die Lichtmaschine tauschen oder gibt es auch so etwas wie einen Spannungsregler (den hab ich mal bei meiner Yamaha getauscht als sie ähnlich gesponnen hat), den man tauschen kann?


    LG,

    Stefan

    Liebe alle,


    ich hab zwar ET45 und 185/60R14, also die Kombination die eigentlich funktionieren sollte, aber der Reifen streift trotzdem an der Außenseite. Zum Glück hab ich von Ha-Jo die 13er OZs bekommen, bei nächster Gelegenheit werd ich auf die umstellen. Dann kann auch die alte Feder noch ein bisschen drinbleiben, weil die von Emanuele ja offensichtlich für den 125TC ist.


    LG,

    Stefan

    So, hier gibt es auch Neuigkeiten:


    Ich hab von Emanuele eine neue Blattfeder angeboten bekommen, die hat die Teilenummer 5982492.


    Nach meiner Recherche hab ich in meinem Cabrio allerdings die Feder mit der Nummer 4407097.


    Kann ich die angebotene bedenkenlos kaufen?


    Ich hab euch noch die Fotos der angebotenen Feder angehängt. Irgendwie sieht die für mich so aus, als ob sie nur aus einer "Schicht" bestehen würde. Eine Blattfeder sollte doch zumindest zwei Schichten haben, oder?


    LG,

    Stefan

    Wahnsinn, dass da überhaupt etwas angezeigt wurde!


    Die Klemme an die Karosserie hatte ich zuerst gar nicht gesehen bzw. einfach als "Kabelführung" interpretiert. Ich hab die jetzt mal abgenommen, alles blank poliert (soll das so sein, dass das bei der "Batterieabstützung" auf LACKIERTER Fläche anliegt?) und der Wert auf dem Fernthermometer liegt schon 2-3mm niedriger, aber leider noch immer über 90 Grad. Jetzt werd ich vielleicht trotzdem noch ein ganz neues Massekabel besorgen, wird ja nicht die Welt kosten.


    @ Willi: Die genannte Entlüftungsschraube an der Heizung kann ich leider nicht finden.


    LG,

    Stefan


    Nachtrag: Offenbar zeigt die "Massen-Kur" langsam Wirkung. Die Temperatur ist im Normalbetrieb nur noch minimal über der 90er-Marke, das nehme ich mal als gegeben hin.