Posts by Hubert v. Goisern

    Servus Enzo,

    goile Sache das....

    ich freu mich auf ei n Treffen mit Deinem Boliden...

    Ich habe mir ein Selex-Fahrwerk in Spanien anfertigen lassen. Bin bis dato optimal zufrieden.

    Irgendwo hier gibt's einen Bericht darüber. an der Hinterachse habe ich einen Panhardstab wie Gruppe A.

    Vorderachse Stabi vom Y10. Negativer Sturz an der VA. Das hats wirklich gebracht.

    Abarthige Grüsse

    @Afficinando : ich hab da garnix verstellt oder versucht... Die waren einfach alt und irgendwann hats geknackt.

    So einfach ist das nicht mit der Reparatur... Es gibt keine Ersatzteile. Sonst hätt ich die Dämpfer nicht verschenkt.

    Bleibt nur einschicken nach Italy...

    Ich verweise nochmal auf meinen Kontakt nach Spanien. (Selex-Fahrwerk nach Wunsch und Gusto) Hab ich hier im Forum beschrieben.

    Ich bin nach wie vor sehr zufrieden.

    Gruss

    Servus Freunde,

    nach den Dämpfern habe ich mich mal um den Rest gekümmert: Ganz klassisch nach Homologationsblatt mit Stabilisator vorne und Panhardstab hinten. Mit Unibal-Gelenken und neuen Domlagern verfeinert sollte das schon fein gehen. Die Federn hinten haben jetzt jeweils ein kurzes Blatt oben und unten, was zuviel Einfedern bzw. Ausfedern verhindern soll. Leider konnte ich nur ganz kurz mit völlig verstellter Spur testen. Im Frühjahr erster Einsatz bei der Rallye Ulm.

    Ich berichte...

    Gruß und frohe Weihnachten

    P.S.: der neue Unterfahrschutz (mehr Bodenfreiheit) ist hier noch nicht montiert...

    Das ist ja saublöd, zu spät gelesen, ich war da... gegen eins am Start, gegen halb drei an WP 3 Harsewinkel und gegen halb fünf an WP 5 Mastholte. Mit meinem Patenkind (11 J.) zum anfixen... in 5 Jahren brauch ich vielleicht einen Co...
    Wir waren auch mit´m Panda da.
    Gruß Matthias

    Servus Freunde, ich komme gerade nach Justierung der hinteren Dämpfer von einer ausgiebigen Probefahrt durchs Nordhessische Bergland zurück. Meine Frau hat mich begleitet... Sie schaut sich jetzt nach einem Sport-BH um... ;-) Der Adrenalinpegel kommt langsam wieder auf Normalstand. Und das Öl ist abgekühlt auf 125°. Uff ist das geil...
    Wir müssen noch ein wenig üben und Mut kriegen, aber das geht schon deutlich, deutlich besser...
    Die Dämpfer hinten hab ich ein wenig umgebaut, so sind sie nicht so umständlich einzustellen.
    Gruß Matthias

    Servus, Willkommen im Forum.
    Bin öfter mal in Rietberg und Wiedenbrück (die bucklige Verwandtschaft) und auch sonst nicht so weit weg. Einmal im Jahr zum Pflichttermin: Reckenberg-Rallye.
    Gruß aus dem Sauerland.
    Matthias

    Liebe Freunde. Habe fertig. Fahrwerk ist eingebaut.


    Abwicklung war einfach und vertrauenswürdig: Anzahlung bei Bestellung, Restzahlung nach Eingang von Fotos der fertigen Dämpfer. Alles per PayPal.
    Erste Testfahrt heute Nachmittag:
    Der Ami würde sagen: "AMAZING!" :-)))


    Das übertrifft meine Erwartungen. Ich hatte ja mal das kurze Vergnügen mit OSRAV-Dämpfern -kein Vergleich-.


    Nächste Woche noch vermessen...


    Ich hatte bei Montage die Dämpfer auf "Mitte" eingestellt, werde das aber noch ändern, denn die sind wirklich bretthart!
    Das ist auch wirklich der einzige Wehrmutstropfen: Zum Einstellen muss der Kolben in den Dämpfer gedrückt und verdreht werden. (wie die alten roten KONIS) Hinten kein Problem, vorn bauste halt das ganze Federbein auseinander.


    Weil ich schon mal dran war hab ich ein paar Kleinigkeiten repariert: neue Radlager vorn, Kardanwellenlager neu. Getriebeöl vorn und hinten gewechselt, endlich das ewig undichte Flexrohr am Auspuff rausgeschmissen und einen guten alten Kompensator eingeschweißt, neuen Kat eingeschweißt, an der Vorderachse Schrauben zur Sturzwinkel-Korrektur eingebaut und hinten Spurplatten 2x15mm montiert.


    Jetzt ist die Kiste sauber (dank Kat) und leiser (dank neuer Lager, Kat und Kompensator).
    Gerne vermittle ich einen Kontakt nach Spananien.


    @alle Interessierten: Das ist was für Motorsport "Especial Competicion", nix für auf Strasse!


    Hier ein paar Bilder, da sieht man auch schön den neg. Sturz an der Vorderachse.
    Pandastische Grüsse,
    Matthias



    Servus Freunde,
    nach langer Suche habe ich endlich jemanden gefunden, der Sportstoßdämpfer für meinen Panda für vernünftiges Geld liefern kann.
    In Spanien ist der Seat Panda und auch der Marbella oft für Rallyes oder auch mit wilden Basteleien für Offroad-Raids eingesetzt worden.(Kein Witz).
    Die Firma Selex Amortiguadores hatte verschiedene Sets für den Panda im Programm (Sport bis Competición), gibt's aber leider seit 2013 nicht mehr. Gebrauchte Dämpfer werden ab und an angeboten. Ich hab mich aber mangels Spanisch-Kenntnissen und saftiger Preise nicht so recht drangetraut. Außerdem hat der 2WD bekanntlich eine andere Hinterachse als mein 4WD und die Heckdämpfer hätten angepasst werden müssen.
    Nun habe ich ein komplettes Fahrwerk bestellt: 4 Dämpfer, einstellbar in Druck und Zug (ähnlich Koni rot) durch verdrehen des Bodenventils,Höhe Federnaufnahme nach meinen Angaben. Kolbenstange dann entsprechend gekürtzt. Hinten kürzer für 4x4-Achse. Mit 45 statt 40mm Rohr für mehr Öl. Rallye-Abstimmung. Verstärkungen an verschiedenen Stellen. Federn vorne 11 statt 9mm. Öl-Stickstoff-System einstellbar, für Service zu öffnen.
    Neu aufgebaut aus original-Teilen.
    Kommunikation war dank guter Englisch-Kenntnisse einfach.
    Dieser Mensch baut auch für 127, A112, Ritmo etc.. Immer vorrausgesetzt, er hat entsprechende Rohlinge.
    Gerne stelle ich einen Kontakt her.
    Preis: unwesentlich teurer als die im Netz angebotenen gebrauchten Sets: 450.-EUR
    Ich freu mich auf das neue Fahrwerk und werde zur Rallye Hinterland testen.
    Gruß aus dem Sauerland
    Matthias

    Servus Freunde,
    wie einige vielleicht wissen, mischen wir seit einigen Jahren mehr oder weniger erfolgreich im historischen Rallyesport mit.
    Nun hat es sich ergeben, dass wir dringend Verstärkung auf der rechten Seite brauchen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.


    Was wir bieten:
    - Ein zuverlässiges, ordentlich aufgebautes Rallye-Auto mit dem gewissen "Etwas" und echtem Alleinstatus: ´83er Panda 4x4 ABARTH ca. 70 PS
    - 5 Jahre unfallfreie Rallye-Erfahrung ohne Ausfälle mit 4. Platz Gesamtwertung 2016
    - Stressfreie Kommunikation, wir sind nicht vom Ehrgeiz zerfressen... Fahrspaß steht im Vordergrund
    - Rallye-Feeling pur mit Fahrerlager, Zuschauer-WP´s und ner Menge Adrenalin
    - Eine unglaubliche Vielfalt an historischen Rallye-Autos hautnah erleben in einer tollen Community (HRC Historic-Rallye-Cup.de)
    - VW T3 Syncro Rallye-Transporter/Servicefahrzeug, historisch korrekt mit Boxermotor


    Was wir suchen:
    - Co-Pilot/in mit Affinität zu alten Autos, Motorsport und mit stabilen Magen
    - Dein Terminkalender sollte 2-4 Wochenenden im Jahr bereithalten
    - Motorsport-Lizenz (Versicherung, ca. 30Eur/anno)
    - Vorerfahrungen sind nicht notwendig
    - Alles über 1,90m wird vermutlich nicht in unser Auto passen... kann man aber mal testen...


    Wir fahren Rallyes im Rahmen des HRC. historic-rallye-cup.de. Wir sind als Team Mitglied. Eine Mitgliedschaftsgebühr übernehmen wir.
    Die Rallyes finden statt meist in der Region NRW, Niedersachsen, Thüringen, Sachsen, Hessen. Also eher im Nord-Osten der Republik.
    Aber wir waren auch schon in Holland und Polen.
    Kosten halten sich in Grenzen, abhängig davon, ob wir gemeinsam anreisen können. (1/2 Nenngeld obligatorisch, meist 50-80 EUR)
    Parallel sind wir auch auf der Suche nach Sponsoren, um z.B. Spritkosten zu minimieren.


    Wer mag kann sich gerne bei mir melden, per mail: matthias-mensinck(at)gmx.de oder PN


    Ich freu mich...
    Gruß Matthias & Team

    Ich hab schon gepackt... Panda hat frisch den Segen des bestellten Sachverständigen und alles was Spass macht, ist wieder montiert ;-) .
    Mannomann alle 2 Jahre diese ab- und dran-Schrauberei.....


    Diesmal hab ich zwei Allradler dabei.
    Soll ich bissel Feuerholz mitbringen???


    Gruß Matthias

    jau, vielen Dank. Diesen Text hab ich von Zimmermann schon bekommen. Die können keine ABE liefern, weil zu selten und zu teuer.
    In D muss aber jede Bremsscheibe zwingend eine ABE haben oder eben per Einzelabnahme eingetragen werden. Dafür wäre eine ABE oder ein Teilegutachten einer anderen gelochten Scheibe sehr hilfreich.
    Wer also sowas liegen hat, egal ob 112 oder 141, bitte melden.
    Gruss

    Servus Freunde,
    die Herren Sportkommissare werden immer eigenartiger: Bei der letzten technischen Abnahme zur Kurhessen-Rallye wurden meine gelochten Bremsscheiben bemängelt.


    Die fahre ich jetzt seit 6 oder 7 Jahren. Weder bei der HU noch bei irgendeiner Rallye wurden die bemängelt.
    Es ist die gelochte Ausführung von Zimmermann ohne ABE. Für den Panda gibts da eh nix. Aber hat jemand eine ABE für gelochte Scheiben A112? Egal welcher Hersteller. Das könnte eine Eintragung erleichtern.
    Vielen Dank und Gruss
    Matthias,
    (der wirklich sehr gerne zum Möhnesee gekommen wäre)