Bremsumbau Fiat 600 / 850

  • Hallo zusammen,


    Ich würde gerne die Bremse meines Fiats 600 auf Scheibenbremse umbauen.

    Habe hier die Bremse des Fiat 850 Coupes der Serie 2 für vorgesehen.


    Meine Frage ist, ob es Sinn macht den Hauptbremszylinder ebenfalls auf den vom 850 umzubauen.

    Eventuell hat dieser einen anderen Kolbendurchmesser als der des Sechshunderters?

    Habe hierzu keine Info gefunden.


    Des weiteren was fahrt ihr an Scheiben und Belägen gibt es hier einen Tipp?


    Gruß Holger

  • Slowly

    Changed the title of the thread from “Bremsumbau Fiat 600” to “Bremsumbau Fiat 600 / 850”.
  • Malte

    Danke für die Info.


    Habe da noch eine Frage, nachdem ich meine Achsschenkel und Bremszangen überholt habe und diese Einbauen wollte, ist mir aufgefallen das der Bremssattel zum Fahrgastraum steht und das Luftleitblech nach vorne.

    Das lässt sich irgendwie nicht anders machen, da sonst der Lenkarm am Achsschenkel nicht mehr nach vorne steht.

    Stehe da auf dem Schlauch, kann man die Luftleitbleche nicht nutzen und ihr demontiert die oder was mache ich Falsch?

  • Hallo Holger ,

    da sich keiner so richtig zu deinem Bremsenumbau geäußert hat, muss ich doch wieder in die Tasten greifen. Zu dem Thema Scheibenbremse im Fiat 600 habe ich ausführlich im Forum der fiat600freunde.de vorgetragen, dass es aber aktuell leider nicht mehr gibt. Rufe meine Beiträge vom 14.4.2008, 27.12.2009 und 8.10.2013 auf, dann muss ich hier nicht alles wiederholen. Einfach mal googeln. Meistens war nach meinen Themen-Beiträgen der Thread beendet gewesen.

    Zu deinem letztgenannten Problem mache mal hierzu bitte Fotos, damit ich das Kryptische besser nachvollziehen kann.

    Hast du 850-er Achsschenkel mit den Schmiedebuchstaben GB oder G ? Achtung unterschiedliche Höhe der Stossdämpferbefestigung.

    Viele Grüße

    ABARTH-Klaus

  • Ich habe zum Einbau des Hauptbremszylinders eine bebilderte tschechische Anleitung. Zu meinem tschechischem (Ex) Schwager habe ich zwecks Übersetzung leider keinen guten Kontakt mehr, aber die Bilder erklären sich von selbst. Ich könnte die Anleitung scannen, falls Bedarf besteht.

    Gruß

    Hans-Joachim

  • Okay Danke für die Infos!


    Hatte nur nicht geglaubt das das Spritzblech nach vorne zeigt. Es wundert mich aber immer noch weil, so denk ich mir, kommt doch schlecht Luft an die Bremse.


    Kenne eigentlich nur das die Spritzbleche nach vorne hin geöffnet sind, nicht zuletzt, so glaube ich, das auch Luft an die Bremse kommt.


    Ist die Bremse beim 850 denn andersherum montiert, Lenkarme nach hinten?

  • Hallo Holger, immer mit der Ruhe !

    Natürlich stehen die Lenkhebel bei den Achsschenkelträgern des 850-er genauso nach vorne wie beim 600er. Diese haben nur einen etwas anderen Winkel, was im längeren Radstand des 850 (2027 mm) und 600 (2000 mm) begründet ist, weil sonst das Lenktrapez ja nicht stimmen würde. Aber das merkst du spätestens nach dem Zusammenbau der VA und Spurstangen, die nämlich neu eingestellt werden müssen. Wie die VA-Vermessung erfolgt, dazu habe ich schon wiederholt und ausführlichst geschrieben !!!

    Wie du schon selber richtig schreibst, handelt es sich um Spritzschutzbleche, und nicht um Kühlluftbleche für die Bremsscheiben. Man kann diese auch weglassen. Denke an das Aufbohren der vier 12mm Durchgangslöcher beim 850-er Achsschenkelträger auf 14 mm, damit der 600-er Federaugenbolzen durchgeführt werden kann. Ja, die sind beim 600-er 2mm dicker als beim 850-er.

    Bremsklötze für den 850-er sind relativ dünn, gleich denen an der HA des 124-er. Man kann vorne auch die Bremszangen vom 127/128/A-112 benutzen, weil die Aufnahmen gleich sind und damit die dickeren Bremsklötze verbaut werden können. Ist aber nicht unbedingt erforderlich.

    Bevor wir zur Auswahl des 2K-HBZ kommen, musst du uns bitte verraten, ob dein Auto eine FIAT / SEAT oder Zastava-Karosserie hat, weil die Befestigungsmöglichkeiten für den 2K-HBZ dort unterschiedlich sind ! Siehe Fotos mit den Unterschieden und Abstand HBZ zum Lenkhebel des Lenkgetriebes. Aber das wird ein neues Thema werden.

    Viel Spass beim Schrauben

    ABARTH-Klaus


  • Hallo Klaus, vorab zur Info es handelt sich um einen 69ziger Fiat.


    Bin echt verwundert das dies beim 850 genauso montiert ist.

    Gehe davon aus , das die Kühlung der Bremsscheibe durch den Fahrtwind, meiner Meinung nach, nicht gerade optimal gelöst ist.

    Gerade der Kragen der am Ende des Spritzbleches gegen den Fahrtwind steht ist wohl alles andere als optimal.

    Deshalb auch meine Annahme der Falschmontage.

    Wenn man bedenkt, das heutige Fahrzeuge teils luftleitbleche verbaut haben um selbst inennbelüftete Bremsscheiben noch zusätzlich zu kühlen.

    Klaus, könntest du mir den Gefallen tun und nochmals das Thema Achsschenkel Version G und GB erläutern. Wo liegt den hier der Vor- bzw Nachteil?


    Gruß Holger

  • Hallo Holger

    Hat sich die Frage betreffend Unterschied von G und GB Achsschenkel geklärt?.

    Gruss Bruno