Welcher Auspuff im 600er mit a112 Elite Motor

  • Hallo

    Suche Auspuff für mein Seat 600 mit a112 Elite Motor Projekt. Sollte nicht zu laut sein.

    Auf eine entsprechende Anfrage im Fiat 600 Freunde Forum (wurde leider geschlossen) wurde von einem User ein Original Fiat 850 Sport Auspuff mit entsprechender Anpassung der Halter empfohlen.

    Danke für Vorschläge und Erfahrungen.

    Bruno

  • 850 Auspuff geht, natürlich nicht Plug and Play.

    Halterung am Auspuff muss geändert werden, als auch das Abdeckblech des Motorraumes, wo der Auspuff "durchgesteckt" wird.

    Zu Leistungen und Lautstärken kann ich nichts sagen.

    Leider sind hier wenige bis garkeine Informationen im Netz vorhanden, leider ein Ungeliebter Zeitgenosse unser Sechshunderter.

    Das einzige was ich gelesen habe ist, das die Abarth Anlage der ersten Generation (kleine Auspuffrohre) leiser sein soll als die der zweiten mit der großen Auspuffrohren.

    Wohlgemerkt gelesen!


    Gruß Holger

  • Hallo Bruno,

    war deine Suche nach einer passenden Auspuffanlage für dein Projekt erfolgreich gewesen ? Wenn nicht, dann hier noch einige Infos.

    Man muss wissen, es gibt hier Fisch oder Fleisch zu kaufe ! Die preisgünstigste Auspuff-Version ist die des SEAT 600 L Especial, der in 1973 mit 28 PS geliefert wurde. Dieser hatte eine sehr interessante Auspuffanlage mit einem 4in1-Fächerkrümmer und einem Schalldämpfer, ähnlich wie bei 850 Coupe und Spider, Siehe Fotos.

    Der Vorteil bei dieser Anlage ist, dass das Auspuffwärmeschutzblech im Motorraum links nicht weggeschnitten werden muss !!! Es passt plug und play, insbesondere auch der Schalldämpfer (IMASAF 30.10.00 für 120.- EUR) mit seinen 2 Halteblechen an die Einschweissmuttern deiner SEAT/FIAT-Ölwanne ! Der 4in1 Auspuffkrümmer ist im Netz für 95.- EUR zu bekommen (Spanien), der Topf in Süddeutschland über die Bucht.


    Bei allen anderen auf dem Markt angebotenen Sportauspuff-Anlagen muss das o.g. Schutzblech aus dem Motorraum herausgetrennt werden, um eine Schalldämpferaufhängung wie beim 850er am Motorblock realisieren zu können. Das Wärmeschutzblech befindet sich bei den 850-er ABARTH-Auspuffanlagen immer fest direkt über dem Schalldämpfer, und lässt sich somit nicht montieren ohne Entfernung des 600-er Wärmeschutzbleches. Ferner bereiten die 850-er Anlagen weiteren Verdruss, weil der Motor dort um 7° nach links geneigt ist, passen die Endrohre nicht so einfach unter das 600-er Heckblech, da bekanntlich der Motor dort senkrecht und mittig eingebaut ist. Siehe Foto.


    Bei den ABARTH-Auspuffanlagen mußte früher das Blech für den an dieser Stelle doppelflutigen 4in2-Krümmer aufgeweitet werden, wofür es dann ein größeres Abdeckblech gab (heute wieder gibt). Siehe auch meinen alten 63-er ABARTH-Flyer mit den damals lieferbaren Auspuffanlagen. Es geht auch ganz extrem mit langen Auspuffrohren bis vor die Antriebswelle, das kostet aber extra, siehe Foto meiner ABARTH-Straßenanlage. Siehe auch bei http://www.abarth-exhausts.com


    Freundliche Grüße

    ABARTH-Klaus



         

    850 ultimative Anlage für Straße !

  • Hallo, finde die Seat Anlage sehr interessant, besonders der Tüv dürfte wohl hier eher ein offenes Ohr haben als bei den Abarth Anlagen.

    Meine Überlegung ist nur, ob diese Auspuffanlage (Seat) eher nur für Original Motoren ausreichend Dimensioniert ist, da auf 28 Ps ausgelegt.

    Wie sieht es hier bei Tuning oder gar 903ccm Motoren aus, gibt es hier Erfahrungen.


    Gruß Holger

  • Hallo Holger,

    wenn in deinem SEAT 600 E noch das originale Auspuffschutzblech vorhanden ist, würde ich die SEAT-L Especial Variante wählen, weil du dann deinen Motorraum nicht kastrieren musst !!! Dein inzwischen hierfür geschärftes Auge dürfte nicht entgangen sein, dass die Auspuffanlage für den 850-er mit GL-GB-GC-GS-GBC-GBS-Motor, mit 843-903 ccm, und bis zu 52 PS fast identisch ist mit der spanischen Variante für den L Especial. Passt somit vom Durchsatz her auch für einen A-112 Elite-Motor mit 965 ccm und 48 PS.


    Nochmal zum Mitlesen für Alle: nur f a s t identisch, weil wie schon oben beschrieben, die 850-er Anlage einen anderen 4in1 Krümmerwinkel in der Horizontalen hat und deshalb das Endrohr nicht unter das 600-er Heckblech passt, auch wenn es immer wieder versucht wird. Zweitens, weil die 850-er-Anlagen immer eine Befestigung am Motorblock erforderlich machen, deren Halter du erst einmal suchen und bekommen musst. Siehe Fotos. Die spanische Variante hat die Topfbefestigung 2x an der 600-er Stahlblech-Oelwanne, die auch an einen 965-Motor passt.


    Nun aber viel Spass beim Schrauben

    ABARTH-Klaus



  • Hallo Holger,

    ohne Fleisch kein Preisch (Asterix & Obelix). Man muss sich auch ein wenig mühen. Bei einem SEAT ist auch ein wenig Spanisch von Vorteil. Der Auspuffkrümmer heißt auf der Iberischen Halbinsel in Spanien "colector de escape". Kombiniert man das in der Suchmaschine mit "SEAT 600L" findet man dort Angebote :

    http://www.chatarricas.com/pro…ctores-L-especial_2_2.htm

    http://www.recambiosmavecar.co…escape-de-seat-600-L.html

    Viel Spass beim Suchen

    Klaus

  • Hallo Klaus


    Vielen Dank für die ausführlichen Infos. :thumbup::thumbup::thumbup:

    Bin froh das ich noch nicht bestellt habe. Die Seat Variante gefällt mir!


    Gruss Bruno

  • Hallo


    Ich hab inzwischen beim Spanier (http://www.recambiosmavecar.com) Auspuff und Kollektor für den SEAT -L Especial bestellt und geliefert bekommen.

    Das kam bei der "Anprobe" heraus:huh:. Ich glaube der hängt ein wenig. Abgesehen von der Verarbeitung dieses Kollektors.

    Bin mal gespannt was der Lieferant dazu sagt.


    Gruss Bruno


  • Hallo Bruno,

    merkwürdig - die Rohre sehen viel dicker aus als auf den anderen Bildern vom SEAT 600 L especial und das Blechteil der Zusammenführung sieht irgendwie "semiprofessionell" aus.

    Ich hab auch versucht den Colector zu bestellen - aber weder mavecar noch chatarricas haben das Teil mom. lieferbar.

    Hat Dir da einer was vom 850er "zusammengestrickt"?

    Grüße

    Jürgen

  • Hallo Jürgen

    Nein ich glaub das ist schon für den 600L especial. Es ist halt einfach ein "billiger Nachbau" des Originalteils. Der Kollektor basst auch perfekt in den Dämpfer (IMASAF 30.10.00).

    Ich hab jetzt das ganze nochmals angeschaut und mit meinem im Auto verbauten "Original" verglichen und gemessen.

    Das Endrohr endet ungefähr am gleichen Ort. Der Dämpfer ist wahrscheinlich aufgrund seiner" Übergrösse" und dem Anschluss zum Kollektor so angeordnet dass er unter dem original Auspuffschutzblech des 600 Motorraums Platz findet und das Rohr durch die Öffnung passt und diese auch noch schön gerade und winklig am Dämfer und Kollektor angebruzelt werden können....

    Was aber auf jeden Fall angepasst werden muss sind die Befestigungen an der Ölwanne. Beim Original 600er sind die ziemlich parallel zur unterkante der Ölwanne (wie der Dämfer). Bei diesem grossen aber versetzt.

    Aber da ich ja diese an meinem Elite Motor sowieso machen muss ist das kein Problem.

    Ich mach mal weiter;)

    Gruss

    Bruno