Der arme Fiat 130 vom Kopper :-(

  • ...is ja wirklich böse:!:

    da hätte es auch ein zurecht gespachteltes duplikat gemacht, selbst wenn der fachmann es gesehen hätte, dass es nich' koppers karre is... *seufz*


    da gab's schon andere krimis, mit lowbugdet einstellungen - der 7er bmw e38 fluchtwagen, der vermeintlich die böschung runter stürzt, und unten angekommen sieht man dann einen alten e32 explodieren.

  • Es gab im Laufe der Zeit verschiedene.

    Mal hat er weiße Blinker mal gelbe, mal Antenne mal keine, mal Anhängerkupplung mal keine, mal Lederpolster mal Stoff wenn man alle Bilder von ihm mit dem Fiat aus dem Lauf der Jahre ansieht. Entweder gibt es 2 oder mehr oder der wurde mal aufgefrischt...

    Fiat 124 Spider CS0 2000 f.i. Baujahr 79 Modell 80
    (127, Panda, UNO, TIPO, Punto, 500, 124)

  • Vielleicht flaut es ja schon wieder ab, aber eine zeitlang war in jedem 2. Krimi o.ä. bei den ÖR ein Youngtimer dabei. Da wollte/will man auf dieser Welle reiten. Andererseits bedeutet es den Verantwortlichen nichts, diese Autos, die Jahrzehnte überstanden haben, einfach für so einen banalen Sch.... zu opfern. Da krieg ich einen dicken Hals, speziell beim Gedanken an die Zwangs- äh an den Beitragsservice. Sorry, meine Meinung.

  • also, habe bisher versucht, mich zurückzuhalten....geht aber jetzt nicht mehr:


    ich bin über dieses rabiate Vorgehen erzürnt.... :cursing:

    dachte erst, das Crashauto war ein präpariertes Double...


    Man sollte mal die Gesichter dieser dafür verantwortlichen Deppen sehen,

    wenn wer ihre neuzeitlichen Schicki-Micki Autos beim Stock-Car -Rennen entsprechend zerschroten würde.....

  • Sind doch nur geleast heutzutage...

    Das ist m.E. eins der Probleme, warum es kaum Nachwuchs bei uns gibt. Weil auf ein Auto nicht mehr gespart werden muß, es auch wurscht ist weil sich die Autos der verschiedenen Marken kaum noch unterscheiden und dadurch keine Bindung zu den Autos mehr besteht. Jedenfalls nicht mehr so wie früher, ist doch fast wurscht was man fährt. Kann mich noch an die Glaubenskämpfe zwischen Opel und VW Anhängern erinnern! Nur als Beispiel... Heute: Das Smartphone hat das Auto als Fetisch abgelöst. Was das für die Zukunft Auto-Deutschlands bedeutet kann man sich ja überlegen. Und Fiat? Was war das denn??

    Sorry für den Depri-flash.

  • Gestern kam die Folge wieder. Gruselig.


    Aber: Es geht ihm wohl besser!


    Ich mochte den Tatort immer wegen dem Wagen. Er passte gut zu Kopper.

    Mein Vater war damals mit einem 130 im Außendienst einer Bank unterwegs. Antwort auf die Frage, wie die Bank ausgerechnet zu einem 130‘er kam: Der wurde von einem klammen Fiat-Händler eingezogen. ^^

    Gruß Frank

  • Für die zehn Sekunden Action war das Opfer groß. Immerhin lebt er noch und es kümmert sich jemand drum. Falls jemand mehr über den Verbleib weiß, gerne mitteilen. Die Bilder der Instandsetzung sind auch schon älter meine ich.


    Gruß Frank

  • War Thema in einer Oldtimer Markt oder Oldtimer Praxis Ausgabe.


    Der Wagen ist mittlerweile komplett restauriert.


    Oldtimer Markt 7/2019 Lamborghini Marzal,Fiat 130 Tatort Kopper,Kaufberatung Suzuki Jimny,Pontiac Firebird,

    008_155.JPG


    War meine Urlaubs Lektüre im Sardinien-Urlaub.


    Gruß Claus

  • Schon in den Folgen davor durfte der 130er nur noch kurz im Hintergrund auftauchen. Man fuhr einen neuen BMW. Dieses uninteressante Auto war dafür umso länger im Bild. Ich denke daher, dass BMW den SWR mit Geld gezwungen hat, den 130er auf diese Art aus dem Verkehr zu ziehen. Product Placement at its worst.

  • .... ähh war da nich tnoch eine Handlung von wegen Italiener auf der Flucht?


    Wenn demnächst ein BMW vom Schlagbaum am Grenzübergang getroffen werden würde vielleicht auch eine schlüssige Handlung, oder?


    Habe aus erster hand von einer Filmproduktion gehört bei der ein VW Scirocco gecrasht wurde. Wäre das was zum Ausgleich?

  • Schade um jeden der mutwillig zerstört wird, ich verstehe auch nicht wo die Unmengen von Granadas herkommen, die nach wie vor bei Stockcarrennen zersägt werden. Coupés und Kombis dabei. Absoluter Schwachsinn. So unrettbar können die alle nicht sein. Wir weichen aber vom Thema ab.


    Alle hier retten nach Kräften und/oder haben schon gerettet. Ich und wir können aber nicht alle retten, das ist auch klar. Koppers 130 wurde liebevoll gerettet, soweit ich das anhand der Bilder beurteilen kann. Das ist viel Wert. Viele Filmautos gingen in den Schrott, abgefackelt, von Autobahnbrücken geschmissen oder zum Mond geschossen etc.


    Interessant wäre mal zu wissen, wie man an das ”Wrack“ gekommen ist. Da muss man ja Connections zum Sender gehabt haben. Oder ob der einer Filmautoagentur gehört hat?


    Alles interessante Fragen, weil es ja nur ”den Einen“ gibt und keine Doubletten wie in amerikanischen Produktionen. Da steht ja gefühlt in jedem Dorf ein original General Lee Filmauto...


    Gruß Frank