Hallo aus der Schweiz

    • Hallo aus der Schweiz

      Hallo zusammen

      Das Forum verfolge ich nun bereits seit einer Weile, ein paar von Euch habe ich auch bereits über andere Internet-Foren oder sogar in "real life" kennengelernt. Jetzt bin ich auch Teil davon.

      Zu meiner Person und meinen Autos:
      Autos waren für mich schon immer mehr als nur ein reines Fortbewegungsmittel. Fürs Autofahren gilt für mich sinngemäss die Devise "Der Weg ist das Ziel". Insbesondere Autos aus den 70ern bis in die 90er-Jahre haben es mir besonders angetan. Es sind die Autos, die das Strassenbild während meiner Kindheit und Jugend geprägt haben und mich an diese Zeit erinnern. Emotionen, 'echtes' Fahrgefühl, klare Formen, überschaubare Technik — heutige Neuwagen können da in der Regel nicht mehr mithalten.

      Seit 2002 fahre ich einen FIAT Croma 2.0 i.e. (Baujahr 1991) aus Familienbesitz; mein Grossvater hatte das Auto im Oktober 1991 als Neuwagen erworben. Als damals 11-jähriges Auto diente es meinen ersten Fahrversuchen-, bzw. -stunden — wenige Monate später durfte ich es mein Eigen nennen. Bis Ende 2010 nutzte ich den Croma als Alltagsauto (auch im Winter). Mittlerweile nutze ich den Croma eigentlich nur noch in der Freizeit oder für eine Urlaubsreise. Der Croma ist schon lange so was wie ein Familienmitglied. ;)


      Im Sommer 2017 habe ich meinen Fuhrpark um den Croma-(Vor-)Vorgänger FIAT 132 GLS 1800 (Baujahr 1977) aus 2. Hand ergänzt. Als Fan älterer Autos mit einem Faible für die Marke FIAT, bin ich auf diese Zeitkapsel auf Rädern aufmerksam geworden und habe mich auf den ersten Blick und die erste Probefahrt 'verliebt'. Die aus heutiger Sicht für ein Auto der oberen Mittelklasse eher ungewöhnliche, aber damals zeitgemässe Farbe Verde Brillante (374) in Kombination mit den braunen Stoffsitzen versprüht 70er-Jahre-Flair und erinnert an vergangene Zeiten. Da mein Grossvater zwischen 1976 und 1983 das baugleiche Auto in Champagne Metallizzato (577) hatte, besteht auch zu diesem Auto ein gewisser Bezug.


      Ich freue mich auf interessante Foren-Gespräche, und vielleicht trifft man sich ja mal an einem Treffen an! :)

      Sven
    • Salve Sven
      Es herrlichs "Sali" do im Forum!
      Sehr schön das du deinem Familien-Croma so viele Jahre die Treue hälst. Es sind wirklich langlebige Modelle wie bereits auch schon auch der MK1.
      Dein 132er ist wirklich ein Schmuckstück. Er muss dieser sein, welchen ich hier mal gepostet habe...Fahrzeugsichtungen Fiat 132

      Ich schätze du bist ebenfalls wie ich in der OST-CH daheim. Somit wird es irgends wann mal bestimmt die Möglichkeit für ein Treffen geben.
      Grüsse dich
      Autolux
      Was kläppert läuft!
    • Hallo zusammen

      Danke sehr. :)

      pierino schrieb:

      Hallo Sven, tolle autos! Wilkommen hier in diesem super Forum!
      Wahren auch in meiner Jugend diese Autos die das Strassenbild prägten, immer Toll wenn man solche kisten als alltagsauto braucht.
      Grüsse aus der Schweiz
      Im Alltag brauche ich sie selber ja nicht mehr, obschon es insbesondere beim Croma eigentlich kein Problem darstellen würde. Mir sind die Autos aber dafür zu schade. Im Alltag fahre ich etwas aus Fernost – zwar robust (wie ein FIAT auch), aber leider emotionslos. Ein gebrauchter (aber nicht verbrauchter) Alfa Romeo 164 mit dem V6-Motor (12V oder 24V) als Alltagsauto – das wärs. :)
      Welche Autos fährst Du?

      Autolux schrieb:

      Salve Sven
      Es herrlichs "Sali" do im Forum!
      Sehr schön das du deinem Familien-Croma so viele Jahre die Treue hälst. Es sind wirklich langlebige Modelle wie bereits auch schon auch der MK1.
      Dein 132er ist wirklich ein Schmuckstück. Er muss dieser sein, welchen ich hier mal gepostet habe...Fahrzeugsichtungen Fiat 132

      Ich schätze du bist ebenfalls wie ich in der OST-CH daheim. Somit wird es irgends wann mal bestimmt die Möglichkeit für ein Treffen geben.
      Grüsse dich
      Autolux
      Sali Autolux
      Hier hats ja einige Schweizer im Forum. :)
      Wie Du richtig sagst sind die Croma langlebige Autos, doch das ist etwas, das in der Regel nur die "Insider" verstehen. Dass von den einst rund 440'000 Exemplaren nur noch wenige Exemplare übrig geblieben sind (selbst in Italien), hat in erster Linie damit zu tun, dass diese Autos oftmals als reines Gebrauchsfahrzeug verbraucht oder letztendlich wegen mangelnder Nachfrage verschrottet wurden. Ich hatte auch mal einen 1991er Croma Turbo und zusätzlich einen 2.0 i.e. Automatic aus demselben Jahr als Schlachtfahrzeug (für CHF 150.– gekauft, die Basis war nach all den Jahren in einem sehr guten Zustand). Während der typische AMS- und AutoBlöd-Leser mit Stammtischparolen à la "rostete bereits im Katalog" einen auf Schlaumeier vom Dienst macht, ist es in Wahrheit so, dass Rost bei diesen Autos (insbesondere bei Mk II) eigentlich kein Problem war – da gabs zur gleichen Zeit andere Fabrikate, die das besser konnten. ;)
      Ach ja: von der Langlebigkeit dieser Autos sind auch ein paar andere Leute überzeugt, siehe Bild:



      Beim 132, den Du fotografiert hast, handelt es sich tatsächlich um meinen. Witzig, diese Fotos jetzt zu sehen. :) Wie man auf den Fotos erkennen kann, ist der verchromte Kunststoff-Frontgrill stark verwittert (nicht einmal das FIAT-Logo ist wirklich erkennbar) – den habe ich letzte Woche durch einen fabrikneuen ersetzt. Auch ein Satz NOS-Radkappen wartet noch auf die Montage. Die Rücksitzbank hat von der Sonneneinstrahlung, die offenbar über längere Zeit eingewirkt haben muss, Beschädigungen erlitten. Daher muss ein neuer Bezug angefertigt werden, was ich voraussichtlich im kommenden oder darauffolgenden Jahr noch in Auftrag geben werde. Es ist auch der Grund, weshalb das Auto keinen Veteraneneintrag erhält (und bisher noch keinen hatte).

      Ich bin in der Region Basel zu Hause – die Ostschweiz liegt da etwas weiter weg. Diesen Sonntag findet ja die Historische Verkehrsschau in Altenrhein/SG statt, allerdings werde ich dort nicht dabei sein können. Dass ich aber mal in der Gegend bin, ist gut möglich, da ich ständig an diversen Old- und Youngtimertreffen anwesend bin (bei Oldtimertreffen bisher eher als Besucher statt als Teilnehmer).
      Übrigens bin ich in einer markenoffenen Youngtimer-Gruppe tätig, die sich regelmässig für gemeinsame 'Hocks' und Ausfahrten trifft (Link). Vielleicht sieht man sich ja auch mal dort anlässlich eines Events.

      Gruss
      Sven
    • chrisuno schrieb:

      hallo sven,

      willkommen und viel spass in unseren reihen :thumbup:

      gruss
      chris :beer
      Danke sehr. :)

      Frame schrieb:

      Hallo Sven,

      zwei echt tolle Schätzchen hast du da. Die würden besonders gut zu meinem Regata passen ( Stichwort :Autos mit Kofferraum).Der Croma hat auch die gleichen Felgen wie mein Regata. Echt Klasse!!!!

      Allzeit gute Fahrt und viel Spass hier.

      Gruß Frank
      Hallo Frank
      Danke sehr. Der Regata würde sich in Anwesenheit meiner Autos sicherlich wohl fühlen. ;) Ich war ja schon immer ein Fan dieser klassischen Autoformen.
      Was die Felgen angeht: Beim Regata wurden meines Wissens die Alus eher selten dazubestellt, und irgendwo stand doch mal was, dass die Felgen nicht exakt mit denen des Croma Turbo Mk I identisch seien (andere Einpresstiefe?). WIe auch immer – auf jeden Fall stehen diese Felgen sowohl Croma, als auch Regata und Uno sehr gut. Bisher habe ich die Felgen erst einmal "in echt" am Regata gesehen (siehe Foto im Anhang vom April 2017).
      Welche Ausführung hat Dein Regata? Ich habe ja noch frühe Kindheitserinnerungen an Fahrten im grauen Regata 100 i.e. S, der 1988 durch einen Croma Mk I ersetzt wurde.


      pierino schrieb:

      Aha von Basel, wenn mich nicht alles täuscht hatten wir schon mal das vergnügen zusammen zu plaudern! letztes jahr in Eptingen am Oldtimer treffen kam ich mit meinem Autobianchi A112 es regnete, und da kam ich mit einem Typ ins gespräch der genau so einen grünen Fiat 132 dort stehen hatte.
      Da verwechselst Du mich mit jemand anderem. Ich war zwar letztes Jahr auch am total verregneten Oldtimertreffen in Eptingen, allerdings war ich mit dem Croma da, und das nur bis etwa 13 Uhr. Einen Autobianchi habe ich nicht gesehen, und ich wüsste es, weil ich das Treffen mit der Videokamera festgehalten habe. Zudem, den 132 habe ich erst seit diesem Juli. Es würde mich natürlich interessieren, wer das mit diesem grünen FIAT 132 war. Mir wäre neu, dass noch sonst jemand ausser mir hier in der Schweiz einen farblich identischen hat. Hast Du da irgendwo noch ein Foto davon?
      Bilder
      • DSC02768.JPG

        1,01 MB, 1.920×1.080, 20 mal angesehen
    • Ja da hab ich dich verwechselt, hab auf Eurer Internet Seite einige Bilder von Dir gesehen das warst definitif nicht Du, das wahr ein älterer herr so um die 55 Jahre. Ich wahr erst spät anwesend da ich auf einem anderen treffen wahr und ich in eptingen vorbeifuhr machte ich kurz halt. Aber ich könnte schwören das es genau dieser 132 wahr aussen grün und innen orange braun, in hervorragendem zustand.
    • pierino schrieb:

      Ja da hab ich dich verwechselt, hab auf Eurer Internet Seite einige Bilder von Dir gesehen das warst definitif nicht Du, das wahr ein älterer herr so um die 55 Jahre. Ich wahr erst spät anwesend da ich auf einem anderen treffen wahr und ich in eptingen vorbeifuhr machte ich kurz halt. Aber ich könnte schwören das es genau dieser 132 wahr aussen grün und innen orange braun, in hervorragendem zustand.
      Die Beschreibung der Person würde eher auf den vorherigen Besitzer zutreffen, aber dann müsste ein TG-Kennzeichen montiert gewesen sein. Wenn er einen Basler Dialekt sprach, dann wars also definitiv jemand anders und es wäre natürlich ein Riesenzufall, wenn nun zwei derselben Sorte hier in der Gegend herumkurven würden. Auszuschliessen ist es nicht, aber bisher habe ich von den 132 2. Serie nur einen 1976er in Champagne Metallizzato aus dem Kanton Luzern an einem Treffen gesehen. Irgendwo müsste noch der dunkelblaue 1975er 132 (Ex-Pirelli) herumkurven, der mal vor ein paar Monaten zum Verkauf stand.
    • Sven84 schrieb:

      Hallo Frank
      Danke sehr. Der Regata würde sich in Anwesenheit meiner Autos sicherlich wohl fühlen. Ich war ja schon immer ein Fan dieser klassischen Autoformen.
      Was die Felgen angeht: Beim Regata wurden meines Wissens die Alus eher selten dazubestellt, und irgendwo stand doch mal was, dass die Felgen nicht exakt mit denen des Croma Turbo Mk I identisch seien (andere Einpresstiefe?). WIe auch immer – auf jeden Fall stehen diese Felgen sowohl Croma, als auch Regata und Uno sehr gut. Bisher habe ich die Felgen erst einmal "in echt" am Regata gesehen (siehe Foto im Anhang vom April 2017).
      Welche Ausführung hat Dein Regata? Ich habe ja noch frühe Kindheitserinnerungen an Fahrten im grauen Regata 100 i.e. S, der 1988 durch einen Croma Mk I ersetzt wurde.
      Hallo Sven,
      also mein Regata (ist übrigens weiblich und heißt Lydia) ist ein 1988er 90 S ie kat als Sondermodell SX.Und eben beim Sondermodell SX waren neben dem el. Schiebedach und der Scheinwerferreinigung auch die Alufelgen serienmäßig.In einem Regata-Prospekt aus Österreich ist übrigens fast jede Regata-Variante auch mit den Alufelgen abgebildet.Ob sie identisch sind mit denen vom Croma weiß ich allerdings auch nicht.Lydia habe ich vor 6 Jahren mit gerade mal 40tsd km gerettet und seitdem weitere 20tsd problemlose km bei schönem Wetter genossen.Lydia ist noch (nein, nicht was ihr denkt) ungeschweißt und im absoluten Originalzustand.
      Den 100 ie gab es meines Wissens nicht in Deutschland.Hier kam nach dem 100er mit Vergaser der 90 ie mit Einspritzung und ger.Kat als stärkste Motorisierung.
      Zu deinem Bild am Aussichtspunkt in/bei Kandern: ist das in der Nähe von Lörrach?

      Gruß Frank
    • Hallo Frank

      OK, mit Autos benennen bin ich nicht so stark, d.h. einzig den 132 nenne ich "die Erbse". ;)
      Dann hast Du ja einen regelrechten Luxus-Regata, den Du da bewegst. Besagten Regata-Prospekt habe ich übrigens am diesjährigen Teilemarkt in St. Pölten gesehen. Möglicherweise wurden diese Versionen mit den Alufelgen in Österreich besser verkauft als anderswo. Ich finde es schön, dass Du den Regata gerettet hast und weiter pflegst. Ich bin der Meinung, dass das Auto erst mit diesen Felgen richtig zur Geltung kommt. Wenn dann immer noch jemand behauptet, das Auto sei bieder, dann weiss ich auch nicht, aber tja, ist nun mal Geschmackssache. :) Ich für meinen Part liess mich am Treffen in Italien neben einem Regata 70 ablichten, während andere sich dafür irgendwelche Ferrari aussuchten, die wesentlich häufiger anzutreffen sind als ein Regata (siehe Anhang).
      Dass es den 100 i.e. nicht auf allen Märkten gab ist verständlich. Da hier in der Schweiz Autos mit grösserem Hubraum, bzw. mehr Leistung lange Zeit ohne Luxussteuer und Strafsteuern angemeldet werden konnten, war auch klar, dass der "Big Block"-Regata hierzulande verkauft werden konnte. Ich muss ja immer etwas schmunzeln, wenn ich in Italien Ur-Panda als Einstiegsversion "Panda 30" sehe – so was wäre bei uns wahrscheinlich undenkbar gewesen. ;)

      Zum Bild bei Kandern: Ja, das ist Kandern in der Nähe von Lörrach und Weil am Rhein, nahe der Schweizer Grenze. Eine wirklich schöne Gegend, die ich erst am vergangenen Sonntag das erste Mal in meinem Leben (!) richtig erkundet habe – dabei liegt das Gebiet ja sozusagen vor meiner Haustür.

      Gibts hier irgendwo Fotos von Lydia?

      Gruss
      Sven
      Bilder
      • IMAG1334.jpg

        462,25 kB, 1.344×760, 19 mal angesehen
    • Hallo Sven, auch von mir ein "Herzlich Willkommen" im Forum.
      Ich schließe mich den Kollegen an, Croma und 132 sind schon klasse Autos. Und dann beide in Top Zustand, wirklich schön.

      In Sachen Rücksitzbank:

      Sven84 schrieb:

      Die Rücksitzbank hat von der Sonneneinstrahlung, die offenbar über längere Zeit eingewirkt haben muss, Beschädigungen erlitten. Daher muss ein neuer Bezug angefertigt werden, was ich voraussichtlich im kommenden oder darauffolgenden Jahr noch in Auftrag geben werde. Es ist auch der Grund, weshalb das Auto keinen Veteraneneintrag erhält (und bisher noch keinen hatte).
      evtl. könnte ich Dir da helfen. Ich habe von verschiedenen geschlachteten 132 GLS noch Teile, unter anderem auch eine Sitzgarnitur in brau. Liegt bei mir auf dem Dachboden, müsste ich mal hervorholen. Sollte die besser sein als Deine, klappts ja evtl. mit dem Veteraneneintrag und Du müsstest keinen Bezug anfertigen lassen.
      Viel Grüße,
      Jochen
    • Hallo Jochen
      Danke sehr. Deinem Bild nach zu urteilen, fährst Du eine 130 Limousine – sehr chic! Die habe ich mir auch eine Zeit lang angeschaut, aber letztendlich dann nie eine Probefahrt oder dergleichen vereinbart.

      Klingt gut. Falls etwas intaktes/brauchbares noch vorhanden ist, könnte das interessant sein. Wenn Du sie gesichtet hast, kannst Du mir dann bitte Fotos davon senden? VIelen Dank.

      Viele Grüsse
      Sven